Erfahrung Zungenbändchen Richmodent Köln

Hallo zusammen, mein Sohn wird morgen 8 Wochen alt und hat Probleme beim saugen. Stillen geht nicht, da er nach kurzer Zeit an der Brust vor Erschöpfung einschläft, daher pumpe ich überwiegend ab und ab und zu bekommt er die Brust. Die Stillberaterin hat mich zu Richmodent verwiesen um zu prüfen ob das Zungenbändchen das Problem ist. Die beiden HNO bei denen ich mir zum Zungenbändchen eine Meinung eingeholt haben haben gesagt ich solle erstmal abwarten und da er ja an der Flasche trinkt braucht man nix zu tun. Jetzt war ich heute bei Richmodent, da die wohl hier die Experten auf dem Gebiet sind und mit einer Lasertechnik arbeiten. dort hieß es dann aber Zungenbändchen, Lippenbändchen und wangenbändchen müssen durchtrennt werden. Ich war etwas geschockt darüber und weis auch nicht genau ob es hier darum geht Geld zu bedienen. (Ist keine Kassenleistung…) hat von euch jemand Erfahrung mit Richmodent und Stillproblemen??

Würde mich über Erfahrungen sehr freuen!

1

Meiner Tochter wurde noch im Krankenhaus das Zungenbändchen durchtrennt. Ich musste dafür nichts zahlen, war ja medizinisch notwendig. Sie hatte auch Probleme an der Brust zu trinken. Es klappt leider immer noch nicht aber das ist eine andere Story.
Das durchtrennen dauerte zwei Sekunden und das schlimme für sie war nur das Festhalten.
Sie hatte eine sehr kurze, auffallend runde bzw herzförmige Zunge bevor das gemacht wurde.

2

Hallo,
bei meinem Sohn wurden Zungenbändchen und Lippenband dort mit 8 Wochen durchtrennt. Das Stillen ging vorher einigermaßen, er hat wohl viel mit dem Kiefer kompensiert. (Der hat dann zwischendurch zur Entlastung stark gezittert) Er hat dann aber ewig gebraucht, viel Luft geschluckt und dementsprechend Bauchweh gehabt. Mittlerweile (19W) trinkt er zügig und das Zittern ist fast weg.
Wir wurden von der Hebamme auf das Zungenbändchen aufmerksam gemacht, die uns an eine spezialisierte Stillberatung verwiesen hat, die auch einen Bericht an Richmodent geschickt hat und mit uns Übungen zur Vor-und Nachbereitung besprochen hat. Sie sagte, bei nicht spezialisierten Chirurgen würde oft nicht weit genug getrennt und/oder nicht auf die Nachsorge geachtet, sodass die Wunde falsch zuwächst. Das Trennen sei auch wichtig für Gaumenform (hat auch Einfluss auf die Nebenhöhlen), Zahnstellung, Schluckmuster und Sprachentwicklung, also nicht nur das Stillen.
Wir waren auch unsicher, ob wir trennen lassen sollen und die Kosten für das Lasern nicht übertrieben sind. Im Endeffekt wurden wir bei Richmodent gut betreut und es hat sich gut entwickelt. Wir wissen natürlich nicht, ob es nicht auch bei der Kinderchirurgin vor Ort mit der Schere (wird wohl bezahlt) gereicht hätte.