Ausschlag im Gesicht nach dem Stillen!

Halloo!:-)
Mein Sohn (8Wochen) hat seit ca 2 Wochen einen Ausschlag im Gesicht, der nach dem Stillen stärker wird. Sieht aus wie "Quaddeln". Hab nicht das Gefühl, dass es ihn juckt oder ihm weh tut.
Könnte es sein, dass der Ausschlag durch Äpfel ausgelöst wird ? Zitrusfrüchte ess ich momentan nicht (und von Bananen und Tomaten glaub ich eher nicht, oder doch?).
Habt ihr bei Euren Kleinen schon mal nen Allergietest machen lassen?
Viele Grüssle von Karin, die schon bald nicht mehr weiß, was sie noch essen kann!

1

Hallo,
Tomate könnte ich mir eher vorstellen als Apfel.
AAAABER: Vielleicht liegt es an etwas anderem?
Seit wir die Heizung anhaben, hat unser Kleiner etwas rauhe Wangen und wenn er dann noch mit seinen angesabberten Händchen dran rumrubbelt, sieht es auch fast wie Ausschlag aus.
Vielleicht ist das auch so, wenn Dein Kleiner beim Stillen an Deinen Arm gedrückt ist. Oder Du hast was Hautreizendes an (z.B. Wolle)?
Im Sommer hat meiner immer an den Stellen geschwitzt, wo wir beim Stillen Haut an Haut waren und dann so kleine Pickelchen bekommen... Oder wenn meine Arme nackt sind und ich mich eingecremt habe, dann hat er auch immer ganz rote Wangen (das geht allerdings dann weg!).
Theoretisch könnte es auch sein, daß er auf z.B. Gesichtscreme von Dir reagiert, wenn Du ihn hochnimmst und er mit Dir Wange an Wange oder Wange an Hals liegt #bla.
Tja, viele Theorien, aber keine Lösung, aber vielleicht hilfts Dir trotzdem irgendwie weiter!
Lieben Gruß!

2

Hallo Karin,

kann es evtl. sein, dass Dein Kleiner Neugeborenen-Akne hat? Maxl hatte die auch ziemlich lang. Vielleicht ist sie nach dem Stillen halt einfach besser zu sehen, weil er sich beim Saugen etwas anstrengen muss? Von Äpfeln glaub ich nicht, dass Babies Ausschlag kriegen. Von Bananen auch nicht. Tomaten bin ich mir nicht so sicher. Aber ich glaube eh, dass sich "falsche" Ernährung eher durch wunden Po als durch Hautausschlag bemerkbar macht.

Hoffe, ich konnte Dir helfen
Silvia mit Max (9 Wochen)