Trinkverhalten seit Beikoststart.

Hallo zusammen đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

Meine kleine wird in zwei Wochen 8 Monate alt. Sie liebt ihren Brei und isst mittags auch immer 190 Gramm auf. Nun haben wir das Problem dass, sie seitdem gar nicht mehr trinken will. Wenn sie die Flasche sieht versperrt sie denn Mund. Aus einen Becher will sie auch nichts trinken 🙄 Sie nimmt nur noch nachts ihre Flasche an.

Das fĂŒhrt auch momentan dazu, dass sie total Verstopfung hat.

Habt ihr Tipps fĂŒr mich wie ich ihre Verdauung anregen kann ? Und wie ich sie zum trinken animieren kann ? 🙈

Liebe GrĂŒĂŸe
Tessa đŸŒŒ

1

Vielleicht probierst du diese Trinklernbecher aus, mit Silikonrand. Oder zur Not das Wasser mit Löffel ihr geben?

2

Ist sie nur mittags und nachts?

Wenn sie will, dann gib ihr doch alle Mahlzeiten Brei und dann reichen die Flaschen nachts. Brei ist ja auch viel FlĂŒssigkeit. Unsere trinkt aus den Strohhalmbechern sehr gut.

3

Unsere Kleine(Stillkind) verweigert seit sie knapp vier Monate alt ist jede Flasche, wir haben es jetzt so gelöst, dass wir ihr einfach die Premilch, wenn ich mal unterwegs bin, aus einem ganz normalen Becher geben, also sie ganz normal mit etwas UnterstĂŒtzung trinken lassen.

4

Hallo, unser kleiner ist jetzt auch 8 Monate alt und seit dem er Brei isst, mag er allgemein kaum noch seine Milch.
Er bekommt jetzt mittags nachmittags und abends Brei und nur noch am Morgen und in der Nacht eine Flasche. Zwischendurch trinkt er Wasser mit etwas Saft, aber auch nur 100 ml am Tag.

Ich weiß, man soll so lange wie möglich die Flasche geben. Aber was bringt es uns wenn er sie nicht mehr trinken möchte, sondern lieber essen möchte?

Wir haben keine Probleme mit dem Stuhlgang đŸ™đŸŒ
Wir machen mittags einen Teelöffel Öl mit in den Brei.

Liebe GrĂŒĂŸe