Ich nehm nicht ab! :-(

    • (1) 21.11.15 - 13:19

      Hallo,

      ich brauch mal Euren Rat.
      Eigentlich kenne ich mich ziemlich gut aus mit Ernährung, ich hab vor ein paar Jahren mal eine halbe Ausbildung gemacht.
      Im Moment bin ich aber total ratlos, weil ich nicht abnehme.

      Normal bin ich ein Typ, der nur Dinnercanceling macht und über Nacht sofort gleich paar Hundert Gramm verliert.
      Ich hab mich jetzt auf Diät gesetzt und das sieht aus wie folgt.

      Ich frühstücke recht großzügig zwischen 10 und elf Uhr: d.h. ich esse 2 Scheiben Vollkornbrot oder Toast, meist eins mit Avocado, dann noch welche mit Tomaten drunter Frischkäse und eine Schale Müsli (Haferflocken, irgendein Obst, bissl Knuspermüsli und Getreidemilch). Dazu gönne ich mir manchmal noch ne kleine Schokolade. Also sehr großzügiges Frühstück, weil ich schon zwischen 16 und 17 Uhr Abendesse.
      Das Abendessen ist seit 2 Wochen schon ohne Kohlenhydrate. Ich esse also z.b. einen Salat mit irgendwas Eiweißhaltigem (Mozarella oder Tofu) oder ich ess Hüttenkäse mit Obst oder oder....
      Ich bin danach satt, ich bekomm tatsächlich erst gegen Mitternacht wieder Hunger (von Gelüsten will ich da aber nicht reden ;-) )....
      So, mir geht es mit 2 Mahlzeiten sehr viel besser als früher, weil mir das einfach mehr entspricht. Ich esse gern früh zu Abend... Also die ART passt perfekt, ich denk mir leckere Sachen aus, bekomm total viel Obst und Gemüse ab und rein vom Gefühl läufts toll.
      Sport mach ich nicht so viel, ich mach täglich bissl Gymnastik, Dehnübungen, bisschen Muskelaufbau, aber definitiv nicht so viel, dass die fehlende Gewichtsabnahme daran liegen könnte.... Ich bin nicht dick, aber echt kräftig (80kg auf 174 cm) und hab eigentlich schon selbst mit ner überwiegend sitzenden Tätigkeit nen hohen Kalorienverbrauch.

      Ich frag mich was da los ist. Normal würde ich mit dieser Methode total krass schnell abnehmen....
      Habt ihr ne Idee?

      Liebe Grüße und danke schonmal!
      Cora

      • Hi,

        hast du vor kurzem ein Kind bekommen? Denn dadurch verändert sich der Körper.
        Habe sonst durch ca. 3 Wochen Schlank im Schlaf recht gut abgenommen (3-4 kg) und das auch halten können. Nach der Geburt war alles anders. Und hab mich dann für die extreme Variante entschieden: I make you sexy.com
        Das ist wirklich eine starke Umstellung, aber mir hat es geholfen und ich kann das Gewicht halten.

        Grundsätzlich denke ich dass deine Methode nicht gut ist. Du haust dir vormittags den Magen voll. Der Körper verarbeitet das Zeug nur zum Teil und scheidet recht viel davon wieder aus, weils einfach zu viel war. Nach ca. 5-6 Stunden fährt er dann in den Hungermodus. Er stellt auf stur und hamstert ALLES, was er kriegen kann. Und Obst hat sehr viel Fruchtzucker, was Kohlenhydrathe ist!! Das bunkert er dann und du erzielst genau das Gegenteil von dem was du haben möchtest.

        Ich kann dir persönlich Schlank im Schlaf empfehlen, das ist eine schonende Variante, bei der du über den Tag verteilt alles essen darfst - nur eben zu den richtigen Zeiten.
        ODER: I make you sexy.com - ist allerdings kostenpflichtig.

        • Hm... genau die Idee von SIS steckt ja dahinter...
          Kohlehydrate zum Frühstück und dann "Abends" Eiweiß mit Gemüse (dass ich da Obst esse ist eher selten - wenn mir nix gescheits einfällt).
          Es fehlt halt die 3. Mahlzeit. Die bekomm ich - wenn fünf Stunden Pause sein soll zwischen allen - nicht unter.

