Advantan-Salbe während des Stillens??

ich hab momentan meine schuppenflechte am hinterkopf wieder sooo schlimm und nix hilft..habe mir dann heute früh auf die stelle advantan-salbe draufgeschmiert.. jetzt mach ich mir sorgen, ob die in die muttermilch übergehen kann und das dem kind schaden könnte.. mein arzt aht mir die salbe damals in der SS für "Notfälle" verschrieben und heute ist so ein notfall (es brennt, juckt und is extrem unangenehm)

wer weiß darüber bescheid, ob es schlimm ist, wenn ich die heute mal genommen habe?? in der packungsbeilage steht nur, dass man mit seinem arzt darüber sprechen sollte.. ach, der weiß doch auch nicht bescheid.. seiner meinung nach hätte ich damals auch die angemixte salbe in der ss weiter nehmen können, da es ja "nur" auf dem Kopf angewendet wird..

was meint ihr???

1

hi, ich denke einmal macht gar nichts und auch einmal die woche würde es sicher nicht schaden...hab auch mal advantan genommen, weiß nur nicht ob damals in der stillzeit auch...aber solange es nicht so in brustnähe und großflächig ist geht es denke ich.,...

lg alex

2

Hallo, ich benutze Advantan-Salbe schon seit endloser Zeit. Ich habe so ein doofes seborrhoisches Ekzemen im Gesicht und wenn ich die Salbe nicht benutze breitet sich das endlos aus und wird ganz schlimm. Mein Kind ist jetzt fast sieben Monate und ich habe sechs davon voll gestillt und stille jetzt noch sporadisch weiter. Ich halte das Ekzemen immer noch mit der Salbe in Schach und habe nicht den Eindruck, dass meiner Tochter das irgendwie schadet. Ich muss aber dazu sagen, dass ich von August '06 bis jetzt noch nicht einmal die kleine Tube alle habe. Ich brauch also sehr sehr wenig. Den Arzt habe ich danach nicht gefragt, allerdings hat mir meine Hautärztin das ja verschrieben, als ich SICHTBAR schwanger war. Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig beruhigen.
LG diakri#bla