Hilfe

Ich stille voll, mein kleiner ist 6 wochen alt. Seit gestern habe ich ein milchbläschen auf der brust, was sehr weh tut, habe es angestochen, das tat nicht weh, allerdings kam keine milch. Kurz angepumpt, kam etwas milch, den kleinen angelegt, er hatte aber nicht viel getrunken, da er satt ist und jetzt schläft.
Es tut tierisch weh, habe schon 2x ibu genommen. Hebamme weis auch nicht weiter… soll schwarzter draufmachen.. knoten habe ich nicht in der brust, was auf einen milchstau deuten könnte.sonst ist die brust auch nicht gerötet oder so.

Jemand eine Idee?

Danke!

1

Austrreichen kolmt auch nix, war sber schon vor dem bläschen . Habe auch das gegühl das bläschen geht wieder zu, nach dem anlegen…

Nach dem stillen brennt die brustwarze extrem und der schmerz zieht in die brust

2

Hi,

Ich hatte auch eine zeitlang schlimme Schmerzen durch Milchbläschen. Mir hat meine Hebamme sie auch aufgestochen.

Was noch sehr gut half : Multimam Kompressen und ich habe Lecithin Kapseln genommen (gibt es auch als Granulat im DM) Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel und soll das Verstopfen der Milchgänge verhindern.
Außerdem hab ich eine zeitlang komplett auf tiererische Lebensmittel und Zucker verzichtet. Habe das aber mit meiner Hebamme abgesprochen und auch beim Arzt ein Blutbild machen lassen, damit ich sicher war, dass mein Baby gut versorgt ist. Hab das auch nur ein paar Wochen gemacht und seitdem kamen sie nie wieder.

Lg