Alkohol getrunken und gestillt weil Fläschchen verweigert -schlimm?

Hi, meine kleine Maus bekommt mittlerweile abends einmal ein Fläschchen, was auch gut klappt. Jetzt hab ich mir gestern gedacht, ich gebe auch nachts einmal Fläschchen, dann kann ich was trinken... Nur leider hat sie nachts das Flascherl verweigert #kratz und jetzt die volle Alkoholpulle aus Mamas Brust abbekommen. Meine 4 Gläser Wein (nach langer Abstinenz gefühlte 6 Gläser..#cool.) Heut ist sie ein Speikind und spuckt immer mal wieder. Ist das schlimm? Ich hab ein schlechtes Gewissen, aber wir haben alles versucht, sie wollte das #flasche nicht und hat sich immer den Kopf nach mir verdreht und mich gesucht.
LG und ein gutes Neues Jahr, Dirndl mit Vroni 6 Mte und Paul 2,5 Jahre (der diesmal das erste mal Feuerwerk angeschaut hat)

1

Hallo,
mhh naja gut war es mit sicherheit nicht aber das weisst du ja sicher selbst! Ein Baby nimmt über die Mumi ne menge % an Alkoholgehalt auf was auch mit sicherheit das speihen heute verursacht den ein so kleiner Organismus reagiert dann halt so! Wenns ihr allerdings sonst gut geht wird es ihr hoffentlich nicht allzusehr auf den Magen geschlagen sein!
Lasse besser beim nächsten mal den Alkohol ganz weg oder bleibe bei einen Glas wein den selbst wenn du diese eine Stillmahlzeit ausgelassen hättest hätte deine Maus noch etwas Alkohol mitbekommen beim nächsten stillen!
LG und ein gutes Neues Jahr,
Nicole m. Luca und Finja