Plötzlich nur noch "fressen"

    • (1) 23.02.16 - 20:23

      Hallo

      Erstmal zu mir

      Ich heiße Tanja bin 27 Jahre und habe 2 Kinder. Der große ist 4 1/2 und der kleine 1 Jahr.

      Ich habe mittlerweile 20 Kilo abgenommen mit weight watchers.
      Ich habe mich dadurch umgestellt.
      Ich koche alles frisch Vorallem mit viel Gemüse und ich habe alles was ging durch fettarme Artikel ersetzt.
      Ich bin super glücklich damit.
      Allein heuer sind schon wieder 6 kg weg.

      Jetzt wiege ich 82 kg

      Ich möchte gerne bei 65 sein.

      Das umstellen War nie ein Problem weight watchers macht mir sehr viel Spaß

      ABER jetzt kommts :(
      Seit 12.2.16 könnt ich nur noch fressen :-O

      Alles in mich stopfen aber richtig krass
      Ich habe null Sättigung oder sagen wir mal ich weiß gar nicht warum ich esse

      Ich leide sehr darunter :'(
      Ich kann nicht aufhören egal wie sehr ich will. Schokolade ist ganz schlimm

      Also jetzt mal ein Beispiel

      Zum Frühstück zwei Spiegel Eier auf toast mit schmelzkäse
      Wenn ich fertig bin suche ich schon wieder nach essen dann wird meistens Wurst und Schokolade gestopft

      Dann 2 Stunden später schon wieder ei auf toast

      Dann endlich mittag essen zumindest da versuche ich fettarm zu bleiben

      Abends auch

      Aber dazwischen mache ich bestimmt 6 Brote dann noch Schokolade dann wieder Wurst .... ich kenn mich nicht wieder :-O

      Danach würde ich am liebsten heulen
      Ich bin nur noch unzufrieden weil ich mich so über mich selber ärgern muss :(

      Warum kann ich plötzlich nicht mehr aufhören :(

      Die Kilos klettern auch wieder nach oben 2 Kilo schon :'(

      Sogar wenn ich vollkorn Brot esse mit magerer Wurst und Quark und viel Gemüse

      Sogar da esse ich ne halbe Stunde drauf wieder.

      Oder wenn ich 3 Liter Wasser am tag trinke.. genau dasselbe :(

      Heute dachte ich.. ja heute pack ich wieder an und zähl Punkte

      Bis nachmittag hat es geklappt

      Dann War ich in der Arbeit(Supermarkt) und bekam da einem fress anfall :(
      5 duplo 4 schoko Eier (kleine) eine breze mit frischkäse und eine Käse Stange mit StreichWurst und derweil arbeite ich bloß mal 4 Stunden :-(

      Ich Kann nicht mehr ich bin so verzweifel :'(

      Ich hab null Sättigung anscheinend egal wieviel ich esse es wird mir nicht schlecht

      Nach einem essen könnt ich sofort das nächste essen.

      Und das obwohl ich Monate konsequent War ohne Probleme

      Umsonst sind 20 Kilo nicht weg

      Ich möchte weiter machen aber die Anfälle stehen mir im weg
      Und ich schwöre euch ICH KANN NICHT ANDERS

      jetzt werd jetzt gleich wieder stopfen das weiß ich :-(

      Bitte nehmt mich ernst ich bin ganz ganz ganz verzweifelt und traurig

      Sorry solange geworden

      LG Tanja

      • Hallo
        Deine Kinder sind noch klein darum würde ich keine Süssigkeiten mehr kaufen, oder nur noch welche die Du nicht magst, wenn es Schokolade sein muss dann nur ein kleine Riegel. Dann würde ich anders Frühstücken. Magerquark oder Naturjoghurt mit Obst. Oder mach dir ein Müsli. Ich esse meistens Naturjoghurt mit Hafer oder Sojaflocken dann noch ein paar Nüsse oder verschiedene Kernen für die Süsse eine Banane und noch ein anderes Obst das hält lange satt. Wichtig ist langsam kauen. Lg Andrea

        • Vielen lieben dank für deine Antwort

          Das Problem das hab ich auch schon alles durch :(

          Wenn ich keine Schokolade kaufe finde ich was anderes

          Dann esse ich 5 Toasts auch :-(

          Gesund Frühstücken auch schon ganz oft probiert

          Viel Gemüse vollkorn Quark

          Auch Müsli wirklich alles durch

          Mich macht plötzlich wirklich gar nichts mehr satt.

