Abgestillt, wer sagts meinen Brüsten?

Hallo zusammen,

Nachdem der Junior schon seit 2 Monaten nurnoch nachts an die Brust wollte (und dafür dann aber alle halbe Stunde, für 2 Minuten, ohne wirklich was zu trinken) stand dann der Entschluss fest abzustillen.
Seit knapp 3 Wochen sind wir die Brust auch nachts komplett los (was ihm nicht wirklich schwer gefallen ist, ich habe das Gefühl er schläft sogar deutlich besser als vorher).
Ich hatte durch das wenige stillen eh schon nicht mehr allzu viel Milch, deswegen dachte ich eigentlich dass es eher fix gehen müsste.

Ich trinke täglich Pfefferminz und Salbeitee, trage eng anliegende und straffe BH's und schaue dass ich nicht grade 3l am Tag trinke, nur meinen Brüsten scheint das nicht aufzufallen. Es wird munter fröhlich weiter Milch produziert, und ich hab nicht das Gefühl dass es weniger wird.
Ich Pumpe nicht ab und streiche wirklich nur aus wenns garnicht anders geht, aber es wird und wird nicht weniger.
Hat noch jemand Tipps für mich?

Danke und liebe Grüße

1

Ich bekam damals den Tip mit Retterspitzumschlägen. Frag mal die Hebamme oder in der Apotheke. Allerdings hat es bei mir mit Pfefferminztee geklappt.