Stillen - erst eine brust vollständig leeren?

Hi,

habe eine Frage zum stillen. Möchte nach der Geburt die Brust geben und habe gehört, es solle immer erst die eine Brust vollständig geleert werden. Wenn mein Baby nun nicht viel trinkt und nicht die ganze Brust entleert soll ich das nächste Mal wieder die gleiche Brust geben. Das macht für mich keinen Sinn. Dann wäre die zweite Brust ja nie an der Reihe, falls das Baby wenig trinkt. Ich lese andererseits wie wichtig es ist an beiden Brüsten zu stillen. Was sagt ihr stillenden Mütter dazu?

Grüße
Cin

1

Hallo!

Eine Brust kann nie vollständig geleert werden, weil der Hauptteil der Milch erst während des Trinkens gebildet wird, sie wird aber weicher, da die angestaute Milch "abgetrunken" wird.
Ich habe von Anfang an nur immer eine Brust pro Mahlzeit angeboten, es sei denn, Lukas war so hungrig, dass er auch noch an die andere wollte.
Da soll man es dann so machen, dass man mit der 2. Brust beim nächsten Mal wieder anfängt, damit die Milch, die sich schon in den Milchkanälchen gestaut hat, getrunken wird.

Hoffe, ich konnte helfen.

LG Nadja und Lukas

2

Hallo Cin,

ich stille zwar leider nicht mehr (Raúl wird schon 3) aber mir wurde damals von meiner Hebamme geraten pro Seite eine 1/2 Stunde, da die kleinen Mäuse anfangs eh sehr langsam trinken und dabei einschlafen könnten. Ich habe es dann immer so gemacht erst die rechte dann die linke und bei der nächsten Runde mit links angefangen weil aus der letzten oft weniger getrunken wird. Sind die Kleinen dann älter geht es oft schneller und manche brauchen dann sogar nur 5 Minuten pro Seite. Ich würde aber auf jeden Fall immer beide Brüste geben.

Lieben Gruß
Sandra

3

Hallo,

also entleeren kann man die Brust niemals vollständig.
Bei uns läuft es von Anfang an so: z.B. rechte Brust trinken, linke Brust (an)trinken; dann beim nächsten Mal linke Brust trinken, rechte Brust (an)trinken ... usw. Halt immer schön im Wechsel. So gewährleistet man eine ausgewogene Beanspruchung (und "Leistung") für beide Brüste. Manchmal kommt man (vor allem jetzt beim "Teilstillen") ein wenig aus dem Tritt und ich vergesse hin und wieder welche Brust dran ist. Dann nehme ich meist die zweitliebste Seite. ;-) Heute braucht der Lütte für eine Stillmahlzeit selten länger als 5 Minuten (für beide Seiten #augen) - naja wir sind inzwischen eben Vollprofis!
Trinkt ein Baby immer nur eine Brust, dann läuft es im Prinzip genau so: rechts, links, rechts usw..
Man kann aber auch nur mit einer Brust stillen - geht alles.

#blume Sanne

4

Vielen lieben Dank für Eure Antworten... sehe jetzt etwas klarer.

Grüße
Cindy