Baby, 6 Monate, mag kein Fleisch

Hallo! Meine Tochter isst gerne Gemüsebrei mit Kartoffeln und ebenso Getreidebrei mit etwas Fruchtbrei. Nur Gemüsebrei mit Fleisch nimmt sie nicht an, wir haben Huhn und Rind versucht, die letzte Option wäre Pute, mein Freund meinte dass dieses Fleisch fast keinen Eigengeschmack hat. Habt ihr Tipps? Braucht ein Baby unbedingt Fleisch? Lg

1

Versuch es doch mal mit Fisch, den Fleischbrei wollte sie nie aber den Fischbrei hat sie geliebt. Und in der Theorie heißt es, die Babys müssen ab 6 Monaten ihren Eisenspeicher auffüllen. Es gibt aber auch Kinder, die werden länger voll gestillt und haben auch keinen Eisenmangel. Du kannst ja versuchen das Fleisch einzeln zu geben, ich hab diese Mixbreie nie benutzt sondern immer alle Komponenten einzeln gegeben. Du kannst auch Gemüse mit hohen Eisengehalt geben

2

Hallo,

Babys sind so unterschiedlich wie Erwachsene 😉.
Unsere hat bis zum knappen 2 Lebensjahr fast kein Fleisch oder Wurst gegessen.

Habe unserer Tochter halt öfter eine Bolognese Sauce gemacht. da ist das Fleisch ja faschiert und da bekommt sie genug Fleisch ab.
Was du auch machen kannst ist eine Hühnersuppe. Da kochst du ja das Fleisch in der Suppe.

Die Kinderärztin hat gesagt immer wieder anbieten.

Hab mich da auch immer verunsichern lassen, aber jetzt ist sie relativ gerne Fleisch.
1mal die Woche Geflügel und 1mal die Woche Rind.

Lg
Geli

3

Halli hallo,
Das war bei meiner Tochter damals genauso. Statt Fleisch zwecks Eisen geht zum Beispiel auch Hirse. Meine Hebamme sagte heute ab dem 7. Monat ist die Eisenversorgung erforderlich. Babys lernen neue Geschmäcker durch Wiederholung kennen, das kann dann schon mal 10 Versuche dauern. Ich würde es also immer wieder mal versuchen. Alles liebe für euch

4

Bei uns ging als einziges püriertes Hackfleisch.

Später dann gut angebraten und fein zerkleinerte Krümel.

Und aktuell null Chance bei Fleisch. Bald 1 Jahr alt.

5

Das ist nicht weiter schlimm. In etlichen Regionen der Welt wachsen Kinder komplett vegetarisch auf.
Du kannst den Brei mit Hirse oder Haferflocken mischen. Unsere mochte beides nicht und bis sie 10/11 Monate war auch kein Fleisch. Sie ist jetzt 2,5 Jahre und isst Fleisch zeitweise super gerne, dann will sie es wieder überhaupt nicht. Wir lassen sie einfach machen.

6

Ich kann dir als Antwort zu deinem Titel schreiben

Kleinkind, knapp 3 Jahre, mag immer noch kein Fleisch 🤣🤣🤣

Sie ist Vegetarierin durch und durch. Ist doch auch ok. Die Leute sind anfangs irritiert warum sie kein Fleisch will aber Proteine und Eisen bekommst du auch durch andere Lebensmittel in den K9rper.

7

Schmeiß die ganzen Beikostpläne in die Tonne. Die sind primär ein Mittel um die Gläschen an das Baby zu bringen. ( Nix gegen Gläschen. Echt Praktische Sache)
Gib deinem Baby was schmeckt. Eine ausgewogene Ernährung sollte immer gewährleistet sein. Aber die ist auch ohne Fleisch möglich. Bei komplett vegetarischem Lebensstil (also auch keine Milch, keine Eie)r sollten so sachen wie Vitamin B12 kontolliert werden hin und wieder. Aber Eisen bekommt man auch super aus Borkkoli, Hirse, Hafer, Erbsen und was auch immer. Und eben auch aus anderen tierischen Produkten.
Und nebenbei: Das Baby ist !!6 Monate!! Meine Tochter hat mit 7 Monaten angefangen bisschen (wir hatten hauptsächlich Fingerfood) Wenn das Kind mit 10/11 Monaten GAR nix isst sollte man die Eisenwerte checken lassen. Mach dir bitte keinen Stress mit der Beikost. Wie gesagt, diese Pläne sind fürn A*** Es geht um essen. Das sollte nicht nach Plan erfolgen sondern nach geschmack. so wie eben jeder mensch individuell ist. Dein Baby darf auch ruhig mal ne lasagne probieren wenn es das möchte. oder generell von eurem Essen.