Brust weich nach drei Wochen stillen

Hallo,
Meine Tochter ist 3 Wochen alt. Ich stille voll.
Seit ca.4 Tagen ist meine Brust total weich. Selbst wenn sie nachts mal länger nicht kommt, wird sie nicht mehr so prall.
Sie hat die letzten Tage ununterbrochen getrunken. Heute wieder was weniger. Windeln sind gut voll.
Ist das normal ? Mache mir Sorgen, dass die Milch evt nicht genug ist.

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Nein, darum brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die Brust ist nur anfangs so hart und fühlt sich prall an, danach pendelt sich das ein und sie wird eben wieder weich. Sie wird, wenn länger nicht gestillt wird, schon etwas praller, aber nicht mehr so wie ganz zu Anfang.

Es wird auch immer wieder Phasen geben, in denen das Baby so viel an der Brust ist. Es erhöht damit die Milchmenge und teilt mit, dass mehr Bedarf da ist. Nach wenigen Tagen stellt sich die Brust darauf ein und dann trinkt das Kind wieder seltener.

Klingt für mich völlig normal und alles richtig so.