Erfahrung Zungenbändchen schneiden oder lasern? Besserung beim Stillen?

Hallo,
es gibt bestimmt einige hier die Erfahrung haben mit dem schneiden oder Lasern vom Zungenbändchen?
Unser kleiner ist acht Wochen alt und sein Zungenbändchen ist wohl hinten etwas kurz. Das würde bei ihm wohl keine Probleme bedeuten aber beim Stillen ist es jetzt wohl die Ursache meiner Probleme und Schmerzen. Ich habe seit langem Schmerzen und er hat wohl durch das verkürzte Zungenbändchen Schwierigkeiten das Vakuum aufzubauen und muss sich wohl ziemlich anstrengen, lässt Die Brustwarze auch immer wieder Leicht los, wodurch er die Sie zusammen drückt und reibt und ich einen Vasospasmus bekommen habe. Sowohl die Kinderärztin als auch die Hebamme meinen das Trennen würde Besserung für meine Brustwarzen bringen und auch ihm weniger Anstrengung beim Stillen verleihen. Er trinkt gut ist sehr gut genährt. Da haben wir zum Glück kein Problem.

Nun wurde uns diese Praxis in München empfohlen mit Lasern. Hat da jemand Erfahrung? Kennt jemand zufällig diese Praxis? Ein Bekannter der Kinderarzt ist, meinte, er würde es nur in den Kinderchirurg machen lassen aber das sind ja totale Spezialisten:
https://zungenband-zentrum-muenchen.de/

Ich freu mich über eure Erfahrungen und Meinungen. Danke und beste Grüße

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Das Zungenbandzentrum in München ist Top! Da kannst du mit gutem Gewissen hin gehen, das sind echt Profis!
Ich bin selbst Stillberaterin, und meine Kolleginnen aus München schicken alle ihre Mamas dort hin zur Trennung

Laser hat Vor- und Nachteile
Mit dem Laser dauert es meist etwas länger, bis die Trennung gemacht ist, dafür kann der Arzt viel genauer schneiden
Aber Laser ist keine Kassenleistung, je nach dem können das schon mal ein paar Hundert Euro sein, weiß nicht wieviel es im Zungenbandzentrum in München kostet.
Schere / Skalpell wird von der Krankenkasse übernommen, dauert nur eine Sekunden, aber der Schnitt ist je nach dem nicht so genau wie mit dem Laser und es blutet deutlich mehr.

Ich würde da auf jeden Fall mal hin gehen und dann auf dein Bauchgefühl hören :-) fühlst du dich kompetent beraten? Wie gehen sie mit deinem Baby um? Fühlst du dich wohl mit der Behandlung?

2

DANKE dir für deine Antwort 😊👍
Voll super, das zu wissen!

Für den Schnitt mit dem Skalpell ist es scheinbar eh schon zu spät die Kinderchirurgen wird es nicht mehr machen, weil es schon zu stark durchblutet ist. (Mein kleiner ist acht Wochen alt)

Kannst du mir noch sagen, wie das ist nach dem Laser: ich habe gehört man muss da viel mehr Übungen machen mit den Kindern? Finde es aber seltsam, mit einem acht Wochen alten Zungenübungen zu machen.

Es ist echt eine teure Sache, aber wird wohl leider auf die Leser hinauslaufen. Denn die Schmerzen sind doch dauerhaft nicht auszuhalten. Ich hoffe natürlich, dass das dann was bringt. Vorher probieren wir aber noch Osteopathie aus.