          Und dad macht mir schon bald angst

          Ich dachte auch es liegt am Frühstück und natürlich schon sehr oft versucht ausgiebig also wirklich groß und gesund zu Frühstücken

          Aber gescheitert :(
          Immer nur noch essen essen essen

          Hast du vielleicht noch Tipps und ne Ahnung :'(
          Das ist doch nicht normal oder

          • Ich glaube Du musst dich selber austricksen. Kauf keinToastbrot mehr auch nicht die Vollkornvariante auch da hat es Zucker din. Keine Wurst. Oder kauf einfach kleine Mengen. Was nicht Zuhause ist kann nicht gegessen werden. Kauf keine süssen Joghurts mehr, keine Fruchtzwerge. Wenn dann nur Naturjoghurt ist auch für deine Kids besser. Überleg dir warum Du isst. Langeweile? Trauer usw. Geh mit deinen Kindern auf den Spielplatz beweg dich viel, dein Tag muss ausgelastet sein dann kannst Du auch nicht wahllos in dich hineinstopfen. Gönn dir am Abend ein schönes Bad.

            • Hallo,

              aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es gar nichts nützt irgendwelche Dinge nicht zu kaufen. Es gibt überall Supermärkte, Bäckereien...Wenn es nicht der Toast ist, dann sind es die Haferflocken, Marmeladenbrot oder eben doch wieder Schokolade.

              Kann es sein, dass du dich während deiner Diät ziemlich gemaßregelt hast, was das essen angeht?
              Und dass du kritisch mit dir bist?
              Und bist du schnell an einem Punkt (in deinem Kopf), dass du ein schlechtes Gewissen hast oder dich ärgerst, wenn du nur ein scheibe Brot morgens mehr gegessen hast als du wolltest, du deshalb nocheine isst und und dann ist es auch schin egal und das essen get weiter?

              Ich war auch lange in so einer Spirale drin, nachdem ich eine andere Essstörung überwunden hatte. Ich habe eine Essstörung gegen eine andere getauscht. Ich habe auch heute noch solche Phasen wie du sie beschreibst, aber die guten Phasen sind mittlerweile sehr lange.

              Ich habe nur einen Rat für dich. Du musst versuchen positiv und nachsichtig dir gegenüber zu sein und dich anzunehmen. das hat mir geholfen, nichts anderes. Du kannst mir geren schreiben.

              Grüße

              • Also ich muss sagen ich War während der Diät schon sehr streng

                Viel gemüse und egal ob Ketchup sahne Butter Käse ganz egal alles wurde durch fettarme Sachen ersetzt oder Zuckerfreie. Man stellt sich automatisch um um Punkte zu sparen.
                Aber ich muss sagen es fiel mir wirklich nicht schwer

                Mir hat weight watchers soviel Spaß gemacht

                Und von Einen Tag auf den anderen kamen die fress attacken

                Und ja wenn ich etwas zu viel esse hab ich oft den Gedanken ach jetzt ist es egal und da komme ich nicht mehr raus

                Egal wie Sehr ich es will als würde mich jemand steuern

                Das ist echt der Teufel auf meiner rechten Seite

            Ok vielen dank ich bin um jeden Tipp froh also werde ich das auf alle fälle versuchen

            Und eigentlich keine schlechte Idee. Selbst wenn ich dann fress Anfälle Hab ist wirklich nur noch gesundes da Wie Quark oder Natur Joghurt usw... Dann ist es schon mal nicht so schlimm wie jetzt :(

            Das wenn ich wüsste woher das plötzlich kommt :(
            Es hat sich nichts geändert in meinen leben

            Im Gegenteil wurde immer glücklicher da ich soviel abgenommen habe :( ich kanns mir nicht erklären

            Danje dir scho mal ich werde das auf alle fälle versuchen

            Es ist nicht mehr schön

            Sogar Heimlich esse ich schon weil ich mich so schäme

            • Hallo,

              Ich würde dir empfehlen, die Kohlehydrate zu reduzieren. Wenn du morgens schon Toast isst, ist dein Blutzuckerspiegel "geschrottet" und dein Körper verlangt mehr. Wenn es schon kh sein müssen, dann gute!

              Toastbrot ist reinster Schrott. Da kannst du dir auch puren Zucker reinpfeifen. Lieber 2 Eier mehr und dafür Brot weglassen. Du wirst sehen, dass deine fressattacken verschwinden werden.

              Gute kh sind zB Linsen, Bohnen, Quinoa, Leinsamen, Chiasamen usw.

              Wurst, Käse, Quark, Joghurt sind super Snacks, die den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen lassen.

              Viel Glück, das klappt sicher.

              • Wirklich könnte das echt an Kohlenhydrate liegen also an den ganzen toasts?

                Also ein versuch wärs wert :)

                • (10) 25.02.16 - 06:57

                  Hallo,

                  Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den kh liegt. Dadurch schwankt der Blutzuckerspiegel ständig auf und ab. Nach zuckerhaltigen Sachen hat man auch schneller wieder Hunger. Und zwar nicht nur Hunger, sondern als hätte man plötzlich ein Loch im Bauch. Kennst du sicher.

