Ende mit Folgemilch mit 8 Monaten??!!

Unsere Maus bekam eigentlich "Milumil 2", (Bis vor 2 Tagen), doch irgendwie fing es vor 4-5 Tagen an, dass sie (obwohl sie Hunger hatte) ihre Milch nicht mehr anfassen wollte und mir die Flasche regelrecht aus der Hand schlug. Bis dahin war es so, dass sie morgens nach dem Aufstehen erstmal eine Flasche bekam und ungefähr anderthalb Stunden später, Müsli. Am Mittag ein Hipp- Gläschen- wobei Ich jetze angefangen habe, selbst zu kochen. Und Abends vorm Schlafengehen ein Gute-Nacht Brei mit Schmelzflocken....
Doch es fing wieder so an, wie vor 3 Monaten, wo wir von Milumil 1 auf 2 gegangen sind. Sie verweigerte ihre Milchnahrung und schrie solange, bis sie dann ihr Gläschen früher bekam oder Ich ihr aus der Reihe mal ein Müsli oder Brei machte ....
Dann hab Ich vor 3 Tagen bei Google geguckt, was Ich machen kann und da stand dass es gar nicht so ungewöhnlich sei, dass andere Mütter auch schon mit 9 Monaten abgestillt hatten und auf normale Nahrung umgestiegen sind, oder es wurde speziell empfohlen (da hab ich Milumil 3 eingegeben), von der 2 auf die 3 zu wechseln auch wenn unsere kleine noch keine 10 Monate ist.
Das haben wir dann gemacht und die trinkt sie jetzt wenigstens morgens, aber auch den Rest des Tagrs, (auch wieder, obwohl sie Hunger hat), verweigert sie ihre Milch. Da hab Ich mich gestern mit meiner Mutter unterhalten und sie sagt, dass es normal sei und bei den einen Babys früher,bei den anderen später Schluss mit der Folgemilch sei, Ich solle das so machen, wie sie es damals bei mir und meiner Schwester gemacht hat, wenn meine kleine Hunger hat, soll Ich ihr z.B: Ein Graubrot machen (Rand abschneiden), mit etwas gaaanz leicht Butter und etwas Schmierkäse, oder Streichwurst, halt das, was wir auch essen und Nachmittags, wenn Ich koche, alles wie üblich machen, nur erstmal die Gewürze weglassen und ihr ein oder 2 Portionen weg tun und sie dann damit füttern.
Das hab Ich gestern gemacht, habe (Nudeln mit Tomaten-Käse-Sahne-Sauce gemacht (Sie ist eh voll der Nudel und Fischfan) Und da hat sie Geräusche von sich gegeben, die waren nicht von dieser Welt (Also zum positiven) Bei den Gläschen hatte sie sich ja schon immer gefreut, aber bei meinem Essen, der Anblick war göttlich)

Frage: War das falsch, oder wenn es richtig war, was würdet Ihr jetzt nich weiter machen, was kann Ich noch besser machen?
Habe heute vor, Kartoffelpüree mit Fischstäbchen und evtl. Spinat zu machen, aber bin mir nicht sicher, ob in den Fischstäbchen Gräten drinne sind und ob sie Spinat schon essen darf?
Und wie bekomme Ich unsere Maus dazu, dass sie wenigstens Anends noch eine Milch trinkt, damit sie gut über die Nacht kommt, ohne mitten in der Nacht hungrig auf zu wachen??)

Jetzt schonmal DAAANKEDCHÖÖN für eure Antworten

Liebe Grüsse
Steffi

3

Vielleicht entwickelt sich deine Kleine beim Thema Essen gerade weiter. Du kannst ihr natürlich jetzt Variationen anbieten. Kleiner Tipp, falls dir zum Beispiel das Morgenfläschchen wichtig ist. Meine Tochter mochte irgendwann nicht mehr aus 1 Loch Saugern trinken. Das dauert ja auch ewig bis sie an ihre Milch kommt. Du kannst für das Morgenfläschchen 4 Loch Sauger oder Breitsauger verwenden. Da fließt die Milch einfach schneller. Gerade die 3er Nahrung ist ja ggf. sämiger (falls du eine Sorte mit Stärke verwendest)

4

Danke, ja, Breisauger ham wir schon länger, aber Ich werde mal diese 4 Lochsauger versuchen, daaanke

1

Klar kannst du das machen, besonders wenn es so offensichtlich ist, dass dein Baby lieber essen statt Flasche möchte. Die würde ich ihr dann nicht aufzwingen. Selbst abends würde ich dann kurz vorm Schlafengehen den Abendbrei geben, wenn sie überhaupt keine Flasche nimmt. Vielleicht nimmt sie ja nachts noch eine. Generell wäre ich aber eher froh, dass sich das alles so schön von allein entwickelt.. Früher oder später müssen sie ja alle weg von der Flasche/Brust.
Über die Nahrung selbst kann man sich natürlich streiten.. Aber prinzipiell dürfen die doch alles außer Honig, Nüsse und Salat. Spinat gibt's ja auch schon im Gläschen.

2
Thumbnail Zoom

Suuupiii, Danke, das wird mir und meinem Mann echt helfen und Ich glaube auch, es macht uns den Alltag wieder etwas leichter und vor allem ruhiger, denn Shaya war die letzten Tageecht meeegaa unzufrieden, das hat man gemerkt..
Vielen Dank

Hab ihr gerade Brot mit lekker Schmelzkäse gemacht und sie liebt es

5

Du machst das super, mit den Gerichten
Beim Brot kannst du aber die Ränder dran lassen, die bekommen das schon klein.
Ich hab heute eine Hähnchenbrust beim Metzger mitgebracht, die hab ich ganz klein geschnitten mit Kräutern, ein Ei und ne Handvoll Paniermehl (schreddern wir selbst) vermischt und dann als Stangen aus gebacken. Der kleine 8 Monate hat schon probiert und fand das echt lecker. Heute Abend bekommt er dann noch ein wenig gedünsteten Gemüse und Kartoffeln oder Nudeln dazu.

6

Bin begeistert !!!! DAAAANKESCHÖÖÖN