Baby 9 Monate isst kaum und stillt total wenig

Hallo liebe Mamis,

Unser 3. Kind stellt mir vor bisher unbekannte Herausforderungen.

Er ist nun genau 9 Monate alt und ich habe ihn 6 Monate voll gestillt bzw tue es immer noch und ab dem 6. Monat Beikost angeboten. Die erste Zeit lief es ganz gut, dann kam der Einbruch. Es war aber nie so viel dass wir dadurch weniger gestillt hätten Das war soweit nichts neues.

Nun aber möchte er aktuell keine Beikost, weder als Brei noch als Fingerfood. Bei unseren Mahlzeiten sitzt er immer dabei, ich stelle ihm auch etwas zu essen hin und er entscheidet dann, ob er mag oder nicht, ganz ohne Druck. Soweit so gut. Ich hätte auch mit der ganzen Situation kein Problem, wenn er wenigstens gescheit Stillen würde. Aber auch hier kommen wir aktuell nur auf 3 oder 4 halbwegs gescheite Stilleinheiten in 24h, wo ich das Gefühl habe, dass da nun tatsächlich auch mal bisschen Milch getrunken wurde.
Wenn ich ihn zwischendurch anlege, dann trinkt er mal, wenn es gut läuft paar Schlucke, vielleicht 30 Sekunden, oder er dockt direkt ab, sobald die Milch kommt.

Ansonsten ist er gut gelaunt, fordert auch kein stillen oder so zwischendurch ein. Ich frag mich von was er lebt aktuell und nein, ich übertreibe nicht.
Pipi macht er, die Windeln sind nicht stundenlang trocken, aber er macht definitiv weniger Pipi. Früher hätte man nach 3 Stunden jemanden tot werfen können mit der Windel, jetzt sind sie halt bisschen voll mit Pipi, nicht komplett leicht, aber auch nicht so, wie sie zu Spitzenzeiten waren.
Ich selbst mach mir dabei total Stress, habe Angst, dass die Milch weniger wird, was auch definitiv der Fall ist, wenn er nur selten und wenig trinkt, aber habe mittlerweile auch keine Kraft und Lust mehr auch noch zusätzlich ständig abzupumpen. Das habe ich die letzten 2 Wochen gemacht und das stresst mich nur noch mehr.

Das ganze geht seit ca 4 Wochen so. Mal mehr mal weniger, zwischendurch sind mal 1-2 bessere Tage dabei, aber die letzten 2 Wochen ist es so extrem, wie oben beschrieben. Oft ist es ja so, dass sich die Kinder wenigstens nachts holen, was sie tagsüber nicht getrunken oder gegessen haben aber auch das ist nicht der Fall....

So viel Text ;-) und eigentlich hoffe ich nur, dass sich Mamas finden, denen es auch so geht und dass ich mir hoffentlich einfach nur viel zu viele Sorgen mache!

Wie ist das bei euch so, wenn kaum Beikost gegessen wird? Und wie oft stillt ihr noch und hattet ihr auch solche Phasen, vielleicht auch um den Dreh mit 8/9 Monaten?

Danke fürs Lesen und LG an Alle!

1

Hmm..vielleicht Zahneinschuss oder Zähne sind kurz vorm durchbrechen.
Wir hatten so ab 11 Monaten eine Phase, wo alles Essen verweigert wurde und sie auch weniger getrunken hat. Allerdings eher viel kürzer als weniger oft. Das ging so 6 Wochen und dann kamen die Eckzähne und die vorderen Backenzähne. Hat man ihr bis auf das Essverhalten nicht angemerkt.

So lange die Windeln noch nass sind und er ansonsten gut drauf und aufgeweckt ist, würde ich erstmal abwarten. Vielleicht nur eine kurze Phase und nächste Woche wird ordentlich gefuttert.
Wenn die Windeln trocken sind und er schlapp wirkt, dann zum Arzt.

Ich bin mittlerweile relativ gelassen, da unsere Tochter phasenweise drei Nudeln gegessen hat und genug hatte, auch nicht mehr gestillt hat und dann phasenweise 2x Nachschlag verlangt hat.

Was deine Milchmenge angeht, das sollte sich auch gut wieder einem Mehrbedarf anpassen, wenn er wieder mehr stillen möchte.

2

Hallo 😊 Ich möchte dir nicht unbedingt einen Ratschlag geben und dir sagen du musst es so machen da dir stillen möglicherweise sehr wichtig ist, aber ich möchte dir erzählen wie es bei mir war. Meine Tochter war etwas jünger so ca 7 Monate aber sie hat nicht gegessen und die Stillmenge war lächerlich also wie bei dir 🙈 Sie hat auch sehr langsam zugenommen (200 gramm in 6 Wochen) und das obwohl sie generell leicht war. Mich hat das Thema essen und Gewicht auch ständig beschäftigt. Ich hab beschlossen Fläschchen zu geben und seitdem trinkt sie eindeutig mehr, das sehe ich auch am Gewicht 🙈 Aber wie gesagt es war für mich das richtige ob es für dich auch richtig ist musst du entscheiden 😊