Raupe Nimmersatt

Hallo

mein Sohn scheint eine Raupe Nimmersatt zu sein, wenn es ums Essen geht.

Gestern hat er in der Früh eine Scheibe Brot (normales Hausbrot) mit veganem Frischkäse gegessen, 2 Gurkenscheiben dazu, und noch seine 90ml Flasche. 20 Minuten später einschlafstillen auch noch.

Mittags 2 große Kartoffeln samt Zucchini (locker 250g insgesamt). Keine Stunde später wieder Milch eingefordert.

Abends habe ich mich gar nicht getraut, ihm noch was zu geben. Doch er forderte sein Mandeljoghurt mit Obst und Müsli quasi ein. Dann noch eben einschlafstillen.

Er scheint sich nicht unwohl zu fühlen. Aber es kann ja nicht sein, dass er mit 6,5 Monaten mehr isst als seine 3jährige Schwester oder?

Hat noch wer so einen "guten" Esser?
Habt ihr die Portionen dann reglementiert?
Wie hat sich das später weiterentwickelt? Ich kenne ein Kind, dass würde einen halben Kilo Brot auf einmal aufessen, wenn man es ließe.


liebe Grüße

1

🤣 sei mir nicht böse aber das ist echt noch gar nichts 🤣 dein großes kind scheint schon wenig zu essen daher kommt dir das viel vor.

Unserer frühstückt zb 1 scheibe brot+ eine birne oder eine schüssel obst-getreide-brei, dann gegen 10 isst er nochmal ein knäckebrot oder eine banane, mittags 200g brei oder 1 teller von dem was wir essen + 150 ml milch, nachmittags wieder obst+ etwas zu knabbern oder ein obstbrei und abends 1 teller von dem was wir essen +120ml milch.

Er ist zwar speckig aber das war er beim vollstillen auch schon. Nein ich reguliere nichts denn wenn er satt ist dann zeigt er das. Mein großer war auch so und it auch heute noch ein guter esser, er ist allerdings ein richtiger spargel. Von daher einfach mal auf dein kind vertrauen

2

Ich bin dir gar nicht böse sondern dankbar für deine Antwort. 😘