Stillbaby 7 Monate - 7SSW - Schmierblutungen

Hallo Ihr,
meine Gyn ist bei dem Thema überfragt... daher suche ich nach euren Erfahrungen. Hat jemand trotz leichten Schmierblutungen in der FrühSS sein Baby weitergestillt? Mein Kleiner (7 Monate) ist noch absolut weit weg vom Abstillen. Er isst viel und gut Brei, will aber trotzdem zwischen 5-8 mal am Tag an die Brust. Pre spuckt er postwendend aus, egal welche Marke. Allerdings habe ich seit Tagen immer wieder ganz leichte Schmierblutungen (7 SSW). Alles in mir sagt: still ganz normal weiter, das Embryo wird bleiben, wenn es gesund ist. Andererseits ist da noch die zweite Stimme, die mit Sorgen bereitet.

Vielleicht findet sich ja jemand mit Erfahrung...

Viele Grüße und danke schon mal

1

Hallo,
Tut mir leid dass du das grad durchmachen musst...
Also ich bin kein Arzt, aber wüsste kein Grund warum das stillen dem Baby im Bauch schaden sollte? Hab mal gelesen dass man nicht unbedingt abstillen muss in der ss und wenn das Baby da ist durchaus auch 2 Babys gleichzeitig stillen kann, der Körper kann das vertrau auf dich 😊
Alles gute und hoffentlich ein gutes Ende

2

Hallo Tanjapunkt,
Danke dir für die Antwort und Anteilnahme. Man darf wahrscheinlich - wie so oft - einfach nicht googeln. Ich bin auf dem selben Wissenstand wie du, nur verursacht Stillen angeblich Gebärmutterkontraktionen, die bei Blutungen nicht so förderlich sein sollen...
Daher dachte ich vielleicht gibt es jemanden, der das selbe erlebt hat und mit erzählen kann wie es ausgegangen ist.

4

Hmm ok verstehe...
Ja google kann sehr oft die Sache verschlimmern 🙈
Hoffe es dir dir jemand hier helfen

3

Hey.
Also Ahnung habe ich davon auch keine.
Aber wenn dein Stillbaby eb alles andere ablehnt, also Pre, hat du doch eh keine andere Wahl.
Also ich würde weiter stillen und das Beste hoffe.
Alles Gute

5

Hi bin in einer ähnlichen Lage,aber ohne Blutungen. Mein Sohn ist auch 7 Monate jung und ich bin gerade in der 6 Woche schwanger. Hab sonst immer Progesteron in der Schwangerschaft genommen,diesmal aber nicht. Wäre es vielleicht eine Möglichkeit den FA zu fragen,ob Du Utrogest oder Prolutex bekommen kannst? Das hatte letztes Jahr bei mir Blutungen gestoppt,hatte ein Hämatom gehabt. Ich kann Dir aber nicht sagen,ob man das in der Stillzeit anwenden kann. Dann vielleicht noch hochdosiertes Magnesium und Bryophyllum von Weleda? ( Auch da müsste man sich wegen Stillen vielleicht in der Apotheke schlau machen) Alles Gute und Liebe Grüße

7

Hallo, vielen Dank für deinen Beitrag und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Progesteron und Bryophyllum hatte ich bei der ersten SS wegen vorzeitigen Wehen genommen. Hoch dosiertes Magnesium auch. Diesmal hat mir die Ärztin nichts verschrieben außer das Magnesium. Daher hoffe ich mal, dass sie weiß was sie tut. Beim nächsten Termin in 2 Wochen frage ich aber auf jeden Fall nochmal nach! Hast du schon eine Idee was du machst, wenn die Milch wegbleiben sollte? nimmt dein Kleines Pre?

9

Vielen lieben Dank Dir😘Bei uns ist es so,das ich nach der Geburt eine Woche auf der Intensivstation lag und unser von Anfang an PRE bekommen hat. Muttermilch später zwar auch noch- aber er hat von Anfang an beides genommen und jetzt auch schon Beikost dazu. Die Muttermilch wird auch langsam weniger oder schmeckt nicht mehr😂🙈Jedenfalls wird er an der Brust zunehmend unwilliger. Aber ich denke das ist langsam aber sicher ok so.
Vielleicht Deinen immer mal wieder ab und zu etwas PRE Milch zur Gewöhnung anbieten? So zwischendurch mal…Vielleicht kommt er ja noch auf den Geschmack falls es notwendig werden sollte. Ich wünsche Euch alles Gute und Liebe und das die Blutungen bald aufhören😘🙏🍀

6

Hi,
Also ich hatte ganz normal während meiner 2. Schwangerschaft gestillt. Dass du ja deine Periode schon wieder bekommen hattest sagt doch dass ein Körper bereit.
Bei mir war nur irgendwann die Milch weg.
Achja, ich hatte auch leichte Schmierblutungen am Anfang ( nur ein paar Mal) meine Hebamme meinte das kommt öfters vor bei de 2.ss
Wünsch dir eine gute Ss

8

Hi! Das ist beruhigend zu hören. Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich habe jetzt extra eine Hebamme zur Vorsorge gesucht um eine zweite Meinung zu haben.
Was hast du gemacht, als die Milch weggeblieben ist? weißt du noch wann das ca war? war sie komplett weg?