Alternative zu Babywasser??

Huhu, Ihr lieben!!#freu

Ich kaufe immer das Babywasser aus dem Penny.

Meine Freundin meinte neulich, Vittel o.ä. würde doch sicher auch gehen.

Wie macht ihr das??

Unser Leitungswasser mag ich übrigens nicht abkochen, denn es ist total kalkhaltig.....

Ab wann muss man denn eigentlich nicht mehr sooo vorsichtig sein??

Viele liebe Grüße, #blume

die Silly & Travis Dean, 6 Monate

1

Hallo,

hab diese Woche auch zum ersten Mal das Babywasser aus dem Penny gekauft. Da wir nur einen REWE in der Nähe haben, kaufe ich sonst das Carat-Wasser. Vittel geht meines Wissens nicht, denn es muss dieser Zusatz "Für Babynahrung geeignet" draufstehen. Es geht um die Nitratbelastung und die Konzentration einzelner Inhaltsstoffe.

Ich würde es also nicht nehmen. Mineralwasser werde ich noch lange nehmen, da wir unser Wasser aus einer Bergquelle beziehen und die Keimbelastung ja nicht nachvollziehbar ist.

Ansonsten würde ich schätzen ab 1 Jahr? Dann dürfen die Kleinen ja auch fast alles essen....

LG Samy

5

haben von gerolsteiner das naturell. auf der flasche steht das zwar nicht drauf,für babynahrung. aber bei der stiftung wahrentest.da wurde das auch getestet.
unsere wasser ist derzeit chlor belastet...daher nehmen wir das.
falls ihr das wasser mit einem wasserkocher kocht (heizschlange natürlich nicht innenliegend),macht euhc dann auch schon einen gedanken über einen neuen :-p

das wasser ist gut evian und vittel ist da nicht so klasse

2

hallo
ich kaude normaleswasser(eiszeit) und da steht drauf das es geeinget für babys ist..die von aldi nord(ist besser wie beim aldi süd) isr auch gut ..
meiner ist 8 monate und trink nur eiszeit und der 2,5 jährige auch nur eiszeit
bin auch keine fan von leitungs wasser weil wasser ist vielleicht o.k abe die leitung beim uns im haus ist shcon 33 jahre alt...
grüsse zaba

3

Nehme auch das Babywasser vom Penny, Vittel wurde mir auch schon mal geraten, aber da steht nicht drauf, dass es für Babies geignet ist. Außerdem müsste das ja wieder abgekocht werden und das Babywasser ist zwei Tage ohne abkochen okay (mal ehrlich, wer kocht schon sein Leitungswasser 5 Min. lang ab, die meisten haben doch einen Wasserkocher der das Wasser in ein paar Sekunden zum broddeln bringt)

4

Jedes als natriumarm gekennzeichnete Wasser ist potentiell geeignet. Ich nehme das von Aldi (Brandenburger, still), weil es günstig ist und zudem auch in Sachen Belastung (Arsen, Uran) gut abgeschnitten hat.