Baby spuckt nach Stillen beim Wickeln

Guten Morgen, vielleicht kennt das jemand von Euch.
Seit 4 Tagen spuckt mein Baby vermehrt nach dem Stillen. Vorallem beim Wickeln nachher kommen oft gut wieder 3 Esslöffel voll raus. Unmittelbar nach dem essen gut ein Esslöffel und auch später im Bettchen wieder. Nicht Schwallartig, auch nicht laufend, Sondern ein zwischending. Ich versuche beim Wickeln sie schon so wenig wie möglich zu bewegen, aber ich muss sie ja wickeln. Sie macht während dem stillen recht gut in die Windel. Ich kann sie doch nicht 4 stunden drin liegen lassen 😔 hat noch jemand das Problem und wie habt ihr es in den Griff bekommen? Ist die menge bedenklich? Es sind noch zu wenig Tage, um zu sagen, ob es Einfluss aufs Gewicht hat. Danke & glg

1

Guten Morgen,

Wenn du sie direkt nach dem Stillen wickelst, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie spuckt. Sie wird ja trotz aller Vorsicht schon herumgeschaukelt.
Was die Menge betrifft, oft sieht es nach viel mehr aus als es eigentlich ist.
Wenn deine Kleine sich normal verhält, gut ausscheidet und zunimmt brauchst du dir eigentlich keine Gedanken zu machen.

Grüße, junalia

2

Hallo
Wir bewegst du sie den zum wickeln? Drehst du sie zut Seite oder hebst du die Beine hoch? Falls du dir Beine hochhebst, dann probiere das mal zu lassen und sie nur zu drehen. Stell dir vor dein Baby ist eine halb olle Flasche, wenn du die auf der einen Seite hochheben dann läuft das Wasser auch zur anderen Seite hin. Und da kann es zum Refux kommen. Bei manchen Kindern hilft es wenn man sie nur dreht und nicht die Beine hochhebt.

LG smarties

3

Ich würde behaupten, die Menge ist wirklich nicht bedenklich.
Ich habe zum zweiten Mal ein ausgiebiges Speikind. Wie die große spuckt auch sie mehrmals am Tag deutlich mehr als 4 Esslöffel. Es sind in der Regel gefühlt 2 Suppenkellen, die da teilweise ne Stunde nach dem stillen aus dem Kind herauskommen. Bei der kleinen auch wunderbar in kleinen Fontänen oder durch die Nase 😅 durch die Nase ist es nun nach 6 Monaten schon viel besser.
Beim wickeln kommt auch oft was raus, der Bauch wird da halt zusammengedrückt, egal wie viel Mühe man sich gibt 🤷🏼‍♀️ Ich ignoriere es einfach. Sie nimmt, wie ihre Schwester damals auch, gut zu und irgendwann wird es aufhören ☺️ Jetzt, wo sie anfängt zu krabbeln, ist es etwas nervig, weil ich permanent irgendwo wischen muss. Vorher hat sie nur ihre Decke vollgespuckt und die hab ich alle 2-3 Tage gewaschen.