Periode trotz Stillens

Hallo liebe Community,

Eigentlich würde ich ja meine Frauenärztin fragen, aber die ist leider im Urlaub.
Ich habe am Wochenende meine Periode bekommen, obwohl ich voll Stille. Erst mal dachte ich daran, ob es noch der Wochenfluss ist, aber die Geburt ist schon acht Wochen her und diesmal habe ich zusätzlich Unterleibschmerzen. Deshalb tippe ich schon eher auf Periode.

Kann das normal sein Periode und Stillen ?

Danke Euch schonmal für die Antworten

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo Lydia,

es ist ein hartnäckiges Gerücht, dass man keine Periode bekäme (und somit nicht schwanger werden könne), wenn man voll stillt...

Das ist nicht zwangsläufig so.

Ich bekam meine Periode, als meine Kleine 3 Monate alt war und habe sie bis zu ihrem 3. Lebensjahr gestillt (die ersten 6 Monate voll).

Das ist völlig normal.☺️

Ich hätte ja lieber noch ein paar Monate auf meine Periode verzichtet, aber die einen Frauen bekommen sie eben früher wieder, die anderen später... das ist alles normal.

Liebe Grüße

Bearbeitet von agnetha123
2

War bei mir auch so. 6 Wochen Wochenfluss, 2 Wochen Ruhe und dann setzte die Periode ein, trotz Stillens. Ich dachte auch ich hätte da etwas länger Ruhe...😜

3

Ich hab in der 8. Woche nach der Geburt wieder meine Periode bekommen und seit dem wieder einen regelmäßigen und pünktlichen Zyklus.

Das die Periode durch volles Stillen bei jeder Frau ausbleibt ist ein Mythos.
Durch das Stillen wird Prolaktin ausgeschüttet. Dies kann die Eizellreifung beeinträchtigen, muss aber nicht. Auch kommt es darauf an, wie lang die Stillmahlzeiten auseinander liegen.
Meine Tochter hatte gerne mal nachts 3-4 Stunden am Stück geschlafen, das senkt den Prolaktinspiegel wieder.