Riss in der Brustwarze-autsch! wer weiß rat?

ich hab die ganze zeit gedacht, dass ich vielelicht soor auf der brustwarze habe, weil mir die eine immer so weh tut und Keanu vor kurzem soor hatte.. nach ewigem geschmiere sind die schmerzen aber nicht besser, eher schlimmer geworden. hatte mir sein gel einfach mit auf die warze geschmiert.. jetzt hatte ich mal genauer geguckt und gesehen, dass seitlich ein riss in der warze ist. ich schmier und mach nun schon, damit die warze schön weich wird, aber da keanu alle 2 std gestillt wird, wirds einfach net besser.. hab schon versucht, ihm nur eine brust zu geben.. aber komischerweise will er zur zeit die eine nicht, sondern fuchtetl und macht an der einen rum, wie bekloppt, sodass ich gezwungen bin, ihm die andere zu geben.. was das wieder soll, weiß ich auch nicht, aber naja..

wer kann mir helfen.. ich sterb jedes mal beim stillen fast :-(

1

Hallo!

In der Apotheke gibt es "Mother mates" Stilleinlagen. Die kühlen und helfen bei der Heilung.
Ansonsten versuch es mal mit schwarzem Tee. Leg einfach ein Beutelchen in eine Tasse mit heißem Wasser und lass es so lange drin, bis das Wasser nur noch lauwarm ist. Dann kannst Du das Beutelchen für 10 Minuten auf Deine Brustwarze legen. Wenn Du das einmal am Tag machst, härtest Du die Brustwarzen ab und es heilt alles schneller.
Der Tee eignet sich auch prima für einen wunden Baby-Po.

LG Silvia

2

danke.. teewasser is schon aufgesetzt ;-)

3

Hallo

mensch du arme! hatte das jetzt fast 4 wochen mit meiner linken brust, das einzigste was bei mir geholfen hat, also das stillen halbswegs erträglich gemacht hat war ein stillhüttchen! probiers einfach mal aus. ach und ganz viel luft ranlassen das es schnell verheilen kann.

lg julia

weitere Kommentare laden
8

Hallo!
Du Arme, kann dich gut verstehen! Hatte auch arge Schmerzen beim Stillen... Hatte einen Brustpilz, Keime in den Milchgängen und auch eingerissene, blutige Brustwarzen. :-(

Gegen die eingerissenen Brustwarzen wurde ich gelasert. Das dauerte etwa 2 Minuten und tat überhaupt nicht weh. Man konnte von Tag zu Tag förmlich beim Heilen zusehen! #freu Wichtig war nur jeden Tag und das für 1- 1,5 Wochen konsequent zum Lasern zu gehen.

Die Multi-Mam Kompressen haben mir auch super geholfen, die waren so schön kühlend. Nur sollte man die nicht die ganze Zeit oben haben, weil das Brustwarzengewebe sonst zu aufgeweicht wird, wodurch die Warzen wiederum empfindlicher werden.

Nicht geholfen hat mir das Wollfett, obwohl ich sonst nur Gutes davon gehört hatte. Aber wahrscheinlich war bei mir alles schon zu fortgeschritten...

Wünsch dir, dass es bald besser wird und du das Stillen genießen kannst! :-)

Anita