Wer kennt xenadrine ???? habe BMI über 50 !!!!

hallo habe einen BMI von über 50 !!!!!!
und brauche dringend hilfe, ich muss abnehmen, aber flott.
essen ist kein thema, bin nur nicht sportlich genug....

kennt jemand xenadrine, und hat damit positive oder negative erfahrung gemacht??

oder kann mir jemand etwas bestimmtes empfehlen??
rezeptpflichtig oder frei kein thema, bekomm es von meinem arzt verschrieben, bei dem übergewicht sowieso!!

was hält ihr von xenical, oder reductil??

bitte kommt mir jetzt nicht nur mit ernährungsumstellung, und sport, ich weiss das ganze hört sich super an, aber so einfach ist es nun eben mal bei mir nicht !!!


lg

1

Hallo Wildrose,

ich finde OK, wenn du von dir aus schreibst:Abnehmen.

Aber was du mal ganz ganz schnell vergessen MUSST den Mist mit diesem BMI !!!!!!!
Erkläre ich dir auch in den nächsten Sätzen warum.

Was diverse Mittel betrifft EBENSFALLS auswischen!!!

Ja Sport machen. Melde dich in einem Studio an und mach Kombination:
Cardiogeräte : Laufband , Crosstrainer steiger die Zeiten.
Kombination von Situps und Beingeräte.
Laufband schafft jeder! Fang an mit 25min und steiger es (von mir aus bis zum Marathon wert;) )


Was den BMI betrifft : Völliger Quatsch! Denn es wird die Körpergrösse und das Gewicht genommen!
Ein richtiges Resultat kannst du NUR durch Messungen durch die "Fettzange" in Erfahrung bringen.

Warum der BMI quatsch ist:
Stell dir mal vor : Grösse 170cm und 80 KG da wäre ein BMI von 27,7 dieser wäre schon offiziell zu hoch!
Wenn du aber da einen Bodybuilder hättest OHNE grosse Körperfette wäre der BMI Messer was für den xxx

Denn Muskelmasse ist schwerer als Fettmasse!

Auch wenn du mit Sport anfangen würdest, kannst du davon ausgehen, dass du an Gewicht im Anfang zulegst!!!

Das zum Thema BMI

Was die komischen Mittel betrifft : Finger weg!!!
-in manchen Mitteln ist Ephidrin zu finden (aufputschmittel) das geht ganz gemein auf die Pumpe.
-es kann ein Jojo effekt nach Absetzen kommen

Fazit : S P O R T

Das einzige was du im Anfang machen kannst, ein L-Carnitin nutzen um schneller das Fett zu verbrennen.

Und überleg dir mal, ob du die nächsten 14 Tage (sofern dein Cholesterin stimmt) am Abend mal 2 gekochte Eier essen möchtest...

Nicht verbrauchte Kohlehydrate wandeln sich Nachts in Fett um. Wenn du Eiweiß am Abend zu dir nimmst, geht das Eiweiß an die überflüssigen Kohlehydrate.


Das erst mal dazu.


Und was dein Geschrei um den BMI betrifft: Der ist nicht erst seit gestern!!!
Also :Wer so viel Zeit hat, Speck zu sammeln, der kann auch mal Zeit investieren in Sport.
Dein reductil würde auch mit 28 Tabl. mind. 45€ kosten.

Mc Fit 16,90 im Monat und dein Körper wird fitter!

Wo du drauf achten solltest : Nehm nicht zu schnell ab!!! Denn sonst steht hier irgendwann die Frage von dir : Hautlappen wie bekomme ich sie weg?

Und DIE bekommst du NIE ohne OP weg.

Aus dem Grund : Stück für Stück und langsam!!!

Finger weg von Zusätzen : JOJO Effekt und tlw gehts an den Blutdruck.

Der ja bei dir auch erhöht sein dürfte. Oder möchtest du irgendwann in der Ecke liegen mit Herzrasen?




Keiner steht mit der Peitsche hinter dir. Doch im Endeffekt musst du entscheiden :Welcher Weg ist besser...?

Was Fitness betrifft warte nicht auf jemanden der mit dir geht :Alleine Trayining machen ist effektiver!

2

wirklich super geschrieben !

lg
susanne

3

Dem gibt es nichts hinzuzufügen!!!

Xenical macht das Gewissen in Sachen Fettaufnahme leichter, weil es das Fett ausscheidet. Was lernst Du aber dadurch??? Nichts. Es geht nun mal nicht ohne gesunde Ernährung und Sport.

weitere Kommentare laden
4

Hey du !

Mensch, da hast du dir aber ganz schön etwas angefuttert. Ich war bisher mit meinem Körpergewicht auch nicht zufrieden und habe schon alles durch.

Ersteinmal zu den Tabletten:
ECA-Stack - hmmmm, hab ich versucht. Das schwierige ist, hier einen gescheiten Händler zu finden, weil die meisten sind Fakes. Ich hatte einmal "echtes" erwischt und damit auch wirklich ganz toll abgenommen (10 Kg) - leider existiert der Händler nicht mehr. Seit dem habe ich nie wieder "richtige" Tabletten bekommen, jetzt habe ich das Suchen aufgegeben.
Beim ECA ist auch das Problem, dass sich der Körper ganz schnell dran gewöhnt und die Rezeptoren runterregelt, sodass die Wirkstoffe nicht mehr so gut wirken. Außerdem musst du bedenken das es dir bei den Tabletten schlecht gehen wird - du bekommst schlechte Laune und dein Herz rast, du fühlst dich häufig wie ohnmächtig.

