zuviel milch aber trotzdem abpumpen??? wer hat tipps

huhu,

ich stille meinen kleinen (4wochen) voll. hab auch genug milch, ich glaube sogar zuviel,da ich regelmässig auslaufe. trotzdem möchte ich ab und zu abpumpen da stillen unterwegs nicht immer möglich ist,oder wenn mein mann mal allein mit ihm unterwegs ist.
wie und wann mach ich das am besten, wer hat tipps???

catzyy mit collin

1

zusätzlich abpumpen kannst du entweder direkt nach dem stillen - falls dein Baby die Brust nicht komplett leergetrunken hat - oder zwischen 2 stillmahlzeiten. dadurch hast du genug zeit, bis zum nächsten stillen wieder milch zu produzieren!

lg, elke+anna #blume

2

nach 20 Min hast du schon wieder 40% der "normalen" Milchmenge.
Ich pumpe auch ab und frier ein. Es kann sein dass du dann immer mehr Milch produzierst- dann trinke entweder vor dem Abpumpen ne Tasse Salbeitee, das reduziert dass anschließend mehr Milch produziert wird oder nimm Phytolacca (Homöopathie) als D12 wenn die nicht helfen als D6 oder als D1 als absoluten Milchbildungshemmer. Aber bevor du zu solchen Mitteln greifst beobachte deinen Körper erst ob er es braucht.
Um riesigen Milchmengen entgegenzuwirken pumpe pro Brust nicht mehr als 30-40 ml ab.
Da ich selber soviel habe kann ich das zuviel an Milch auch ausstreichen. Am besten nach dem Duschen- Wärme hilft! Und pumpe wenn es eine elektrische Pumpe ist nie auf voller Stärke ab! Das kurbelt zusätzlich die Milchproduktion an. Ich fange bei der kleinsten Stufe an- gehe dann 3 Stufen hoch und wenn die Milch läuft dann reduziere ich die Pumpstärke wieder. Und schreibe nebenbei keine Mails! Schwupps hat ich ohne es zu merken 140 ml abgepumpt.
Abgepumpte Milch hält sich 24 Stunden im Kühlschrank und kann 2 Monate lang tiefgefroren werden. Ich habe kleine Becherchen in denen ich meine Milch sofort nach dem Abpumpen einfriere.
Jedoch je älter die abgepumpte Milch ist umso weniger macht sie deinen Kleinen satt, da sich im Laufe der Stillzeit die Mumi so verändert dass sie immer Proteinärmer und fettreicher- also nahrhafter wird. Sprich nach älterer Milch trinkt er in kürzeren Abständen. Das ist so wie wenn du wenig isst, dann sind auch weniger Nährstoffe in der Mumi- deswegen soll man in der Stillzeit auch keine Diät machen- sondern essen wann man Hunger hat. Es ist also nicht schlimm 2-monate-alte Milch zu verfüttern.
Und wenn die eingefrorene Milch abgelaufen ist oder du zuviel im Gefrierfach hast, dann kannst du dem Kleinen ein Kleopatra-Bad in Milch gönnen- ist toll für die Haut- mein Kleiner genießt das und sollte aus Versehen Badewasser verschluckt werden ist es wenigstens etwas Natürliches und keine Chemie- und schmeckt #huepf