                  Selbst Obst hat diesen Effekt. Denn auch Fruchtzucker wandelt sich im Körper zu Zucker um.

                  Google mal Blutzuckerspiegel und langkettige kh. Das sind schon mal super Infos, um es besser zu verstehen.

                  Wenn du fragen hast, immer her damit:)

                  • (11) 29.02.16 - 16:45

                    Ok viekel dank für seine Antwort ich hätte das mit den Kohlenhydrate probiert für einen Tag... ich schaffe es ja nicht mal auf das zu verzichten :'(
                    Bin immernoch frustriert und befürchte genau deswegen wird es immer schlimmer ... ein Teufelskreis

                    Am 8.3. Hab ich übrigens einen Arzt Termin deswegen bin schon gespannt ob da was raus kommt

        schwanger???
        wäre meine erste idee...
        hm. anscheinend schreibst Du nicht mehr punkte auf.
        das würde ich wieder machen... und jemanden suchen, mit dem Du die punkte besprechen kannst.
        ich finde, dass heißhungerfressattacken am besten ausgebremst werden, in dem man isst, bevor man hunger bekommt. sprich... eineeinhalb stunden nach dem frühstück, zb einen grossen milchkaffee, oder einen obstteller, oder magerquark, oder ein grosses glas smoothie und nicht warten, bis du hungrig bist.... dh der blutzuckerspiegel muss oben bleiben.

        und da kannst Du noch agieren und Dir etwas gesünderes auf den teller packen... beim heißhunger nicht mehr.
        dass kann auch am aktuellen gewicht liegen.... es gibt beim abnehmen so gewichtsspannen, da ist der körper total im umbruch.
        ich hatte das auch.... innerhalb einer gewissen gewichtsspanne ist dann nachts immer mein kreislauf runtergesackt. drüber gings und drunter gings. war sehr seltsam.
        grüsse a

        • Ich nehme mir jeden Tag wieder vor Punkte zu zählen aber dann ess ich wieder soviel dass ich nicht mehr eintrage :(
          Ich bin ja sogar noch angemeldet und zahledafür aber ich komm nicht mehr Rein :(

          Vielleicht ist das jetzt auch bei mir der Fall :-/

          Ach ja Schwangerschaft ausgeschlossen

(14) 23.02.16 - 22:35

Hallo

Ich kann mich life.is.running anschließen.

Ich glaube das dein Verhalten nichts mit fehlender Disziplin zu tun hat. Du wirst dieses Muster nicht dauerhaft austricksen können. Wichtig wäre an der Ursache zu arbeiten. Was treibt dich dazu viel zu viel zu essen? Irgendwas steckt dahinter.

Google doch mal binge eating. Alternativ emotionales Essen.

Ich selbst leide schon seit vielen Jahren darunter. Wenn du Fragen hast, gerne per PN.

LG

  • (15) 23.02.16 - 23:12

    Ich komm nicht drauf es hat sich wirklich nichts verändert :(

    Dad hatte ich tatsächlich schon mal gelesen meinst das bei mir könnte sowas sein? Wie Sieht da die Therapie aus

    • (16) 24.02.16 - 07:23

      Hallo

      Es gibt verschiedene Ansätze. Das ist bestimmt auch Typsache. Es gibt nicht DIE Therapie die jedem hilft. Außerdem sind viele Dinge auch schwer zu bekommen. Vielleicht suchst du dir eine Beratungsstelle, hier gibt es eine vom Gesundheitsamt und eine von der Caritas. Es gibt Selbsthilfegruppen überdiese Beratungsstellen. Dort wird auch geklärt was man wo in Anspruch nehmen kann.

