Stillterror

Bin grad echt mit meinen Nerven am Ende. Meine kleine (14 Monate) wird noch gestillt. Mit 5 Monaten hab ich mit Beikost begonnen. Inzwischen ist sie alles bei uns mit und wird nur noch Nachts gestillt. Doch seit 2 Wochen ist alles anders. Sie ist erkältet und auch am zahnen und verweigert fast jedes Essen (mal hier und da ne Kleinigkeit das war es aber auch) und möchte am liebsten dauerhaft an die Brust. Mich nervt das total. Ich habe tagsüber einfach nicht mehr den Nerv dafür. Von außen bekomme ich auch nur blöde Kommentare und das ich doch abstillen soll. Aber das ist in der Situation grad auch nicht wirklich sinnvoll. Hat jemand Tipps für mich oder kann mich irgendwie aufmuntern?
Danke für's lesen.

1

Hallo,

Wir Stillen seit 18 Monaten und kein Ende in Sicht.

Gibt es irgendwas, was gern gegessen wird?
Hier ging blankes Brot eine Zeitlang ausschließlich.

Inzwischen kommen immer mehr Lebensmittel hinzu.

Pack nicht zu viel auf den Teller, wenn eh alles geworfen wird. Das reduziert das sauber machen.

Warmes Essen ist noch immer doof. Sie isst dann erkaltete Nudeln oder Reis oder bekommt ein Brot.
Außer immer wieder anbieten funktioniert hier nichts.

Zahnen und Erkältung ist natürlich super fies.

Ich habe das stillen tagsüber begrenzt. Wenn ich nicht will, lenke ich ab. Biete Wasser an

Gestillt wird nicht am Esstisch.
Wenn die Zähne durch sind, wird es bestimmt wieder besser.

Liebe Grüße

2

Hey . Fühl dich mal aus der Ferne gedrückt.
Stell dir mal die Frage für dich selber . Möchtest du denn abstillen ?? Wenn ja ist es kein Problem . Du musst nur den richtigen Weg für dich finden.
Was andere sagen , hör nicht drauf.
Ich stille meinen Sohn mit 15 Monaten auch noch und bekomme oft ,,blöde" Sprüche zu hören. Das ist mir mittlerweile aber egal geworden.
Er braucht es und warum soll ich Nein sagen ? Es tut mir ja nicht weh oder so.
Wir haben aktuell auch so seit 2 / 3 Wochen das er vermehrt wieder mehr an die Brust möchte auch Nachts. Er hat gerade seine Backenzähne bekommen und versucht Worte nach zu sprechen . Ich glaube,da geht grad ganz viel in seinem Kopf vor , so das er die Sicherheit von mir braucht. Daher ist es auch für mich okay.
Ich kann dir leider keinen Tipp geben, wie man abstillt , aber au Instagram gibt es eine ganz liebe die heißt geborgenundgebunden . Vll ist da was für dich dabei , wie du abstillen kannst. Schau es dir mal an ( wenn du Instagram hast )
Alles Liebe