Rote Tattoo-Farbe

Hallo!

Vor einiger Zeit gab es mal einen Thread um diese Farbe:
http://www.urbia.de/forum/37-koerper-fitness/3488053-tattoofarbe-rot-loest-das-wirklich-allergische-reaktionen-aus/22243652

War heute bei meinem Tättoowierer, er hat heute auch mit rot bei mir gestochen.
Natürlich hab ich ihn gefragt, was es mit diesen 'angeblichen' Allergien auf sich hat.
Seine Antwort: Rot und Lila werden generell etwas schlechter von der Haut vertragen bzw. sie heilen einfach schlechter ab.
Allergien hat er bei der Farbe, die er verwendet noch NIE gesehen.
Wenn tritt eine Allergie nur in so einer Form auf, dass es erstmal etwas merkwürdig ausschaut, sich aber nach einiger Zeit wieder gibt.

Ich denke, das ist einfach nur Mediengetue, damit insbesondere die Jugendlichen vorsichtiger mit ihren Überlegungen werden.

Was komplett anderes sind natürlich die Leute, die mit irgendwelchen Baumarktfarben tattoowieren...

Ach ja: Mein Rot sieht einfach nur geil aus. :-)

Hi !

"

Ich denke, das ist einfach nur Mediengetue, damit insbesondere die Jugendlichen vorsichtiger mit ihren Überlegungen werden.

"

Also, das ist meiner Meinung nach Quatsch ! In ein Tattoo gehört doch nicht zwangsläufig rote Farbe. Meine sind z.B. nur in schwarz gestochen und schattiert.

Es gibt bestimmt Menschen, die auf rote Tattoofarbe allergisch reagieren. Genauso wie manche Menschen eben gegen Ananas, Pollen oder sonst was allergisch sind.

Gruß,

v.

Das ist einfach geschmackssache.
Zu bestimmten Sachen gehört meiner Meinung nach Farbe.

Natürlich gibt es jedweilige Form von Menschen, die einfach auf alles allergisch reagieren - ohne Zweifel.
Ich bezweifel aber die Häufigkeit dieser angeblichen Reaktionen.
Weil, wie schon geschrieben: Lila und rot werden einfach schlechter von der Haut verarbeitet!

Tattoos können auch nach Jahren allergische Reaktionen auslösen, dann haste natürlich verdammt Pech!

Fakt ist, das rote Farbe ob des "Mehr" an Pigmenten länger zum heilen benötigt.

Mein Reden, Thea.