Reductil: die Tablette selbst habe ich noch nicht versucht, habe aber "Mila" genommen - da hat es einen Testbericht drüber gegeben mit dem Ergebnis das wohl pro Tablette 18mg Reductil enthalten sein sollen - ganz ehrlich: kein Effekt.

Ich habe lange Zeit versucht mit tagelangem Hungern abzunehmen, weil ich auch ein Sportmuffel bin, kann dir aber sagen das das so gar nichts hilft.

Habe jetzt folgenden Weg eingeschlagen: regelmäßiges Essen nach Ernährungspyramide. Frühstücken ist ganz wichtig (habe ich früher NIE gemacht). die Pyramide hat ja 6 Stufen: ganz unten trinken, darüber Obst und Gemüse, dann kommen Sachen wie Brot, Kartoffeln und Reis, darüber dann Milchprodukte, Fleisch und Fisch und ganz oben Süßes. Jetzt stell dir folgendes vor:

Stufe 6: Getränke - mindestens 6 Portionen Trinken, wenn es geht Kalorienarm (Wasser, Tee, aber auch heiße Tassen, Brühe aber auch ne Cola ist erlaubt)

Stufe 5: Obst und Gemüse - 3 Portionen Gemüse, 2 Portionen Obst

Stufe 4: Brot, etc. - Brot, Nudeln, Reis, usw.

Stufe 3: Milch, Fleisch, etc. - auch hier 3 Portionen

Stufe 2: Fette/Öle - nur 2 Portionen

Stufe 1: Süßes - nur 1 Portion

Eine Portion entspricht dem, was du in eine Hand nehmen kannst. Damit kommst du auf die Kalorienzahl die so ein "normaler" Mensch am Tag zu sich nimmt. Wenn du so anfänst, musst du ersteinmal keinen Sport machen.

Und jetzt zum Schluss noch ein Medikament was dir mit Sicherheit beim Abnehmen helfen wird, das du aber mit Sicherheit auch nicht von deinem Hausarzt bekommst: Ritalin. Damit machen es die Stars auch.

Viel Erfolg !

17

ach ja, nochmals danke für deinen Pyramiden-tipp!!
werde ich auf alle fälle versuchen !!

lg

5

hallo wildrose,
erst mal sorry das ich alles klein schreibe aber ich habe meinen kleinen sohn auf dem arm.
ich habe vor 3 jahren einen bmi von >60 gehabt, kann mich also gut in deine lage hineinversetzen.
ich weis nicht ob dein herz-kreislaufsysthem in ordnung ist (bluthochdruck ... ) wenn nicht wäre ich mit diesen medikamenten vorsichtig wegen erhöten schlaganfallrisiko und so.
hast du schon mal über eine adipositaschirugische maßnahme (magenband, schlauchmagen, magebypass) nachgedacht?
ich selbst habe mit hilfe eines magenbypasses meinen bmi von> 60 auf 30 verringert. Mein ziel ist ein bmi von <27.
falls du fragen hast mail mir unter kanand@web.de
da kann ich dir auch noch einen link geben, ich weis nicht ob ich das hier darf

lg kanand

15

Hallo

mein Schwiegervater ( Apotheker ) schwört auf Xenical und ich werde es auch versuchen . Ich habe vor 10 Tagen angefangen etwas auf meine Ernährung zu gucken und habe mir zum Geb. einen Crosstrainer gewünscht , das mache ich am Abend 5min mehr schaffe ich noch nicht . Mein BMI ist 34.6 , auch viel zu viel ... ich bin 165cm und habe vor 10 Tagen 95 gewogen , jetzt wiege ich 93 kg ich will jetzt erst mal 10kg schaffen .

Im Moment nehme ich auch eine 14 Tage Entwässerungskur und trinke einmal am Tag Molke .

Dani

16

erst einmal danke das ihr geantwortet habt #blume

ich habe mir das reductil verschreiben lassen, werde es anfang nächste woche einnehmen, und auch dabei zuhause mit dem heimtrainer jeden tag mindestens 10 min.trainieren, auf meine ernährung werde ich natürlich auch achten, meine einzige schwäche ist das cola trinken, worauf ich jetzt natürlich auch verzichten werde, ansonsten habe ich keine probleme mit wenig essen, oder gesund essen, ich bin kein fast food esser !

tina, ritalin habe ich bei wikipedia eingegeben, leider ist das nicht für das abnehmen gedacht sondern für die steigerung des konzentrations, verschreiben hätte ich es schon, aber das bringt ja leider nichts....

kanand, an einen magenbypass hatte ich schon gedacht, aber ehrlich gesagt habe ich da etwas schiss davon, und ich habe ja auch einen kinderwunsch, und ob das dann wirklich gut ist, das weiss ich leider nicht, aber ich werde mich mal darüber richtig informieren lassen.

daniko hast du schon xenical besorgt??
würde mich freuen wenn du auch berichten würdest wieviel du in welchem zeitraum damit abnimmst, und was die nebenwirkungen bei dir waren/sind wenn es welche geben sollte !!
weil nach der einnahme von reductil, möchte ich auch das xenical versuchen.
wenn du möchtest können wir uns auch privat schreiben, und über unsere erfahrungen berichten????

nochmal ganz lieben dank, an euch allen das ihr euch die mühe gemacht habt, und mir geantwortet habt !!

lg, und alles gute weiterhin !! #herzlich