Frage bezüglich trinkfertige Pre + Milch Temperatur

Guten Abend ihr Lieben,

für Unterwegs bzw für Nachts, nutze ich gerne die trinkfertigen Aptamil Pre Flaschen.

Nun kommt es vor dass ich die Flasche erwärme und mein Baby dann doch kein Hunger hat und nach dem quengeln doch wieder einschläft, ohne auch nur an der Flasche genippt zu haben.

Ich bereite die Flasche relativ fix vor, sobald er anfängt zu quengeln, weil ich auf gar kein Fall möchte dass er anfängt zu weinen, weil meine große sonst wach wird 😅 naja jedenfalls kommt es dann auch vor dass er dann doch noch 1-1,5 Std schläft.

Kennt sich jemand aus, ob ich die un-angetrunkene Flasche, die bereits erwärmt war und nun herunter gekühlt ist, noch über einen Zeitraum von 1,5-2 Std füttern darf ? Und wie sieht's aus, wenn er draus getrunken hat ? Und macht es einen Unterschied ob auf Raum Temperatur oder erwärmt?

Oder ob ich die verschweißte Folie drauf lasse in Zukunft und die Flasche erwärme und falls er weiter schläft einfach nicht öffnen?

Im Netz finde ich nur schwammige Aussagen, aber ob die Flasche vorher schonmal erwärmt oder schon draus getrunken wurde, steht leider nicht da.

Und ist eine Milch Temperatur von 22 Grad schädlich fürs Baby ? Meiner hat auch mit Blähungen zu kämpfen, leider. Wo es wärmer draußen war, hab ich ihm die Flaschen auf Raum Temperatur gegeben, haben die im Krankenhaus auch nicht anders gemacht, aber jetzt wo es kühler ist, habe ich es erstmal sein lassen. Was meint ihr ?

Vielen Dank im Voraus. Vllt hat sich jemand hier mit ähnlichen fragen ja schonmal an einen Kinderarzt oder an die Milchhersteller gewendet und kann mir weiter helfen.

(Wobei ich denke die Hersteller wollen auch Geld machen wo es nur geht und sich absichern, sodass sie auch sagen würden es wäre nicht mehr haltbar obwohl es noch weitaus länger gegangen wäre 🤔)

LG 🌸

1

Guten Abend

Ich benutze genau wie du für unterwegs, ganz früher auch nachts die fertige Pre Milch von Aptamil.
Da ich mir diesbezüglich auch immer nie sicher war hab ich direkt Kontakt mit einer Aptamil Mitarbeiterin Kontakt gehabt und mich dort erkundigt.
Wenn wir unterwegs sind nehme ich immer die Fertigen Flaschen mit die kann ich meinem kleinen auch so geben ohne sie vorher zu erwärmen.
Wenn er wirklich wahnsinnig Hunger hat trinkt er das auch bei 22-24grad das jst auch laut Aptamil kein Problem solange es dein Baby verträgt.
Meiner hat gottseidank damit null Probleme.
Egal ob ich sie aufwärmen oder unterwegs so gebe.
Ganz am Anfang haben wir ihn nur mit den fertigen Flaschen gefüttert und die angefangen Flaschen Wenn noch was drin war in den Kühlschrank somit kann man den Rest 24h später noch verwenden.
Aber diese Milch muss dann erwärmt werden, Babys sollten keine Milch aus dem Kühlschrank trinken.

Wenn du eine Flasche bzw Milch warm gemacht hast darfst du sie bis zur 1h aufbewahren und gegebenenfalls füttern sollte dein Baby dann wach werden.

Wenn es länger qie 1h her ist und die Milch aber schon erwärmt worden ist solltest du sie nicht mehr geben denn dann können sich Bakterien bilden und die Milch darf nicht ein zweites mal erwärmt werden.

Ich hoffe ich habe nix vergessen und konnte dir alles beantworten Wenn nicht dann einfach nochmal schreiben da ich die Milch immernoch benutze.

