Zuviel Folgemilch? Stimmt unser Speiseplan?

Hallo, ich verfolge mit Interesse die Speisepläne anderer Kinder. Vinzent wird in 2 Tagen 8 Monate. Ich hab vor 2 Wochen abgestillt. Seitdem bekommt er zwischen 6.00 und 7.00 eine Flasche und so um 11.00 eine Flasche, jeweils Folgemilch 2 220 ml. So um 13.00 gibts Gemüsebrei 190 g. Ich kann den Mittagsbrei nicht früher geben, er ist zweimal wöchentlich bei der Tagesmutter und da kommen wir erst um 13.00 heim. Um 16.00 wieder eine Flasche Folgemilch und um 18.00 seinen Milchbrei, angerührt mit Vollmilch. Die Nachmittagsflasche wollte ich jetzt durch GOB ersetzen. Er trinkt aber wenig Wasser, maximal 100ml pro Tag, deshalb hatte ich Bedenken, noch mehr Brei zu geben.

Ist das zuviel Milch am Tag?

Christiane

1

Hi Christiane

Ob es zuviel ist weiß ich auch nich recht.

Aber ich kann dich mit trinken beruhigen. Ilayda hat mit 8 Monaten max. 50 ml getrunken. Aber inzwischen trinkt sie über 200ml. Mach dir deshalb keinen Kopf du bietest Vinzent ja immer wieder mal etwas zum trinken an. Und wenn er es raucht nimmt er es sich schon. Auf alle Fälle würde ich den GOB am Nachmittag einführen.
Ich frag mich immer ob Illy zu wenig Milch bekommt? #gruebel

LG Esra

2

Hallo,

also ich würde nicht sagen daß das zu viel Folgemilch ist. Emily bekommt auch noch zwei Flachen am Tag und Nachts bekommt sie auch noch einmal eine Flasche.
100ml Wasser am Tag ist vollkommen in Ordnng, mach dir deswegen keine Gedanken. Wir haben auch ca. 100 manchmal auch 150ml und den GOB haben wir auch schon länger. Ich finde nicht daß sie zu wenig trinkt , auch wenn sie weniger als 100 ml schafft.

Wichtig ist nur daß man immer wieder was anbietet.

L.G. und einen guten Rutsch #fest #glas

Gabi