          • Warum frühstückst du erst so spät?

            Außerdem darf man bei SiS kein Frischkäse, Milch oder Schokolade zum Frühstück essen.
            Also du haust da einiges durcheinander!!

            Am besten du kaufst dir das Buch von SiS. Dann hast du alle Grundlagen zur Hand und auch sehr viel Hintergrundwissen. Das motiviert sehr!!

            • Ich bekomm vorher nix runter.

              Das war bei mir schon immer so.
              Aha, das mit dem Frischkäse wusste ich noch nicht...

              Ich les mich mal schlau(er) über Sis...

              Dank Dir!

              • Es gibt mehrere Grundlagen bei SiS. Die Menge die du essen darfst / sollst, ergibt sich aus deinem BMI. Du sollst eine gewisse Menge an KH und Fetten zu dir nehmen zum Frühstück.
                Zum Mittagessen gibts bei der normalen (langsamen) Version ALLES, also Mischkost. Und bei der Turbo-Version keine KH, sondern Eiweiß und bestimmte Fette - aber auch wieder eine bestimmte Menge!
                Und zum Abend eben keine KH, sondern Eiweß und Fett.
                Dazwischen gibt es gar nichts!! Nur Wasser oder Kräutertee. Kein Saft, keine Limo, keine Milch und schon gar kein Snack!! NICHTS!

                Allerdings ist dir SiS unter dem Umstand, dass du vor 10 oder 11 nichts essen kannst, nicht zu empfehlen. Denn da ist es ein wichtiger Eckpunkt, dass du zwischen den Mahlzeiten 5 Stunden nichts isst und eben deine 3 Mahlzeiten zu dir nimmst.

                Vielleicht gibt es eine bessere Möglichkeit für dich.
                Aber mit der derzeitigen, wirst du keinen Erfolg haben, weil der Körper in den Hunger-Modus fährt! Lieber 3 x kleinere Mahlzeiten mit weniger Abstand dazwischen. Z. B. um 10 um 14 und um 18 Uhr.

      Hallo!
      Ich finde, Du ist viel zu viel zum Frühstück! Und dazu noch extrem viel leere Kalorien, wie Schokolade Knuspermusli....
      Lg Sportskanone

      • mmh, also Du übertreibst bissl find ich.
        Extrem viele?
        Ich schrieb, dass ich ein bisschen Knuspermüsli nehme (vielleicht 20g) und ab und zu eine Schokolade (meist Kinderschokoladenriegel) - extrem viel ist das nicht.
        Ich hab jetzt mal einen Kalorienrechner zu Rate gezogen und komm auf 700kcal fürs Frühstück. Ich müsste nochmal so oppulent essen um auf grad mal 1400 kcal zu kommen und das tu ich sicher nicht, weil ich ja die KH weglasse.
        Ich hab also wahrscheinlich viel zu wenig Kalorien #schock
        Das hätt ich nicht gedacht. Ich hab nämlich echt keinen Hunger.
        Weder dazwischen noch danach. Es sei denn ich bin noch ewig wach, aber das ginge mir ja mit jeder Mahlzeit so....

        • Ich schrieb auch, es sind leere extrem zuckerhaltige Kalorien. Du schriebst irgendwas mit 2 Brote, Schokolade, Müsli usw. Das finde ich schon ziemlich viel und ungesund.
          Du hast doch gefragt, oder??
          Mir ist ansonsten völlig egal von was Du wieviel ist.
          Ich esse auch viel, mache aber extrem viel Sport und bin wahrscheinlich deshalb schlank.

          Ich finde nur, dass es bei Dir zuviel auf einmal ist und bei dem was Du als Frühstück ist, kommst Du auf mehr als 700 Kalorien, das glaub aber mal.

          (10) 22.11.15 - 17:38

          Du hast geschrieben:

          """"ich esse 2 Scheiben Vollkornbrot oder Toast, meist eins mit Avocado, dann noch welche mit Tomaten drunter Frischkäse und eine Schale Müsli (Haferflocken, irgendein Obst, bissl Knuspermüsli und Getreidemilch). """""

          und dann
          """""Ich hab also wahrscheinlich viel zu wenig Kalorien #schock """"""

          Ich sehe das auch anders .Mit 80 Kilo hast du echt ordentlich was auf den Rippen.

