Welche Milch für 2-Jährigen?

Hallo Liebe Community. Ich habe meinen Sohn bis vor kurzem noch nachts gestillt. Während meiner jetzigen Schwangerschaft ist die MuMi leider versiegt 😅 habs dann einfach ohne probiert, mit Wasser und Tee.. er weint aber dann in der Nacht. Da er sowieso sehr dünn ist habe ich jetzt die H**P Kindermilch ab 2 gegeben (auf Empfehlung) dazu liest man aber im Internet nicht sehr gutes. Welche Alternativen gibt es? Er trinkt so 3-4x 160ml… oder sollte ich die Menge von einer Flasche erhöhen? Oh Mann, stillen war halt so einfach für mich 🙈 bin für jeden Tipp und Erfahrung dankbar. Lg Luna

1

Ich hab meinen lange die Hipp Kindermilch gegeben, bis 2,5 oder sogar 3 Jahre (allerdings in dem Alter nur als grosse Abendflasche).
Ansonsten gäbe es ja noch die ganz normale Pre als Alternative.

2

Wie groß war bei dir die Flasche am Abend? Die Idee einmal Kindermilch abends und nachts pre gefällt mir..

3

Das weiss ich nicht mehr so genau, ist schon ein paar Jahre her...
Glaub das war unterschiedlich, bestimmt von ca 230ml angefangen und dann mit der Zeit weiter verkürzt auf 100ml oder 150ml.
Abends Kindermilch und sonst Pre ist vielleicht ne gute Lösung erstmal :-)

4

Dein Kind ist 2?

Wie wäre es, wenn du es einfach normal ernährst ohne den ganze teuren, unnötigen Hipp Scheiß?

Zum Beispiel mit Hafermilch, Sojamilch oder meinetwegen, wenn es unbedingt sein muss auch normaler Kuhmilch?

6

Am Ende muss man schauen, was klappt, aber:


Hafer bringt eigentlich gar nix, das heißt halt auch "-milch"... Ansonsten ist das quasi flüssiges Müsli.
(Hab ich zuckerfrei mit Wasser verdünnt allerdings erfolgreich angeboten.)

Sojamilch ist völlig ungeeignet für Kinder!

Bei Kuhmilch kann man sich streiten.

Ich kenne das Problem der TE... Hab aber zum Glück noch mumi.
Premilch finden Stillkinder oft ätzend...

Ich würde mal Pre probieren.
Dann Kinder und Kuh.

Dann vielleicht Tee - manche brauchen was warmes.
Fenchel zB. (Darüber kann man sich auch streiten...😅)
Man muss probieren.

7

Wieso verallgemeinerst du, dass Hafermilch nichts bringt?

Kuhmilch ist für mich die letzte Option. Kuhmilch ist für Kälber da und nicht für Kinder.

Hier wurde Hafermilch und Pre sehr gerne genommen. Aber noch mal mit 2 Jahren braucht in meinen Augen kein gesundes Kind überhaupt so etwas wie Milch. Da kann es normal essen und trinken. Die 2er, 3er oder Kindermilch dient nur dazu der Industrie die Taschen vollzustopfen.

5

Da unsere Tochter mit einem Jahr nichts mehr von Fläschchen wissen wollte, kann ich nur von einer guten Freundin erzählen.
Ihre Tochter hat sehr lange noch Milch (per von bebivita) haben wollen bis 2,5(?) Jahre und irgendwann haben sie sich so geeinigt (also tatsächlich in Sätzen weil die kleine mega schnell mit der sprachentwicklung ist) das sie nun abends ein großes Glas normale Kuhmilch bekommt.
Bin sehr froh das unsere Tochter von allein all dieses babyzeug (Milch, Brei etc) nicht mehr wollte,.. nur den Nuckel bekommen wir einfach nicht weg 😂 (sie ist 2,5 Jahre)
Meine Mutter hat mal erzählt das wir als Babys dann abends irgendwann einfach einen Löffel mehr an Pulver mit rein bekommen haben, aber da wir auch alle 3 mit einem Jahr keine Milch mehr genommen haben ist das auch nur sein passend für deine Situation

Sorry aber bei sowas Muss ich immer an die eine Folge von Game of Thrones denken als Robin Arryn bei seiner Mutter auf dem Schoß sitzt ‚Mama ich habe Hunger.‘ und sie ihn (8?) stillt 😂
Birte nicht krumm nehmen 😄🙈

8

Nimm doch mal Pre, wenn du bis jetzt gestillt hast, kommt das am.ehsten hin. Von Ökotest gibt es dazu einen Test. Sind nicht alle gleich gut.
Ansonsten gibt es Sorten die süsslicher schmecken, vielleicht mag es die lieber.
Hafermilch ist halt in dem Sinn keine Milch. Sicher uvht schlecht, wenn man es dazu gibt, aber wenn dein Kind so grosse Mengen trinkt, wäre mir das zu viel. B12 enthält es auch nicht, was ich weiß.

TEE sagt man auch, dass die Kräuter Wirkstoffe haben und daher eher bei Indikation gegeben werden sollten. Da gibt es verschiedene Meinungen.
Ich gebe nur Wasser, kein Tee

Wenn es dich nicht stört, kannst du mal zum Übergang "trocken " stillen zwecks Beruhigung.

9

Der Vitamin B12 Gehalt in Kuhmilch ist auch zu vernachlässigen. Wenn man also die Wahl zwischen Kuh- oder Hafermilch hat, ist Hafermilch die ökologisch und ernährungstechnisch bessere Variante.

Und wo genau ist in Früchtetee zum Beispiel ein "Wirkstoff"?;-)

12

Kräutertees

10

Wenn dein Kind mit 2 wirklich noch ne Flasche braucht, dann würde ich definitiv zu Pre oder Hafermilch raten.

11

Also mit 2 würde ich überhaupt keine Flasche mehr anfangen!

Er wird ja tagsüber normal essen.

Er wird weinen, weil eine liebgewinnen Gewohnheit nachts wegfällt. Nicht wegen Hunger.

Also nein, ich würde keine Flasche geben. Entweder Wasser angewöhnen oder tatsächlich Hafermilch aus dem Becher.