Lg
😊

7

Hey, vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe mich auch an Aptamil gewendet, habe aber bisher keine Antwort erhalten, zum telefonieren habe ich hier nicht genug Ruhe 😅

Eine Frage hätte ich noch, wenn ich die Flasche erwärme, aber die Schutzfolie und den Deckel gar nicht erst abschraube, können sich dann trotzdem Bakterien bilden oder ist die Flasche dann auf Raumtemperatur runtergekühlt den ganzen Tag haltbar ? Dazu müsste man ja wissen bei wieviel Grad man sie maximal lagern dürfte. Im Süden z.B beträgt die Raumtemperatur ja auch mal 30-35(?) Grad

LG

9

Und sind 20-22 Grad denn auch noch in Ordnung zum Füttern ? Im Winter bekommt man sie ja ggf nicht wärmer in Raumtemperatur ohne zu erwärmen.

Es fühlt sich auf dem Handrücken so kalt an

weiteren Kommentar laden
2

Laut meiner Hebamme kann man die bei Raumtemperatur füttern, sofern das Kind es akzeptiert.
Sie empfahl uns damals die Trinkmenge zu entnehmen und umzufüllen. Den Rest der Flasche innerhalb eines Tages aufzubrauchen. Vielleicht wäre das ja ne Lösung?

5

Hey, danke für die schnelle Antwort

Meiner trinkt wenn er Hunger hat, fast die ganzen 90ml aus. Nur bei mir ist es halt, wenn er gar nicht erst möchte..

Die anderen haben mir aber diesbezüglich schon gut weiter helfen können :)

LG

16

Super dass die anderen Antworten schon geholfen haben, dann hatte ich deine Frage etwas falsch verstanden. Wir hatten eher das Problem, dass manchmal nur kleine Mengen getrunken wurden und dann ne Stunde später wieder Hunger da war. Damals fragte ich mich: Darf ich die Flasche jetzt noch nutzen? So liest man wohl, was zu den eigenen Erfahrungen passt.

weitere Kommentare laden
3

Meine Kinder wollen sogar nur zimmertemperierte Flaschen. Die stehen manchmal 3-5 Stunden bei uns rum. Bleibt was übrig weil ded Hunger nicht groß genug war, schütte ich sogar neues Wasser drauf.

Was soll denn sein? Ein streng kontrolliertes Lyophilisat und abgekochtes Wasser. Sofern die Flasche gewaschen wird, kann da nix sein bei unserer Hygiene in Mitteleuropa.


Ich mach in der Früh oft eine Flasche fertig und stopf sie so in den Wickelrucksack fürs einkaufen gehen. Da schlepp ich nicht alles mit.
Genauso verwende ich die Fertig-fläschchen nochmal mit selbst gemischter Milch. Viel weniger Kram im Rucksack als Pulver und Wasser extra.

Nachts hab ich bei der Tochter eine große Flasche gemacht mit der Nachtmenge und so am nachttisch gestellt. Sie trank ihre gewohnte Menge portionsweisw und ich stellte den Rest wieder auf das Tischchen. Kurz aufschütteln beim nächsten Mal und gut ist. Erspart viel Stress in der Nacht.
Den Tipp befolgen schon 4 weitere Freundinnen.

4

Hey, danke für die Antwort.

Hat dein Kind damit keine Verdauungsbeschwerden bekommen?

Alle sagen ja so eine Stunde, maximal 2 Stunden ist eine Milch verwendbar, deshalb hab ich nochmal fragen wollen bezüglich den fertigen Flaschen.

So wie du es machst ist die Flasche ja dann schon getrunken und über mindestens 5-6 Stunden auf Raumtemperatur wieder gefüttert, richtig ?

Ich hätte irgendwie Angst das so zu machen, allerdings denke ich auch die Milchhersteller wollen sich mit den Zeitangaben nur absichern und natürlich auch Geld verdienen, je weniger aufbewahrt werden darf, desto mehr Flaschen werden benötigt..

LG

8

Ich hab es einfach ausprobiert. Sie mochten es und gut wars. Mein Patenkind war als Baby komplett verfroren, die wollte ihre Milch nur brennheiß trinken. Meine Kinder sind ein hitziger Typ, die mögen auch ihr Essen eher kühl.

Da wir Zwiemilch betreiben, tranken meine Kinder in viel größeren Abständen nur. Und wir kommen auf 3-4 Flaschen in 24h. Wenn eben mehr als 30ml übrig bleibt, lass ich es bis zum nächsten Mal stehen.

Wir haben auch schon mal die unausgewaschene Flasche über Nacht am Tisch vergessen und erst am nächsten Tag nur ausgewaschen und verwendet. Kein Problem.

weitere Kommentare laden