Baby unruhig an der Brust - Erfahrungen gesucht

Hallo Mädels,

ich brauche mal Eure Hilfe.

Mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt. Seit 1-2 Wochen klappt das Stillen irgendwie nicht mehr. Er ist unruhig und dockt aber und direkt wieder ab und wieder an und wieder ab.
In der Nacht trinkt er ganz normal und zügig. Früh trinkt er die erste Mahlzeit auch noch ruhig. Aber ab Mittag geht es los, dass er nicht trinken mag oder kann? Ist die Milch zu wenig? Zu dünn? Ich weiß es nicht. 🙁

Hat jemand einen Tipp für mich, was ich machen kann? Ich füttere schon teilweise Flasche (nur mittags oder abends), weil das Stillen nicht mehr funktioniert.

VG Cina

1

Hallo, lass die Flasche weg und stille so oft es geht. Durch die Flasche kannst du 1. Eine saugverwirrung hervorrufen und 2. Wird davon deine Milch tatsächlich weniger. Es ist normal dass deln Baby mal unruhig ist, weint oder dauernd stillen möchte. Einfach mal der Natur und deinem Kind vertrauen und halt beobachten ob es gut zunimmt und fit ist. Lg

2

Ja, das weiß ich. Das Problem ist, dass er aber nicht trinkt und anfängt zu schreien. Ich dachte erst, es kommt keine Milch. Konnte aber abpumpen.
Oder ist das Verhalten normal und ich sollte ihn halt einfach mal öfter stillen?

3

Hi
Ich hab das gleiche Problem wie du. Meine kleine ist jetzt 5 Wochen alt. Es hat angefangen das sie nachmittags nicht an sie Brust wollte. Hat sich auch ständig gewehrt und die Brust angeschrien. Das ging so lange bis sie sich müde geschrien hat. Ich hab dan festgestellt das sie gerne an einer prallen Brust trinkt. Sie ist anscheinend zu ungeduldig und findet es toll wenn die Milch in den Rachen fließt.

Das hab ich dann 4 Tage mitgemacht. Sie bekommt jetzt Nachmittags und abends eine Flasche. Entweder mumi oder pre. Ich pumpe dann einmal dazwischen ab. Seid dem ist bei uns Ruhe. Sie hat kein Problem zwischen Flasche und Brust zu Wechsel. Das heißt aber nicht das es jedes Baby so einfach mitmacht. Meine will einfach ne pralle Brust haben geht halt nicht wenn sie alle 2 Stunden dran ist. Daher sind meine Nachmittage so schlecht gewesen 😅

Sie ist jetzt WESENTLICH entspannter und ist glücklicher. Das ist mir lieber als auf biegen und brechen das Nachmittagsstillen durchzuziehen