Essensfrust - vermutlich Silopo🙄

Hallo zusammen, ich muss mich hier mal ausheulen... Mein Sohn, 17 Monate, bringt mich grad echt an den Rand der Verzweiflung. Er will den ganzen Tag essen. Egal wo wir sind, egal was wir tun, er fordert immer essen ein. WĂ€re an sich kein Problem, er ist bei weitem nicht ĂŒbergewichtig oder so. Mein Problem ist, dass er egal was man ihm gibt, alles nach kurzer Zeit wieder ausspuckt oder weg wirft. Direkt danach will er aber gleich wieder essen. Ich weiß langsam nicht, was ich noch tun soll. Ihm einen Teller Obst oder so hinstellen geht auch nicht, da tapeziert er nur die WĂ€nde und den Boden damit. Er lĂ€sst es, wenn er es nicht mag, nicht liegen, sondern schleudert es in der Gegend rum. Wir könnten zur Zeit alle Lebensmittel die wir kaufen auch direkt in den MĂŒll werfen🙄

Sagt mir bitte, dass es einigen von euch so Ă€hnlich geht und dass das irgendwann aufhörtđŸ˜«

1

Nunja vom prinzip her braucht ein kind nicht dauernd was zu essen wenn es regelmĂ€ĂŸige mahlzeiten zu sich nimmt also frĂŒhstĂŒck, mittag, abendessen und ggf 2 zwischenmahlzeiten. Du darfst deinem kind auch gerne mal sagen "nein xy jegzt gibgt es nichts mehr. Eben warst du satt und hast das essen weggetan" wichtig ist das du es dann auch durchhĂ€lst. Das hat auch nichts mit hungern lassen zu tun sondern mit grenzen setzen, die wird dein kind in den nĂ€chsten wochen und monaten noch vermehrt suchen und brauchen. Geregelte mahlzeiten zu geregelten uhrzeiten sind da aber ganz wichtig. Regeln die das essen betreffen genauso. Beispielsweise mag ich absolut keim rumlaufen beim essen, denn essen ist keine nebentĂ€tigkeit, denn dann kann ich nicht gut spĂŒren wie viel ich eigtl brauche. Bei uns gibt es geregelten mahlzeiten am tisch, oft gemeinsam, manchmal auch alleine.

3

Hey, danke fĂŒr deine Antwort. Aus dem Blickwinkel hab ich es noch gar nicht gesehen. Ich dachte bisher halt immer, da er ja dann so wenig gegessen hat, dass es logisch ist, dass er gleich wieder Hunger hatđŸ€” Ich werde diesen Ansatz nun mal verfolgen und es ab Morgen so handhaben. Vielen Dank😊

2

Ich wĂŒrde zu den Hauptmahlzeiten etwas und vielleicht am Vormittag und am Nachmittag je einmal Snacks anbieten. Hier kann er essen so viel er mag. FĂ€ngt er an zu spielen ist Schluss. Dann ist er scheinbar ja satt. Bei der nĂ€chsten Mahlzeit wieder anbieten. Dazwischen gibt es nichts. So machen wir es ja auch und essen nicht den ganzen Tag ein bisschen vor uns hin. FĂŒr die ZĂ€hne ist es auch besser und er lernt Hunger und SĂ€ttigung zu unterscheiden und vielleicht auch Appetit und Hunger.

4

Hey, danke. Ich werde es nun mal so versuchen. Ich dachte bisher halt, dass es ja logisch ist, dass er gleich wieder Hunger hat, wenn er so wenig isst. Aber ihr habt beide vermutlich recht und ich werde es ab morgen gleich so handhaben. Danke😊

5

Sehr gerne. Ich vermutle er bekommt gar nie so wirklich Hunger da er stĂ€ndig ein bisschen bekommt und daher spielt er dann mit dem Essen. Ich drĂŒcke die Daumen dass es klappt!