Alle 2 stunden stillen - reicht die MUMI nicht? Beikost nötig??

Hallo,

meine Maus will tagsüber alle 2 (manchmal alle 3, selten 4 Stunden) Stunden an die Brust. Dort trinkt sie ca. 20 min eine Seite und schläft dann immer zufrieden ein, will nichts mehr.

Nachts schläft sie normalerweise ca. 8 Stunden am Stück, dann stillen, und nochmal 2-4 Stunden.

Das Ganze geht nicht erst seit kurzem, sondern schon ca. 2 Monate so, dass sie am Tag alle 2 Stunden trinken will.
Da sie seit 2 Nächten (wie tagsüber) auch alle 2 Stunden trinken will, haben wir uns gefragt, ob sie vielleicht nicht mehr satt wird??

sie ist jetzt 19 Wochen / 4,5 Monate alt. ich wollte eigentlich 6 monate stillen, weil sie allergie gefährdet ist. aber alle 2 stunden ist doch schon oft oder? für einen wachstumsschub wär das schon zu lange....

soll ich doch schon mit beikost anfangen? wenn ja: soll sie mittags ein gläschen oder abends einen milch-oder getreidebrei bekommen?

würd mich über antworten freuen!

LG
Simone und Melanie (*21.06.06)

1

Ich würde, wenn irgend möglich, erst nach 6 Mon. mit Beikost beginnen. Ich rate Dir eine Babywaage aus der Apotheke auszuleihen und die Kleine probehalber mal vor und nach dem Stillen zu wiegen - und das drei Tage lang. Dann siehst Du ja, wieviele ml sie trinkt. Ich hatte das Problem nämlich gleich am Anfang nach der Geburt und habe es erst durch das Wiegen gemerkt, dass mein Sohn viel zu wenig getrunken hat. Alternativ kannst Du Deine Tochter einmal in der Woche beim Kinderarzt wiegen lassen.

2

hallo......

wenn du wirklich schon mit beikost anfangen willst....würde ich lieber mit dem mittagessen angangen.....also gemüse.....

wenn sie erst mal das süße zeug am abend#mampf nimmt sie dir evtl. später nur sehr schwer gemüse ab......

weisst du den ca. wieviel deine maus pro mahlzeit trinkt?

vielleicht ist deine milch einfach zu wenig geworden oder zu wässrig....ist zwar selten....aber bei mir war es auch so....da meine mumi mehr wasser als milch war....deshalb habe ich auch angefangen mit 5 monaten beikost zu geben.....

meine hebamme konnte mir damals nicht erklären woran es lag....da ich am anfang wie ne kuh milch hatte....und nach 5 monaten wurde es immer weniger und wässriger......

wie sieht deine mumi den aus, wenn du sie in eine flasche füllst?

lg
maja

3

hallo, simone!

deine beschreibung eurer essgewohnheiten könnte von mir kommen! moritz hat das gleiche essverhalten. nur nächtens gibt er ruhe. tagsüber will er öfters einmal alle 2 stunden gestillt werden. ich seh das nicht tragisch - immerhin bekommt er ja auch nix zum trinken und ich denk mir, er hat vielleicht auch nur durst und will trinken.
auch unser kinderarzt fand nichts abwegiges an moritzs eßverhalten.
wenn du wirklich schon zufüttern möchtest - unser kinderarzt hat mir erklärt, dass man mittags mit karottenbrei beginnt. den dann eine woche. die woche drauf dann ein anderes gemüse.
ich persönlich würde sie aber noch voll stillen, bis sie zumindestens 6 monate alt ist - oder euren kinderarzt befragen.

lg
ingrid & moritz (ET 18.5.06)

http://www.inundwo.at

4

Hallo Simone,

wenn du wirklich mit Beikost anfangen möchtest würde ich das zuerst mit dem Kinderarzt absprechen. Denn wie gesagt Mama-Milch ist einfach das beste!

Versuch doch deine Kleine, auch wenn es sehr anstrengend für dich ist, einfach immer dann zu stillen wenn sie es möchte auch wenn es alle 2 Stunden sind.

Trinkt sie auch immer beide Seiten schön leer?? Denn wenn sie immer an einer Seite einschläft ist das klar, dass sie immer so oft kommt.

Du kannst dich ja über die VK bei mir melden, ich hab meine Große 6 Monate voll und bis zum 14 Monat in der Früh und am Abend gestillt.
Emely ist jetzt 7 Monate alt und wird auch noch gestillt, in der Früh, am Mittag nach dem Mittagessen und am Abend bevor es ins Bett geht!

Liebe Grüße

Elke + Alina (06.06.03) + #baby Emely (29.03.06)

5

Hallo,

deine Maus wird sicher satt. Ist ganz normal, das Stillkinder öfter kommen. Auch gibt es sogenannte Wachstumsphasen, wo sie dann auch öfter kommen.

Genieß das Stillen, du brauchst auf keinen Fall zufüttern.

Grüßle :-)

6

hallo, klngt für mich nach dem 19 wochen schub wenn sie sonst durchgeschlafen hat und nun nachts kommt. hatten wir auch mit david...er hat sonst immer von 21.00 - 07.00 uhr durchgeschlafen und wollte dann alle 2 stunden tag wie nacht an die brust. der ganze spuk war aber bald vorbei. das sind eben die wachstumsschübe...kontrollier mal ob deine kleine zunimmt, dann brauchst du auch nicht zufüttern. halt durch und sprich mal mit deiner hebi oder einer stillberaterin, die können dir sicherlich gute tipps geben.

alles gute astrid und david (der immer noch voll gestillt wird aber anfängt beim stillen zu beißen)

7

Hallo,

mein Sohn hat die ersten 6 Monate alle 2 Stunden gestillt, dafür aber nachts immer durchgeschlafen.

Er war immer glücklich und zufrieden.

Ich würde mit Beikost warten, deine Milch reicht völlig.

lg

8

hallo,

ich finde, deine tochter stillt total weeeeenig!


meine hat die ganzen ersten monate MINDESTENS alle 2 stunden gestillt, tag UND nacht!


ich sehe gar keinen grund für beikost!


lg
ayshe