Genug Milch bzw. Pre?

Hallo zusammen. Ich hab vor einiger Zeit schon mal geschrieben. Meine kleine - 7 Monate - LIEBT essen. Weswegen wir jetzt auch schon bei 3 Brei Mahlzeiten sind. Sie verputzt inzwischen bei allen drei Breien fast immer 200gr. Ich biete ihr zu den Mahlzeiten Wasser an aber sie trinkt insgesamt bei allen drei Mahlzeiten nicht mehr als 100ml wenn überhaupt. Frühs, abends und nachts stille ich sie. Vormittags bekommt sie eine Flasche PRE.
Jetzt zu meiner eig Frage - es heißt ja immer unter 1 ist es „nur“ Beikost und die Hauptnahrung ist Milch. Reicht das was sie noch an Milch bekommt ? Sie will nach den Breien keine Milch mehr. Wenn dann mit 8-9 Monaten auch noch frühstück kommt hat sie abgesehen von Abends / nachts und ganz früh überhaupt keine Milch mehr. Ist das OK ?

1

In der 2. Hälfte des 1. Lebensjahres beträgt der Bedarf an Milch noch 400 bis 500 ml. Wenn deine Tochter 3 Mal gestillt wird es ne eine Flasche bekommt, liegt sie da ja total im Rahmen. Abends der Abendbrei enthält übrigens auch Milch. Ab dem 2. Lebensjahr beträgt der Bedarf an Milch noch ca. 350 ml. Ist doch toll dass deine Tochter sich für das Essen begeistern kann. Dann wird es nicht so schwer mit der Umstellung auf Familienkost. Unsere Tochter hat mit 8 Monaten morgens und Abends eine Flasche bekommen und abends zum Abendbrot halt den Abendbrei. Damit lag sie ja sogar über dem Bedarf an Milch.

2

Okay super 👌🏻Ja ich bin auch wirklich froh, dass das so gut klappt - ich war nur irritiert weil ich das so oft gelesen / gehört hab.
Viele dank 😊