Flasche und stillen erfahrungen

Guten morgen ihr lieben, ich werde leider nicht dauerhaft stillen können, dennoch möchte ich die kostbare vormilch geben.
Kann ich dann gleich mit Fläschchen anfangen , hat jemand Erfahrung damit ? Wie ist es dann wenn der richtige milcheinschuss kommt ?
Spreche natürlich noch mit meiner hebamme darüber, aber über Erfahrungen wäre ich trotzdem dankbar , liebe grüße

1

Anlegen. Anlegen. Anlegen. Ab der ersten Minute und immer wieder. Nach ca 3 Tagen, so bei mir, kommt der Milcheinschuss und dann anlegen, anlegen, anlegen.

Je mehr und öfter du trinken lässt, umso besser und gut pendelt sich das ein. Auch Clustern ist wichtig und wird dein Baby auch betreiben.

2

Achso. Ich würde die Flasche erst ins Spiel bringen, wenn notwendig. Vielleicht in den ersten 2 Tagen, um das Kind satt zu kriegen, ehe die Milch anständig einschließt und dann erst später. Zuhaus haben kann man ja mal alles.

3

Ich habe meine Tochter immer erst angelegt damit sie trinken kann (hat nicht wirklich geklappt) und zusätzlich abgepumpt. Sie hat dann in der ersten Woche schon Recht viel von meiner Milch aus der Flasche bekommen. Danach sind wir dann auf Fertigmilch gewechselt. War wohl gut so. Sie ist 15 Monate alt, entwickelt sich toll und war noch nicht einen Tag krank ❤️

4

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich deine Frage richtig verstehe, weil die anderen Antworten auf einen anderen Sachverhalt hindeuten.
Also du möchtest/kannst nicht stillen, möchtest aber Kolostrum geben und dann sofort abstillen?
Wenn ich das jetzt falsch verstanden habe, bitte meine Antwort einfach ignorieren.

Wie es mit dem Milcheinschuss aussieht, kann dir im Vorfeld keiner sagen, das ist von Frau zu Frau verschieden. Manche haben einen mega-Milcheinschuss, obwohl sie das Kind nie angelegt haben, bei anderen kommt er gar nicht, obwohl sie das Kind 24/7 anlegen.
Wenn du quasi auf "Nummer sicher" gehen willst und nach dem Kolostrum gar nicht mehr stillen/abpumpen möchtest, solltest du wohl nach der Gabe des Kolostrums die Abstilltablette nehmen, dann setzt der Milcheinschuss in der Regel gar nicht erst ein.
Für deinen Körper sicher schonender wäre es, wenn du den Milcheinschuss zulässt du dann erstmal stillst/abpumpst, die Mahlzeiten nach und nach durch Fläschchen ersetzt, nur noch bei Druck ausstreichst, Salbei- und Pfefferminztee trinkst, bis die Milch versiegt.

Was für dich in frage kommt und wie das klappt, hängt natürlich von dir und den Gründen für dein Nichtstillen ab.

5

Hi, ich hätte mich wohl anders formulieren müssen , du hast meine Frage richtig verstanden. :)
Ich möchte ungern eben diese stilltablette nehmen , ach es ist so schwierig wie man es am besten macht