Baby spuckt viel - Umstellung von Pre HA auf normale Pre Nahrung sinnvoll?

Guten Morgen ihr Lieben,

meine Kleine bekommt derzeit die Babynahrung von Aptamil Prosyneo HA Pre, diese wurde ihr bereits im Krankenhaus zugefüttert und mir wurde gesagt, ich solle bei der Marke bleiben (wenn ich zufüttern muss). Mittlerweile habe ich abgestillt, weils mit dem Stillen einfach nicht sein sollte. Uns gehts mit der Flaschennahrung insgesamt auch ganz gut, denke ich. Meine Maus ist jetzt etwas über 4 Wochen alt und ich möchte nach Rücksprache mit meiner Hebamme, sobald die Box jetzt alle ist, auf Beba Pre umstellen. Sie meinte, das wäre gar kein Problem.

Mir fällt seit ein paar Tagen auf, dass sie doch sehr viel spuckt. Manchmal ist es nur ein bisschen Milch direkt nach dem Trinken, manchmal kommt aber auch noch 20-30 Minuten später wieder Milch hoch. Gelegentlich kommt auch mal ein ganzer Schwall Milch wieder hoch. Insgesamt gehts ihr aber gut, sie nimmt auch zu, hat nasse Windeln und reichlich Stuhl. (Ich würde das aber übernächste Woche bei der U3 Untersuchung auch nochmal zur Sicherheit ansprechen beim KiA)

Ich habe nun überlegt, ob es vielleicht an der Babynahrung liegt und wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen dahin gehend hat? Mir kam nun der Gedanke, vielleicht doch schon eher mit der Beba Pre zu beginnen, was denkt ihr? Kann da ein Zusammenhang bestehen?

1

Nein, es liegt nicht an der Pre und es wird auch mit einer Umstellung auf eine andere Marke nicht besser. Die Mengen, die du beschreibst sind normal, nicht ungewöhnlich. Es nervt, kommt aber im ersten Lebensjahr vor. :-)

Warum willst du denn jetzt schon von HA auf normale Pre umstellen?

2

generische, erste Quelle, dafür, dass "bisschen" Spucken normal ist: https://www.windeln.de/magazin/baby/ernaehrung/reflux-bei-babys.html

Baby trocken legen und weiter leben, solange es zunimmt. Ist bei uns mit 4-6 Monaten verschwunden und die kleine Schwester spuckt auch. :-)

3

Hallo, danke für deine Antwort. Ich hatte das bei der HA Nahrung so verstanden, dass man die eigentlich nur geben soll, wenn’s in der Familie viele Allergien/Unverträglichkeiten gibt und das ist bei mir eigentlich nicht der Fall, daher dachte ich, ist es ja Unsinn, diese spezielle Nahrung zu geben, ist das so nicht richtig?

weitere Kommentare laden