Muttermilch für unterwegs mitnehmen

Hallo zusammen,
kann man (frisch oder im Kühlschrank gelagerte) abgepumpte Muttermilch sagen wir für ca 2h unterwegs bereits in einem Fläschchen ungekühlt mitnehmen?
Ich stille voll und an sich habe ich mich zum Teil auch daran gewöhnt auch mal außer Haus zu stillen (Besuche bei Bekannten oder mal auf einer Parkbank beim Spaziergang) aber in manchen Situationen würd ich mich noch nicht so wohl dabei fühlen (zB kurzer Besuch in der Arbeit im Büro bei den Kollegen). Ich weiß es ist das Natürlichste der Welt aber wie gesagt ich bin da noch nicht 100% so weit das überall so entspannt zu sehen.
Meine Tochter ist alle 2 bis 2.5h am Trinken und selbst wenn sie trinkt bevor wir raus gehen, kann man sich sicher sein dass sie kurz danach wieder Hunger hat 🙈
Und gleich noch eine Frage: wie handhabt ihr das im Winter zB bei einem Spaziergang? Da wirds ja doch recht frisch auf einer Bank und beim "Auspacken" 😁😬
vielen Dank bereits vorab für eure Beiträge :-)

1

Hallo

Soweit ich weiß ist frisch abgepumpte muttermilch 6 Stunden beinzimmertemperatur haltbar.

Im Winter hatte ich meine Babys immer im tragetuch, bevor sie da rein sind habe ich sie gestillt und im Normalfall haben sie dann geschlafen bis ich wieder daheim war. Wenn ich sehr lange unterwegs war, dann habe ich auf der Parkbank gestillt, durch das Tuch uns tragecover war mir und dem Baby meist so warm das es egal war und wenn es richtig kalt war bin ich in ein Einkaufszentrum oder so. Meine Kinder haben aber auch schnell getrunken, in 5 Minuten waren sie satt. Daher habe ich auch quasi überall gestillt, aber wenn es mir wirklich unangenehm war oder es absolut öffentlich, gibt es meist doch ne möglichkeit sixh zurück zu ziehen (Nebenraum oder so), aber natürlich geht das auch einfacher qenn das kind schnell trinkt.

2

Vielen Dank :-) Ich war mir eben nicht sicher weil ich abgepumpte Milch meistens in diesem Auffangbehälter im Kühlschrank aufbewahrt habe. Bilde mir ein mal gelesen zu haben, dass das irgendwie schlecht ist wenn man die Milch im Fläschchen aufbewahrt (weiß aber die Begründung dazu nicht mehr 🙈😆)
Ja und das ist meine nächste Herausforderung: meine Tochter trinkt halt meistens so gemütlich vor sich hin und das können dann schnell mal 20-30min werden....wobei sie eh schon zügiger trinkt als "früher" (sie ist jetzt 13 Wochen alt)

3

Ich glaube man soll die nicht im Fläschchen aufbewahren weil wenn die Kinder schon dran getrunken sind ja Keime am nuckel sind.
Aber lasse mich auch gerne von jemand anderem schlauer machen falls es noch nen Grund gibt. Frisch abgepumpt dürfte das kein Problem sein. Bei der großen habe ich auch über den Tag gesammelt in der Flasche (mit nem Deckel drauf das keine Luft rein kam) und mein Mann konnte sie geben wenn ich in der rückbildung war.

Ja das habe ich mir schon gedacht das deine Tochter langsamer trinkt, sonst kann man bei einem bürobesuch ja kurz sich irgendwo hin verziehen, wenn sie schnell trinken. Jedes Kind ist da ja anders, meist werden sie ja effizienter und schneller wenn sie älter werden, aber auf 5 minuten werdet ihr es nicht schaffen vermutlich.
Nimmt deine kleine den die Flasche das du dir so aushelfen kannst wenn es anders nicht geht?
Bei meiner Tochter kannte ich noch alle stillzimmer und Möglichkeiten in der ganzen Stadt, da habe ich mir am anfang auch noch Gedanken gemacht. Mit der Zeit bin ich aber abgehärtet und bei meinem.sohn habe ich mir da keine Gedanken mehr gemacht (also ich achte schon drauf das ich keine menschen störe, aber ich habe übung, es sieht nur so aus als ob ich mein kind auf dem Arm halte und kuschel). Nur bei der Konfirmation meines Patenkindes in der überfüllten Kirche, bin ich doch lieber aufgestanden und in einen seitenrsum gegangen (auch wenn die Frau vom Pastor mir gut zugesendet hat sitzen zu bleiben, stillen eines Babys wäre nichts was Gott stören würde, aber das fand ich dann doch etwas zu exotisch als stillort...)

weitere Kommentare laden