Sehnenscheidenentzündung = Abstillen !:-((( Hilfe bitte

#heulHallo !!

Nachdem ich jetzt über eine Woche versucht habe an mir selbst rumzudoktorn war ich heute beim Arzt.

Es ist total geschwollen und man kann mittlerweile das Knirschen und Reiben sogar hören.

Jetzt habe ich Ibuprofen 600 mg bekommen und meine Ärztin meinte ich müsse abstillen da die Konzentration zu hoch sei.

Mein Problem besteht darin , daß Emily zwar soweit schon mit ißt , aber eben nicht genug immer nur wenige Löffel , ich also überwiegend eben stille. Auch nachts mag sie immer noch oft oder aber auch einfach nur mal nuckeln um wieder einzuschlafen.

Wir Beide genießen das Stillen sehr , zumal sie mein Nästhäkchen ist .

Muß ich jetzt abruppt abstillen , soll ich abpumpen, wobei beim Pumpen weniger Milch kommt .

Bei meinen anderen Kindern hatte ich alle Zeit der Welt abzustillen. Und jetzt ganz schnell !

Wer hat Erfahrungen oder Tipps?

Bin so traurig!!


Danke fürs antworten

LG Dany#schmoll#schmoll#schmoll

1


Hallo,

meine Schwester hatte mal ein ähnliches Problem, sie sollte Antibiotikum nehmen und ihr wurde gesagt,, sie müsse abstillen.
Dann hat sie sich informeirt und bei lalecheliga.de nachgefragt. Die haben ihr gesagt, dass es inzwischen viele Medikamente gibt, die Stillfreundlich sind, ebenso auch entsprechendes Antibiotikum.

Mein Tip: Frag bei lalecheliga nach, die wissen garantiert bescheid. Bestimmt gibt es auch für dich ein Stillfreundliches Medikament.

LG,
emea

7

Hallo Emea !!

Dir einen lieben Dank !

Habe sowohl bei Lalecheliga als auch bei der Embryonaltoxikologie nachgefragt .

Beide gaben mir dieselbe Antwort , das ich weiter stillen kann !

LG Dany

2

Du kannst Ibuprofen nehmen. Ich habe bis zu 2400mg/Tag genommen. Setz dich mal mit denen hier in Kontakt, die haben Ahnung(die meisten Ärzte eher weniger):
www.embryotox.de
LG
Kati

5

Hallo Kati !!!


Ich danke dir sehr für deine Antwort !

Habe dort angerufen und die haben mir gesagt , das es in der Dosis noch nicht nachgewiesen wurde , erst in höheren.

Und das auch nur in geringer Konzentration.
Außerdem hält der Wirkstoff nur zwei Stunden und man braucht auch keine Pause beim Stillen zu machen.

Bin so froh , hatte schon richtig " Angst" !

LG Dany

3

die www-seite wollt ich dir auch grad empfehlen..nicht kirre machen lassen-nicht alle docs sind stillfreundlich bzw gut informiert

6

Hallo !!

Auch dir ein Dankeschön !

Die Ärztin meinte noch zu mir , daß es für sie unvorstellbar ist solange zu stillen.

Emily wird zwar bald 1 Jahr aber wir genießen die gegenseitige Nähe . Sie soll ja unser letztes Mäuschen sein.
Leider, aber mein Mann .......will keins mehr !

LG Dany

4

Und selbst wenn es kein stiullfreundliches Medikament gibt, du wirst das Zeug ja nicht ewig nehemen muessen. Da wuerde ich ABpumpen und die Milch wegschuetten, und danach weiterstillen, wenn du nichts mehr nimmst. Jedenfalls nicht abstillen.
LG
Ina

8

Hallo Ina !

Auch dir einen lieben Dank für deine Antwort !

Kann bei der Dosierung weiter stillen , habe es von zwei Seiten ,die Ahnung haben müssen ,erfahren.

Danke nochmal !

LG Dany