Welches Öl in den Mittagsbrei?Geht auch Butter?

Hallo,
mein Kleiner ist 6 Mon. alt, haben vor 2 Wochen mit Beikost angefangen. Dachte immer man solle nur bei Karotte Öl hinzufügen, doch da er davon Verstopfung bekommen hat, kriegt er Pastinake o. Kürbis, allerdings bisher ohne Öl.
Also Frage
1. Müßen in alle Gemüsebrei Öl rein?
2. Welches Öl? Bitte kein Rapsöl, da er davon einen Würgreiz bekommen hat, was ich verstehen kann, ist doch sehr intensiv.
Wie sieht es mit Olivenöl oder gar Butter aus?

Ich danke#blume euch.
LG Romi

1

Hallo Romi,
wenn Du Gläschen fütterst brauchst Du kein Öl hinzu geben, denn das ist schon drin, wenn Du selber kochst, ist es sehr wichtig der Nahrung Fett hinzuzufügen, am besten ist wirklich Rapsöl, da es nicht kalt gepreßt ist, denn kalt gepreßte Öle sollten im ersten Lebensjahr nicht gegeben werden, da sie zu viele Schadstoffe enthalten können!
Warum Du findest daß Rapsöl einen intensiven Geschmack hat kann ich nicht nachvollziehen, denn eigentlich finde ich, es schmeckt nach nichts, im Gegenteil zu Olivenöl! Aber so sind die Geschmäcker eben unterschiedlich! Rapsöl hat auch den Vorteil daß es reich an Omega 3 Fettsäuren ist!
Butter habe ich in dem Alter noch nicht gegeben, wegen der Vollmilch, die dort enthalten ist!
Achte doch einfach bei Kauf des Öls darauf, daß es nicht kaltgepreßt ist, und das müßte dann drauf stehen!
LG Zaupel :-)

2

Ich will meiner Vorrednerin nicht widersprechen, aber meine Hebamme meinte, dass du schon Butter hernehmen darfst in dem Alter!

Gläschen brauchen auch noch einen EL Öl!

1. Ja muß bei allen Breien rein einfach um die Vitamine besser aufnehmen zu können.

2. Ich nehme das geschmacksneutrale Bio-Sonnenblumenöl. Wichtig ist Öl.

Gutes Anfangsgemüse ist: Zucchini, Kürbis, Pastinake. Karotten sind mega schwer verdaulich!

LG NINA