Grundumsatz zum Abnehmen, bitte Hilfe

    • (1) 18.02.16 - 13:06

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin 1,62 cm gross, 36 Jahre und wiege derzeit LEIDER 83 kg :-(.
      Darum will / muss ich es jetzt echt anpacken!!

      Ich habe vor zwei Wochen mit Crosstrainer und Kurzhantel-Training (alles zu Hause) angefangen und meine Ernährung umgestellt.
      Ich komme sehr gut mit Kalorienzählen klar - macht mir also nix aus.

      Die Rechner im Netz verunsichern mich aber etwas.

      Darum brauche ich bitte Eure Hilfe!

      Einer hat ausgerechnet, ich hätte einen Grundumsatz von 1.400 kcl und einen Gesamtumsatz von 2.200 kcal.
      Wenn ich also abnehmen möchte, ziehe ich vom Gesamtumsatz 500 ab und darf nicht mehr als 1.700 kcal pro Tag essen und nicht weniger als 1.400 kcal.

      Stimmt das so?

      Ich arbeite im Büro (also sitzende Tätigkeit) - bis 15:30 Uhr täglich.
      Daheim dann das Übliche mit Kind (Haushalt, Essen machen usw.)
      und meinen Sport (3 mal Crosstrainer, 2 mal Kraft).

      Ganz lieben Dank für Eure Hilfe!

      • Ich komme mit diesen Zahlen auch nicht klar. Jeder hat außerdem einen anderen Stoffwechsel, etc. pp.

        Ich glaube, eine Zahl zwischen 1400 und 1700kcal sollte dir beim Abnehmen helfen. Je weniger du wiegst, desto niedriger sollte aber die Kalorienzufuhr sein. Leider ist das so. Ich bin etwas kleiner wie du, wiege aber noch im Normalbereich. Wenn ich trotzdem paar Kilo abnehmen will, dann kann ich nur noch ca. 1000kcal am Tag zu mir nehmen, wenn ich mich normal bewege. Wenn ich Ausdauersport machen würde, gehen ein paar kcal mehr.

        Stresse dich nicht. Reduziere ungesunde Fette und Kohlehydrate soweit es geht. Und wirklich sündigen sollte man nur an 1 bis 2 Tagen.

        Ich wünsche dir viel Glück!

        Probier es einfach aus. Das ist der beste Weg, die Zahlen scheinen in Ordnung zu sein. Ob das Dir wirklich entspricht, wirst Du merken, wenn Du Dich eine Weile durchgeschlagen hast. Übrigens ist es sinnvoller, ab und zu mal einen Tag einzulegen, an dem Du den Leistungsumsatz isst und generell mit den Kalorien zu "schaukeln". Also nicht jeden Tag die Punktlandung auf 1700 Kalorien, sondern mal weniger, wenn Du nicht so Hunger hast bzw. Dein Essen sehr wenig Kalorien enthält und mal etwas mehr, wenn Du Dich danach fühlst.

        Das hält den Stoffwechsel in Gang und Du kannst nach Tageslaune agieren und musst nicht so zwanghaft aufpassen. ;-)

        Du musst die Werte nicht auf Kommastelle genau berechnen #nanana Das stresst nur und bietet keinen Freiraum...

        Ich bin ähnlich groß wie du und auch Bürokauffrau und finde eher den Wert 1400 sehr knapp bemessen (weil ab 15:30 bis ??? machst du eher stehende/gehende arbeiten) und Hausarbeit verbraucht je nach intensität auch Kalorien #aha (mit ein paar Fitnessübungen zwischen dem putzen sogar noch etwas mehr ;-) )

        Du musst auch bedenken, wenn du wirklich nur an den Grundumsatz gehst, schaltet dein Körper auf "Hungermodus" und fährt den Stoffwechsel runter.

        Ich würde eher so die Linie zwischen 1600 und 1800 Kalorien einplanen und lass wirklich diese Spanne auch mal mit ausschweifungen bestehn. Gönn dir mal den Kuchen beim Familiennachmittag und dafür den nächsten Tag nur einen Salat zum Abendessen.

        Ernähre dich im großen und ganzen gesund und trinke ausreichend dann klappt das schon #klee

      • Bitte komm nicht auf die Idee, die Idee von Abnehmpillen aufzugreifen, die hier von einem Frischling empfohlen werden. Die Nebenwirkungen sind einfach nur eklig und schlimm.

        Ich nehme auch am ehesten ab, wenn ich mit der Kalorienzufuhr variiere, der Körper darf nicht auf die Sparflamme kommen. Die Grundumsatzrechner sind viel zu pauschal, jeder Körper ist anders, aber wenn Du zwischen 1400 und 1800 Kal variierst, müsste es klappen.
        Das Übergewicht ist nicht nur in drei Monaten entstanden - somit wird es auch nicht in drei Monaten verschwinden - #schwitz Aber steter Tropfen höhlt den Stein :-) Viel Erfolg - bin auch gerade dran.
        Mein Energie-Gesamtbedarf liegt gem. Rechner bei 2.500 Kal - wenn ich soviel esse, nehm ich sicher nicht ab sondern zu #cool
        LG Moni

        • Wow da hast du aber einen, für unser Alter sehr großzügigen, Energiebedarfsrechner erwischt.
          Bei mir sind es derzeit ( trotz dreimal wöchentlich Krafttraining, plus Rückenprogramm und etwas cardio ) nur 2056.Wenn ich das täglich essen würde, sähe ich anders aus.
          Ich überschlage nur grob, es sind meist ca. 1800 ( Ausnahmen gibt es natürlich regelmäßig am Wochenende )

          L.G.

          • Grins, Du weißt ja nicht, was ich wiege :-D das spielt ja mit rein.
            Sogar meine Ärztin kam auf einen Wert, der nur wenig drunter lag - aber über 1800 komm
            ich derzeit ganz sicher auch nicht, eher Richtung 1600-1700.
            LG

      Wenn du schon öfter Diäten gemacht hast, hast du deinen Stoffwechsel geschrottet und kannst dich auf die Zahlen aus dem Netz nicht verlassen. Geh zu einem Sportmediziner und lass eine Bia Messung durchführen. Kostet zwischen 15 und 50€. Da wird genau gemessen, wie hoch dein GU ist. Es kommt nämlich auch darauf an, wieviel muskelmasse du hast usw.

Top Diskussionen anzeigen