Muttermilch nicht ausreichend? Verhütung während der Stillzeit?

Hallo!

Mein Kleiner (8 Wochen alt) wird voll gestillt. Nun ist es so, daß das Stillen (mit zwischendrin wickeln) immer so ca. 1 Stunde dauert. Es ist jetzt aber schon vorgekommen, daß er fast 2 Stunden lang an der Brust war - natürlich schon mit kurzen Päuschen. Ein richtig kleiner Nimmersatt :-). Meine Mutter meinte nun, daß vielleicht meine Milch zu dünn ist und ihm nicht ausreicht und ich daher zufüttern sollte (Aptamil oder so). Die Hebi meinte aber genau das Gegenteil. Indem ich zufüttere wäre ich schon beim Abstillen. Und die Brust richtet sich ja quasi nach dem Baby und produziert entsprechend viel Milch. Jetzt bin ich ziemlich verunsichert. Könnt ihr mir einen Rat geben?

Eine andere Frage wegen der Verhütung. Die FÄ meinte, daß ich während des Stillens voll geschützt bin und eigentlich nicht schwanger werden kann. Es gibt zwar eine Pille die man während der Stillzeit nehmen kann aber ich weiß nicht so genau... Wie macht ihr das?

Danke für Eure Antworten
Lg Beate #liebdrueck

1

hallo beate..


dein kleiner befindet sich wahrscheinlich wieder in einem wachstumsschub und möchte dem entsprechend mehr essen. also anlegen..anlegen..anlegen und dann pendelt sich das schon wieder ein.habe genauso mal gedacht wie du,oh gott die wird nicht satt...das ging ein paar tage so und schwups konnte ich mich vor milch kaum retten ;-) also nicht aufgeben..und nicht zufüttern..das verringert deine milchmenge wirklich.
zu deiner zweiten frage...stillen ist keine sichere verhütung.
das dir sowas ein frauenarzt erzählt hat kann ich kaum glauben.
es gibt eine pille die du während der stillzeit nehmen darfst und ansonsten kondome..
meine mutter hat meinen bruder auch voll gestillt gehabt..und ist trotzdem schwanger geworden...also nix mit verhütung ..hehe

lg

jenny mit alicia (09.09.06)

6

Vielen Dank für Deine Antwort! Und alles Gute zu Deiner kleinen Alicia. Sie kam am selben Tag auf die Welt wie mein kleiner Julian :-D. Wünsch Dir noch viel Glück und Freude mit Deinem Sonnenschein.

Lg Beate

2

Hallo Beate!

Klingt ganz nach einem Wachstumsschub,also nur nicht aufgeben und weiter anlegen, das pendelt sich schon wieder ein.
Unser Körper ist so intelligent, dass er immer genau die Milch produziert, die dein Baby braucht. Deine Hebi hat schon recht damit, dass das der Start zum Abstillen ist, wenn du jetzt zufütterst, denn nur durch vermehrtes Anlegen, kannst du deine Milchproduktion steigern.

Zu deiner Frage zwecks Verhütung. Eine etwas leichtsinnige Aussage deiner FA. Ich kann dir nur von mir sagen, dass ich jetzt 7 Monate stille, auch nicht verhüte, aber wiede schwanger werden möchte. Ich habe aber bis jetzt meine Mens noch nicht bekommen, und bin mir aber momentan nicht sicher ob ich nicht schon schwanger bin#freu.
lg imama

3

Zum Stillen wurde ja schon was geschrieben ;-) anlegen, anlegen, anlegen. Der Schub um die 8. Woche ist gerade voll im Gange. Tu dir einen Gefallen und höre nicht auf deine Ma- es sei denn, sie informiert sich richtig ;-) Früher hat man den Müttern erzählt, dass ihre Milch nicht reicht...das war meist nach 6-8 Wochen der Fall. Viele fütterten dann Flaschenmilch. Heute weiß man aber, dass die Kleinen einen Entwicklungsschub haben und mit dem Vermehrten fordern der Brust die Milchproduktion auf ihren erhöhten Bedarf ankurbeln. Alles ganz normal. Auch stündliches Stillen ist kein Zeichen von "zuwenig Milch" Vertrau dir , deinem körper und deinem Baby!!


An deiner Stelle würde ich die FÄ wechseln- oder zahlt sie nachher den Unterhalt, wenn du schwanger bist? Oder gibt sie dir SCHRIFTLICH, dass du nicht schwanger werden kannst?

Die Ceracette ( die einzige, die man in der Stillzeit nehmen darf) macht vielen Probleme: Zwischenblutungen, Verlust der Libido , Milchrückgang ( kann- muss aber nicht). Benutzt in der Zeit Kondome- das ist am Besten ;-).


sparrow

4

hallo.
zum stillen brauch ich ja nichts mehr sagen ;-)
zur verhütung ... ich hab mir die drei-monats-spritze geben lassen. hat mir mein frauenarzt empfohlen. die beiträchtigt weder die milchproduktion noch die qualität der milch. die pille, die viele während der stillzeit nehmen, heißt cerazette ...
kondome ... naja, wers mag :-)
lg a.

5

Hallo...

Ich denkemal zumThema stillen ist alles gesagt.
Aber was ist dann das für ein FA? Sowas aus dem Mund von einem FA hab ich ja noch nie gehört :-[-. Ich habe mir nach 8 Wochen eine Hormonspirale einsetzen lassen und bin absolut zufrieden damit. Aber es gibt auchne Pille die man nehmen kann und natürlich Kondome. Ich habe die Spirale bevorzugt, weil man da an nix mehr denken muss#hicks. Ok, sie kann bis zu fünf Jahren drin bleiben, aber wenn man will, kann man sie auch schon eher wieder rausnehmen lassen :-p........

Malibu1