Schwangerschaft & Stillen mit Brustimplantaten?

:-D

Guten Morgen!

Eigentlich gehöre ich noch ins Forum Kinderwunsch - aber heute habe ich eine Frage, die ihr mir hier vielleicht beantworten könnt?!?! Seit 2 Monaten will ich gerne schwanger werden, aber ich habe ein bisschen Bedenken....

Also, ich habe mir vor 4 Jahren die Brüste vergrößern lassen. Es ist alles gut gegangen und ich habe keine Probleme damit....Sie sehen auch ganz natürlich aus (wirklich) - also keine prallen Riesenimplantate - aber ich hatte vorher einfach rein gar nichts!

Nun meine Frage: wie ist das während der SS und klappt das Stillen wie bei "normalen" Brüsten?

Ich glaube nicht, dass die Implantate bei heutigem Stand der Technik Schadstoffe an die Milch abgeben.....


Hat jemand Erfahrung damit? Oder sollte man dann gar nicht Stillen? Oder hattet ihr sehr dolle Schmerzen. Und wie sehen die Brüste danach aus....? #kratz


Fragen über Fragen, sorry! Danke für Eure Antworten und einen schönen Sonntag!

#danke

1

Schwangerschaft:
Jede Frau ist ein Individuum und hat aus diesem Grund verschiedene Ergebnisse, ob vor oder nach einer Schwangerschaft. Ihre Brüste werden größer werden und alle die mit einer Schwangerschaft verbundenen normalen Änderungen durchlaufen. Das Ausmaß der Vergrößerung ist von Frau zu Frau verschieden und die Größe der Implantate wird hierbei auch ein Faktor sein.



Kann ich noch stillen?

Viele Frauen mit Brustimplantaten haben Ihre Säuglinge erfolgreich gestillt. Aktuelle Studien berichten, dass Frauen mit Brustimplantaten, seien es Gel- oder Kochsalzimplantate, keinen höheren Silikongehalt in der Muttermilch aufweisen als Frauen ohne Brustimplantate. Brustimplantate können bei manchen Frauen jedoch die Fähigkeit zum Stillen behindern. Die periareoläre Einschnittstelle wird diese Fähigkeit mit größerer Wahrscheinlichkeit beeinträchtigen. Bei einigen Frauen tritt Mastitis, Entzündung der Brustgänge, während dieser Zeit auf, was auch zu einer Kapselkontraktur führen kann. Werden beim ersten Auftreten dieser Symptome Antibiotika eingenommen, kann das Risiko dieses Problems auf eine Minimum herabgesetzt werden. Sie sollten Ihren Arzt immer über Anzeichen einer Entzündung informieren.


http://www.klinik-am-ring.de/brustvergroesserung_fragen.htm

2

Hallo,

hab zwar keine Brustinplantate aber ich habe schon öfters gehört das es wenn die Brüste richtig gemacht man bedenkenlos stillen kann.

Du kannst ja mal beim Arzt wo Du Dir die Brüste gemacht hast mal nachfragen und ich glaube ich würde sie vorher nochmal untersuchen lassen.

Ich wünsche Dir das Du bald #schwanger wirst.

Alles liebe und viel #klee
steff

3

Herzlichen Dank!
Dann muss ich es wohl einfach ausprobieren - vielleicht sollte ich mir nicht so viele Gedanken machen und es einfach auf mich zukommen lassen....

Liebe Grüße!

#danke

4

Ob Du stillenkannst hängt maßgeblich von der Operationstechnik ab.
Wenn die Milchgänge durchtrennt worden sind klappt es nicht und das ganze kann dann u.U. schmerzhaft werden. Wenn alles erhalten worden ist, sollte es recht unproblematisch klappen!

Ich würde Dir dringend raten Dich mit dem Arzt in Verbindung zu setzen, der dich damals operiert hat. Er kann Dir genau sagen ob Du stillen kannst.
LG
Kati