          Vielleicht holst du dir nochmal eine Ernährungsberatung.

        Im übrigen sind 80 Kilo auf 1,74 schon viel. Das ist BMI von 26, irgendwas und das ist Übergewicht. Ohne Dir nahetreten zu wollen, hast Du wahrscheinlich was Mengen usw angeht ein Wahrnehmungsproblem.

        • Ich weiß, dass ich nach BMI übergewicht habe und ich weiß dass es zu viel ist.
          Mein Lebensgefährte hat übrigens auch einen BMI von über 27, hat aber kein
          Gramm Fett. Ist halt ein Sportler mit ordentlich Muskeln.
          Ich hab freilich Übergewicht, deswegen will ich ja was tun,
          aber wer mir sagt, dass ich mit 2 Broten und einer Schale Müsli zu viel frühstücke, mit
          dem diskutiere ich eher nicht über Wahrnehmungsprobleme. Wenn es 2 Brötchen wären würde ich das verstehen...
          Ich kenne 50Kg Frauen, die mehr essen und zwar nicht nur eine.
          Ich hab die ganzen Kalorien mal aufgeschrieben ... jetzt über mehrere Tage und es IST zu
          wenig. Ich kam z.T. nichtmal auf 1200kcal am Tag.

          Dass ich keinen Hunger hab verblüfft mich selber.
          Nunja, ich werd mich mal an meinen ehemaligen Ausbilder wenden... der weiß vielleicht Rat.

          Ach und was ich noch sagen wollte. Ich danke Dir für Deine Antworten und die Mühe, die Dir das gemacht hat und die GEdanken. Aber dass Du mir antwortest, heißt meines erachtens nicht, dass ich 1. sofort verstehen muss, was Du meinst und 2. nicht dass ich das genauso sehen muss. Also ja, ich suche Impulse, aber wenn ich merke, dass das für mich nicht so stimmig ist, dann ist es so. Ich mach schon seit vielen Jahren rum mit ernährung und finde langsam meinen Weg. Scheinbar führt der mich nicht in den "richtigen" BMI, aber das wird ggf. noch, wenn ich rausfinde wie ich das optimieren kann.

          • Keine Ahnung, was Du von mir willst???
            Ich esse, wie gesagt auch recht viel, bin aber schlank und mache sehr viel Sport.
            Du hast doch anscheinend ein Problem, dass Du nicht abnimmst. Da fand und finde ich Dein Frühstück sehr reichlich, auch wenn Du kein Mittag extra ist.
            Im übrigen haben 2 dunkle Brote mehr Kalorien, als 2 weiße Brötchen!

            (19) 24.11.15 - 08:25

            Mal vom Zuckergehalt abgesehen, verstehe ich aber auch ehrlich nicht, was an zwei Scheiben Vollkornbrot und 20 Gramm Müsli ZUVIEL sein soll.

            Ich habe hier ja oft den Eindruck, und kann mich da auch oft selbst nicht von frei machen, das wenn man sich auf jemanden eingeschossen hat, derjenige schreiben könnte, er äße nur Wasser und es wäre zu viel...

            Und, mal so ganz pauschal gesagt, zum Thema Gewicht. Ich ne treibe 6 mal die Woche Krafttraining (mit wirklich schwerem Gewicht) und bin mittlerweile bei 1,74 bei 77 Kilo und bin alles andere als übergewichtig....denn das Gewicht sagt so allein erst mal gar nichts aus. Bei dem Gewicht trage ich derweil eine Größe 38 und habe einen KFA von 20 %

            Sicher nicht mit der TE zu vergleichen, ABER pauschal so gegen die TE zu gehen finde ich eben falsch.

Also meiner Meinung nach isst du viel zu wenig. Viele Frauen denken, dass sie durch weniger essen abnehmen werden - was natürlich auch erstmal die logische Konsequenz ist. Wenn du aber wieder anfängst "normal" zu essen, hast du die Kilos schneller wieder drauf als du gucken kannst, meistens sogar mehr als zuvor.

