bin ich noch normal??Thema Abstillen

Hallo ihr Lieben,
MeinSohn wird am13.05 6 Monate alt und dann will/muss ichanfangen abzustillen.Zum einen merke ich wie er anfängt nach meinem Löffel zu greifen oder wenn er was trinkt sich hinsetzen will und zum anderen glaub ich reicht ihm bald die Muttermilch nicht mehr ,er bekommt abends nach dem stillen noch ca 80ml Schmelzflocken und hat nach 4-5 st.wieder Hunger.Und nun ich!!! Fange an dem Stillen nachzutrauern, ich findden Gedanken ganz schlimm, klar freu ich mich auf den ersten Brei den er bekommt, aer irgendwie bin ich richtig traurig das ich ihn bald nicht mehr stille,das ist doch echt bescheuert,das fühlt sich an wie ein Trennungsschmerz:-[#heul. Ich glaub Erik bekommt das Abstillen super hin nur seine Mamam könnte arge Probleme bekommen.
Liebe Grüße Tanja mit Erik Noel

1

Sorry,Sorry meinte natürlich den 13.11 am 13.05 ist er geboren, schussel ich

2

Keine Sorge, Du bist völlig normal. Mein Wurm wird ab Dezember zugefüttert und ich bin auch hin und her gerissen. Einerseits ist es schön wieder unabhängiger zu werden aber andererseits ist das Stillen auch so schön. Etwas das nur mir und meinem Kind gehört. Und ich weiss von Freundinnen mit älteren Kinder, dass es denen acuh so ging.

Aber da müssen wir wohl durch #heul

3

Hallo,
Wer sagt denn, das du abstillen MUSST, nur weil du zufütterst? Und warum fütterst du ihn mit Schmelzflocken?#kratz
Wenn du ihn nach Bedarf anlegst reicht deine Milch aus! Und nach 4 bis 5 Stunden Hunger zu haben ist ganz normal für ihn! (Meiner hält es mit seinen fast 8 Mon noch nicht mal solange aus;-))

Selbst die WHO empfiehlt doch :
"bis 6 Monate ausschließlich stillen – das heißt, keine andere Nahrung oder Flüssigkeit außer Muttermilch –
und danach neben geeigneter Beikost weiterstillen bis zum Ende des 2. Lebensjahres und darüber hinaus."
lg Conny mit Jeremy, der zu 95% noch vollgestillt wird.

4

Hallo Conny natürlich still ich ihn noch weiter ich meine damit das langsame abstillen also mittags mal ein paar Löffelchen und bestmmt zieht sich das noch ein paar monate hin,das er alle 3-4stnachts kommt ist auchok,oft ist es aber das er direkt nachdem stillen noch nicht satt ist,meineBrust ist leer getrunken und er hatt noch HUnger und dann geb ich ihm manchmal die Pre und tu da Reis oder Schmelzflocken rein es schmeckt ihm so und er ist zufriedener. Ich habe genügend Milch und weiß auch bescheid mit dem Prinzip, mehr anlegen je mehr Angebot ist da.Find das auch ganz klasse das viele so lange stillen und hoffe das ich das auch so lange schaffe, trotz blöder Komentare voon Ausenstehenden.
Liebe Grüße
Tanja

5

*flüster* deine Brust ist nie leer ;-)

Wir haben alle Mahlzeiten ersetzt uns stillen auch noch, wenn Moritz will. Mal ist es vor dem Mittagsschlaf, mal danach, mal am abend, immer am frühen morgen ( so wie andere ihr Morgenfläschchen bekommen) und wenn er sich unwohl fühlt, will er öfter stillen ( z.Zt. hat er ne Erkältung)
Wir haben allerdings NIE ne Flasche gebraucht- geschweige denn Schmelzflocken ;-)- du solltest dir und deinem Körper einfach mehr vertrauen. Schmelzflocken machen dick - und sind völlig unnötig in der Milch. Laß ihn doch einfach länger ander Brust- bzw. leg ihn halt wieder an, wenn er sich meldet. Er muss noch nicht durchschlafen ;-).


sparrow

6

Hallo!
Du musst wirklich nicht ganz abstillen. Max hat ziemlich früh alles gern gegessen. Und viel!
Trotzdem ist er bis er 2,5 Jahre alt war begeistertes Stillkind geblieben. Es gehörte rund ums Schlafengehen dazu. Und an Tagen, an denen er nicht so gut grauf war auch mal zwischendurch. Milch war immer da! Keine Angst! Das ist ja das intelligente am Stillen: Es ist IMMER so viel da wie gebraucht wird. Es gab auch Tage, an denen er mal nicht gestillt wurde, weil wir nicht die Gelegenheit hatten oder weil sein Vater "Abenddienst" hatte. Die Milch war immer noch da...
Ein paar Monate lang habe ich dann sogar zwei Kinder gestillt. Das war mir dann aber irgendwann zuviel des Guten und das völlige Abstillen des ersten Kindes war damit besiegelt. Das war dann aber auch o.k. für ihn. Kein Gezeter, kein Geschrei und keine Eifersucht.
Mach einfach wie du meinst und wie es euch in den Kram passt. Die Milch macht schon mit!
Tschüß
Susanne

7

Hallo!

Wieso musst Du abstillen, nur weil Dein Kind Brei bekommt?!?
Du kannst so lange stillen, wie Du und Dein Kind es möchten!!!!
André ist jetzt 16 Monate alt und wird immer noch morgens und abends gestillt auch wenn er sonst ganz normal isst.
Lass´ Dich nicht von der Werbung oder anderen Leuten verunsichern, die sagen, dass man abstillen soll, wenn man Brei gibt!
Du kannst stillen so lange ihr es möchtet. Die Empfehlung der WHO ist sogar, dass die Kinder bis ins 2. Lebensjahr gestillt werden.

LG Silvia