      Mir lag die klassische Verhaltentherapie überhaupt nicht. Gegen noch mehr Regeln habe ich rebelliert, mit Essen. Ich habe jetzt etwas für mich gefunden, das besser funktioniert. Allerdings ist es keine Kassenleistung, daher doch ziemlich teuer.
      Es geht bei dem Ansatz um Mitgefühl, Respekt und Liebe für sich selbst. Ich arbeite mit dem was sich in der Therapie "verlassene innere Kinder" nennt. Es wird ganz viel reflektiert was man über sich selbst denkt, erwartet usw (das ist bei mir extrem negativ), wo diese Denkmuster herkommen und wie man es schafft diesen die Macht zu nehmen. Ich arbeite nicht mit Verboten bezüglich Essen. Sondern es geht im zig andere Dinge. Je mehr ich diese anderen Baustellen erkenne und mich damit positiv beschäftige, desto weniger Anfälle habe ich.
      Für mich war wichtig zu erkennen das eine ausgewachsene Suchtstruktur meinen Anfällen zu Grunde liegt. Ich kann dann nicht anders. Ich habe diese Anfälle seit meiner Kindheit/Jugend. Bei den Ersten muss ich um die 10 Jahre alt gewesen sein. Ich konnte es lange mit Diät, Ablenkung, Hungern, WW,... kompensieren. Ich war nicht schlank, aber auch nicht fett. Dann kamen die Kinder. Dieses Muttersein hat so viele Dinge in mir geweckt, dass die Essstörung sich massiv verschlechtert hat. Erst jetzt wurde mir bewusst dass ich es alleine mit Disziplin nicht schaffe davon los zu kommen. Und durch das erkennen der Sucht dahinter fiel es mir leichter mich dafür nicht völlig runter zu machen und Hilfe zu suchen. DAS war der schwierigste Schritt. Loszugehen und Hilfe zu suchen. Auszusprechen das etwas nicht in Ordnung ist. Sich einzugestehen ein psychisches Problem zu haben.

      LG

      • (17) 24.02.16 - 09:24

        Oh je das hört sich ja wahnsinn an :(

        Also vor der Diät hab ich auch viel viel gegessen und gestopft.
        Bei 100 Kilo hab ich gesagt stop

        Bei weight watchers angemeldet und jetzt wog ich 82 Kilo

        Es fiel mir nicht schwer und jetzt Fang ich am doppelt so schlecht zu essen wie damals :-/

        Sollt ich vielleicht mal zum Arzt?

        • (18) 24.02.16 - 09:28

          Ja. Der Hausarzt ist auch eine gute Adresse!

          Mir ist WW und Co auch nicht schwer gefallen, iCh war sogar 2x Goldmitglied. Ich fand es überzeugend und hatte wirklich Spaß und Erfolg. Aber nicht auf Dauer. Und die Rückfälle waren immer furchtbar. Als würde man eine Urgewalt entfesseln.

          • (19) 24.02.16 - 10:30

            Ja ich denks mir ich kann nichts dagegen tun

            Essen und essen egal was es ist
            Schokolade ist gott sei dank jetzt aus aber es wird alles andere gefüttert was der Kühlschrank her gibt

            Ich werd mal n Termin machen beim Arzt

            Hey!

            Bei Diäten schafft man oft, einiges abzunehmen, aber wenn man dann mit der speziellen Diät aufhört, dann fällt man wieder in die Gewohnheiten zurück, die man vor der Diät hatte.

            Soll heissen:
            Vor Diät: ungesund und zu viel gegessen

            Diät: ein Konzept, mit dem man zwar abnimmt, was man aber wahrscheinlich nicht bis zum Lebensende durchhält.

            Nach der Diät: Rückfall in alte Muster und das ganze Drama geht von vorne los.

            Ich würde dir raten, mit einer Ernährungsberaterin zu sprechen und auf lange Sicht deine Ernährung richtig umzustellen, ohne dabei an Diät zu denken.

            Du hast so toll abgenommen, und jetzt ist genau die Zeit in der sich herausstellen wird, ob du dir in kurzer Zeit alles wieder drauf frisst, oder ob du es schaffst, die Diät in ein verändertes Essverhalten umzuwandeln.

            Das ist der berühmte Jojo Effekt.

            Zucker hat auf unser Gehirn ähnliche Auswirkungen, wie Drogensubstanzen. Kein Wunder, holt sich dein Körper das nun zurück. Und je mehr Zucker du isst, desto mehr willst du auch.

            Ich habe vor 1.5 Jahren eine Diät gemacht und auf Zucker und Kohlehydrate verzichtet.
            Nachdem ich mal ein paar Tage am eigenen Leib gespürt habe, wie der Körper auf den Zuckerentzug reagiert hat, habe ich beschlossen, eine Ernährungsumstellung zu machen:

            Zuhause keine (oder praktisch keine) reinen Kohlehydrate (Pasta, Kartoffeln) und keinen künstlichen Zucker (keine Süssgetränke, keine Fruchtsäfte, keine Gummibärchen, usw..)

            Ausser haus, also, wenn wir mal essen gehen, wenn wir eingeladen sind, ist alles erlaubt: Pizza, Dessert, Brunch...

            So habe ich das Gefühl, ich darf trotzdem alles essen, einfach mit Kontrolle, wann ich es tue.

            Achja: zuhause zum Kaffee gibts dunkle Schokolade und wenn ich zwischendurch Hunger habe, gibt es ein paar Mandeln oder getrocknete Mango. (Alnatura).

            Lange Rede, kurzer Sinn: mach am Montag einen Termin bei der Ernährungsberatung und versuch bis dahin, ein Ernährungstagebuch zu führen!

            Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen