Babies erster Löffel - welcher?

Meine Zwillinge essen am liebsten selbst, füttern geht gar nicht. Leider fallen dadurch viele Konsistenzen weg, weil sie bei Milchreis, Apfelmus, zwar gerne reinrasseln - eh klar - aber die Hände gehen nicht zum Mund.
Wir wollen jetzt anfangen, Besteck bzw. zunächst Löffel einzuführen. Mit welchen habt ihr denn gute Erfahrungen gemacht? Gefüttert haben wir mit ganz einfache. Löffeln von DM, aber da ist der Griff zu lang, der geht nicht in den Mund.
Hat z.B. jemand Erfahrungen mit denen von Liewood? Die haben ein Griffloch. Ist das sinnvoll?
Ich danke euch schon mal für eure Erfahrungen :)

1

Wir hatten die vom dm. Die gibt's mit langen und kurzen Stielen.

Zusätzlich hatten wir ein Set von sterntaler. Teller, Schüssel, Becher, Löffel und Gabel. Gibt's in vielen schönen Motiven.

Mit griffloch hatten wir keine.

2

Ja, gefüttert werden ist Folter 😂 ich kenne das, bei uns gibt es seit Monaten nur noch essen, dass man (zumindest einigermaßen) mit den Fingern essen kann 😅🙈 selber löffeln klappt mit jetzt fast 13 Monaten immer noch nicht, aber immerhin den befüllten Löffel selber in den Mund stecken. Wir nehmen normale Teelöffel. Am Anfang haben wir Eierlöffel, also normale Plastikteelöffel genommen, aber die beiden mögen lieber Besteck, das wir auch benutzen 😄

3

Habe gerade noch den "EZPZ tiny spoon" gefunden