Frage zu Lacteol bei Magen-Darm-Virus

Hi!

Ich war heute mit Lisa beim KIA, wegen Durchfall und Erbrechen seit gestern, der meinte sie hat scheinbar einen Magen-Darm-Virus der im Moment im Umlauf ist und hat ihr Lacteol verschrieben. Jetzt hab ich eine Frage, die Packungsbeilage ist so blöde beschrieben, wie man das Pulver benutzt, das versteh ich irgendwie nicht #gruebel
Ich habe ihr eben dann eine Flasche gemacht mit 150ml Wasser und 5 Löffel Milumil, so wie immer und das Pulver einfach mit reingetan und verrührt, war das so ok, kennt sich jemand mit dem Zeug aus???

Zudem hab ich noch eine Frage, ich soll meine Kleine, da sie extrem viel spuckt von Geburt an, auf Aptamil AR umstellen, aber wie stelle ich sie am besten um?
Ich weis nicht genau, ob sie gleich alle Flaschen AR bekommen soll, oder ich nach und nach eine Flasche Milumil durch AR ersetzen soll.
Der KIA meinte ich solle gleich alle Flaschen mit AR ersetzen, aber ist das nicht eine heftige Umstellung, und das noch bei 'nem Magen-Darm-Virus??

Danke für eure Hilfe!!

LG, Dani & Lisa Marie

1

Lacteol ist ein Milchsäurebakterium, das auch natürlich in der Darmflora vorkommt. Es ist (soweit ich weiß) gefriergetrocknet und muss im Kühlschrank gelagert werden. Bei Temperaturen über 37°C stirbt es ab. D.h. die Milch darf nicht zu warm sein.

Ich gebe es zur Zeit auch, allerdings als Kapsel, die ich aufmachen und in die Milch (Getränkt) geben soll. Java bekommt 2 x täglich eine Kapsel, aufgelöst in lauwarmen Wasser oder Tee. Sie hat davon häufiger Stuhlgang, was aber normal ist.

Wenn Du das Lacteol einige Tage gegeben hast, wäre eine Nahrungsumstellung sogar besonders empfehlenswert, weil die Darmflora dann gerade gut aufgebaut ist.