Muss Folgemilch sein??

Hallo,
meine KiÄ sagte, ich könne ab dem 1. Lebensjahr Kuhmilch geben und sollte auf Folgemilch verzichten. Jetzt lese ich hier aber immer wieder, dass Eure Kleinen Folgemilch bekommen... Matteo bekommt morgens und abends (nach dem Brei) HA 1. Wie soll das denn dann zukünftig aussehen. Wenn ich diese Fläschchen weglasse (insgesamt 300ml) hat er ja deutlich weniger Flüssigkeit, die er durch Wasser/Tee tagsüber kaum trinken wird. Oder bedeutet das nur, dass ich die Breie dann anstatt mit HA-Milch mit Kuhmilch mache?

Also, wie macht ihr das mit der Kuhmilch? Gebt ihr trotzdem Folgemilch? Brauche mal ein paar Meinungen dazu.
Vielen Dank schon mal.

LG
Ioqui mit Matteo (9 Monate)

1

Hallo,

nach dem 12. Lebensmonat kannst Du die Breie mit Kuhmilch anrühren (max. 200ml auch bereits nach dem 6. Lebensmonat). Sollte er noch Fläschchen brauchen gib Ihm ruhig weiter die 1er Milch.

HA-Nahrung macht nach dem 6. Lebensmonat keinen Sinn mehr - wenn er das bittere Zeug aber trinkt schadet es auch nicht es ihm weiter zu geben.

Nach dem 12. Monat kann er auch Kuhmilch aus dem Becher trinken. Wenn Du weiter Fläschen geben möchtest/musst halt weiter die 1er. Bis zum Ende des zweiten LJ wird auch das Stillen empfohlen..... Ich habe trotzdem nach 13,5 Monaten aufgehört und unsere Jungs konnten richtig Frühstücken und Abendessen.

LG, Andrea

2

Hallo Andrea,
danke für Deine Antwort, jetzt blicke ich etwas besser durch....
Abgestillt habe ich bereits ganz, Matteo ist aber auch noch nicht soweit, dass er feste Sachen isst, daher wird er wohl sein Fläschchen auch noch etwas brauchen ...

LG
Ioqui