Ansaugschmerzen

Mein Sohn ist 5 wlchen alt, die ersten 30 sek hab ich mega schmerzen , habe schon angst ihn abzulegen. Danach ist der schmerz wie geblasen. Was habt ihr für tipps , damit das ansaugen erträglicher ist?
Hatte abfangs stillhütchen, da die brust wund war, auf die verzichte ich jetzt

1

Hatte ich auch am Anfang, nach einigen Wochen wurde es von selbst besser. Ich musste richtig die Zähne zusammenbeißen wenn losgetrunken wurde. Du kannst es mit einer kleinen Dosis Magnesium probieren.
Wir stillen jetzt nach 8,5 Monaten immer noch😉

2

Ohja, an diesen blöden Ansaugschmerz erinnere ich mich auch noch. Ich fand das auch ganz schlimm und habe mich schon vor dem Andocken total angespannt, weil ich wusste, gleich tut es weh 🙈. Von einem auf den anderen Tag war es weg und es tut nicht mehr weh, halte also noch etwas durch und beiß die Zähne zusammen, es geht wirklich weg.
Den ultimativen Tipp habe ich leider nicht.

Alles Gute 🍀

3

Kenne ich auch, wird besser nach einigen Wochen.

Was helfen kann ist, dass Du schon vor dem Stillen den Milchspendereflex auslöst. Dann fließt die Milch schneller und es tut nicht so lange weh.
Wie Du das machst, kannst Du ja mal googeln. Da gibt es ja unterschiedliche Methoden, die bei jedem anders wirken.

4

Versuch mal eine andere Position beim Stillen, damit unterschiedliche Milchkanäle beansprucht werden. Das hat mir geholfen.