Tee? Ab wann ?

Hallo ihr Lieben ,
Wann habt ihr euren kleinen Tee angeboten?
Unsere kleine ist knapp 3 Monate , unsere Hebamme sagte Tee erst ab Beikost. Auch einige meiner Freundinnen sind der Meinung.

Meine Muttet Bzw Schwiegermutter fragen immer warum wir keinen Tee geben. Sie hätten das bei ihren Kindern auch gemacht , es wäre auch gut gegen Bauchweh..:
Wie macht ihr das ?
Liebe Grüße

1

Hallo. Tee werde ich auch nur bei Krankheit anbieten. Getränke allgemein erst ab Beikoststart. Vorher reicht die Milch absolut aus. Zuviel Wasser könnte schädlich für die kleinen Nieren sein.

Lg

2

Tee bzw Wasser erst ab Beikost. Zuvor wird das NICHT benötigt.

3

Diese Tee Diskussionen kenne ich auch. 🙄 Schon bei meiner Großen wurde ich das von Mutter und Schwiegermutter ständig gefragt, die ist jetzt bald 5 Jahre(ohne Tee groß geworden) und jetzt kommt die selbe Frage bei ihrem Bruder, der ist gerade 3 Wochen alt und die hängen mir mit ihrem Tee schon wieder in den Ohren 🤪🤪🤪

Also ich habe dazu sogar schon einige Male was ausgedruckt, Tee/Wasser ist für Babys eher schädlich da ihre Niere so viel Flüssigkeit nicht verarbeiten kann außerdem sind sie dann statt ohne die nötigen Nährstoffe bekommen zu haben und das könnte zu magelerscheinung führen.
Wenn du die beiden "glücklich" machen willst sag einfach du rührst die Milch mit fencheltee an. Wenn du stillst dann ist diese Diskussion eigentlich erst recht unnötig da ein Baby ja immer an die Brust darf bei Hunger/Durst/Nähe...zumindest wir stillen um die 14 mal am Tag wenn ich da noch Tee geben würde würde mein Baby platzen🤣

4

Das war eben früher üblich und heute gibt es neue Erkenntnisse und man weiß es besser. Das gilt im Bezug auf Kinder ja in vielen Bereichen, da könnt ihr schonmal üben euch abzugrenzen 😉.

5

Tee (z.B. Fencheltee) ist laut meiner Hebamme und Ernährungsberatung eher als Medizin zu sehen. Wasser ab Beikoststart reicht völlig aus. Meine Schwiegermutter hat auch ständig gefragt, die haben damals mit dem Tee bis zur nächsten Flasche überbrückt…Macht man heute ja auch nicht mehr🤷‍♀️

6

Selbst dieses "ab Beikoststart" ist überflüssig. Es reicht völlig, wenn ein Baby ab der 3. ersetzen Mahlzeit schlückchenweise Wasser angeboten bekommt. Bei 5 Löffelchen Karotte brauchts kein Wasser hinterher.

7

Mit Beikoststart haben wir Wasser zum Kennenlernen angeboten. Tee gibt es als normales Getränk nicht.
Sie hat jetzt gerade mit gut 14 Monaten das erste Mal Fencheltee getrunken, da sie Bauchweh hatte.

8

Meine bekommt in einer 220ml falsche ca. 30ml Tee den auffüllen mit Wasser die falsche bekommt sie immer zum Brei morgens, mittags, nachmittags und abends trinken tut sie aber meistens nur 30ml an gute Tagen mal 100ml aber dann haben wir draußen auch 30grad das sie einfach mal Durst hat verweigert dann auch die Milch. Angefangen mit 4 Monaten zum Mittagsbrei. Anfangs hat sie es aber nicht einmal schlucken können und es lief einfach wieder aus dem Mund raus.