Ich kann dir nur empfehlen regelmäßig zu essen (sprich: 3-5 Mahlzeiten am Tag) und Sport zu treiben. Wenn du immer nur im Kaloriendefizit bist, ist das auf Dauer ungesund und ohne Sport nimmst du zwar ab, aber lediglich an Muskelmasse und nicht an Fett.

Versuch wenn du Sport machst, Krafttraining zu machen. Durch Cardiotraining nimmst du zwar auch ab, aber durch Training mit Gewichten strafft sich auch automatisch dein Körper. Denn was bringt es dir wenn du 20 Kilo abnimmst, aber schlaffe Haut hast. Ist ja auch nicht schön ;)
Also nochmal zusammengefasst:

1. Regelmäßig GESUND essen
2. mindestens 3 Mal die Woche Krafttraining
3. Yoga und Stretchen helfen nicht beim abnehmen

Ich wünsche dir viel Erfolg :)

  • Aber von 3x Krafttraining nimmt man erst recht nicht ab. Da muss man schon auch Ausdauersportarten mit reinschieben, damit man überhaupt Fett verbrennt. Ich kenne auch genug Leute, die nur mit Ausdauertraining abgenommen und ihren Körper gestrafft haben. Gerade Joggen, Schwimmen oder Spinning lassen die Haut straffen. Es hat halt nicht jeder Lust, sich an Geräte zu schwingen.

    Außerdem hat sie kein starkes Übergewicht. Um die Haut zu straffen, reicht regelmäßige Gymnastik und Bewegung. Um Abzunehmen muss sie sich schon bewegen.

    • (22) 24.11.15 - 01:01

      Bei mir geht es derzeit auch ohne Ausdauer. Mit deutlich sichtbareren Erfolgen als im Sommer, wo ich täglich schwimmen oder biken ( Mittelgebirge ) war.
      Abnehmen will ich eigentlich nicht unbedingt ( 66/1,72 ), Taille, Hüfte, Bauch und Po sind eindeutig weniger und straffer geworden geworden.

      Wenn man die neusten Fitnesstrends verfolgt, sieht man aber sehr schnell, dass man durch zusätzliches Krafttraining bessere Ergebnisse erzielen kann. Ist ja auch vom gesundheitlichen Aspekt her gesehen besser Muskeln aufzubauen. Helfen einem ja auch im Alter.

      Ganz verzichten auf Cardio würde ich natürlich auch nicht, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Meinte eigentlich nur, dass man auf jeden Fall ZUSÄTZLICH Krafttraining machen sollte.

      • Zusätzlich Krafttraining, genau das meine ich ja.
        Aber nicht entweder oder.
        Bei nur Ausdauer kräftigt man aber automatisch Muskeln, bei reinem Muskelaufbau (an Geräten..) hat man aber keinerleih Ausdauer trainiert.
        UND wenn hier jemand eh nur 2-3 mal die Woche ne Stunde Sport macht, dann bringt halt die Ausdauervariante deutlich mehr, als reines Krafttraining.
        Bauch und Rücken sollte optimal fast täglich zusätzlich gestärkt werden, deshalb mache ich das auch, aber ich bin seit 18 Jahren im "Sportgewerbe" und es gehört für mich zum Tagesablauf, aber man kann ja nicht alles auf einmal, deshalb rate ich immer erstmal ein Grundlagenausdauersport zu machen, um überhaupt erstmal "fit" für mehr zu werden.
        Ich bin damit bei allen Teilnehmern meiner Kurse in Studios u Vereinen sehr gut gefahren, und es ist wahnsinn wie sich viele "gemacht" haben.
        Für das wohlbefinden ist es extrem schöner eben eine Treppe raufrennen zu können, als drei Gramm Muskel irgendwo aufgebaut zu haben.

Hallo!
Um Abzunehmen muß man weniger zu sich nehmen, als man benötigt und am besten noch mit Ausdauersport zusätzlich Kalorien verbrennen. Krafttraining hilft nur als Plus, um den Körper zu definieren.

Lg Sportskanone

Top Diskussionen anzeigen