Wieviel essen ist eigentlich normal?

    • (1) 06.03.16 - 19:35

      Wenn man nicht merkt wann man satt ist, sondern erst wenn man unangenehm voll ist, ist man immer zuviel.
      Vielleicht bekomme ich von euch ein paar Beispiele was ihr so über den Tag esst.
      LG Nicole

      • Hallo

        Ich merke sehr gut wann Ende ist.

        Mein Essen pro Tag:

        Morgens: Brot mit Käse, Gurke oder Tomaten,Jogurt oder Müsli ,etwas Obst.

        Mittags was ich koche. Das kann von sehr gesund bis völlig ungesund variieren. Aber meistens di goldenen Mitte.

        Abends meistens Brot oder einen Salat.

        Zwischendrin Obst oder auch mal ein Stück Kuchen oder wie heute auf dem Frühlingsfest eine Currywurst vom Lieblingsmetzger.#schein

        Ich Vermeide ungesundes Brot wie Toast und Weißbrot .

        Ich esse alles aber ich versuche langsam und genüsslich zu essen.

        Aber wenn du ein Problem mit dem Essen hast würde ich einen Arzt befragen.

        Lg

        Kommt darauf an, wieviel du tagsüber unterwegs und körperlich aktiv bist.
        Und natürlich wie oft du isst.
        Ich hab 3 Hauptmahlzeiten am Tag (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) wo ich mich satt esse (nein, danach ist mir nicht schlecht) und dazwischen esse ich eben nach Bedarf aber nur kleine Snacks (Obst oder paar Nüsschen)

        Hallo! Das hängt ja ganz von deinem Körper und deinem Alltag ab. Sprich, wie viel du dich bewegen musst, wie sportlich du bist, also wie viel Muskelmasse du hast, etc.... Man kann eigentlich einen ganz guten Kcal-Umsatz mit diversen Rechnern im Internet berechnen, die sind natürlich nicht richtig genau, aber geben dir einen guten Richtwert!...Und dann könntest du ja vielleicht einfach mal eine Woche ein bisschen drauf achten und Kalorien zählen. Ja hört sich nervig an, aber ich würde behaupten nach einer Woche hast du schon ein gutes Gefühl dafür, wie viel du eigentlich an Essen brauchst ;)....Falls es dir schwer fällt, so wenig zu essen ^^....dann musst du das halt mit körperlicher Betätigung ausgleichen!...Bspw. spazieren gehen, etc. Das reicht oft wirklich schon. Habe das auch in meinem urlaub [***vom urbia-Team entfernt, bitte keine Werbelinks posten] gemerkt. Wenn man immer auf Trab ist darf man auch mehr essen :)))....vie erfolg dir und liebe GRüße!

      (6) 07.03.16 - 11:19

      Oft hilft es sehr sich Zeit fürs Essen zu nehmen und die Mahlzeiten bewusst zu sich zu nehmen.

      Z. B. Jeden Bissen 30 Mal kauen, für den Anfang ist es lästig und macht wenig Spaß.
      Erst herunter schlucken, wenn das Essen wirklich eine breiähnliche Masse ist.

      Versuch es mal. Du wirst sehen, mit der Zeit musst du nicht mehr zählen, du entwickelst ein Gefühl dafür. Du isst bewusster, die Mahlzeit dauert länger, du wirst schneller satt und es entlastet deinen Magen und Darm.

      Noch ein Beispiel - am Esstisch essen, nicht im Stehen zwischendurch, nicht auf dem Sofa, im Auto, nicht vor der Glotze. Sondern wirklich bewusst.

      Alles Gute

    • Normal?
      Ich nehme zwischen 1500 und 3500 Kalorien zu mir am Tag. Halte mein Gewicht seit Jahren. Manchmal esse ich an Sporttagen wesentlich mehr, manchmal wesentlich weniger. Manchmal ess ich an Ruhetagen kaum etwas, manchmal schlage ich da erst richtig zu. Da ich glücklich bin mit meinem Gewicht, scheint das Hunger und Sättigungsgefühl ganz gut zu klappen.

      Wenn ich mir ne Packung Chips oder Schokolade kaufe, klappt das weniger. Satt werde ich davon nicht. Irgendwann ist mir halt schlecht ;(
      Morgens gibts bei mir belegte Brote und Smoothie.
      Mittags Brote und Salat, manchmal noch was vom Metzger.
      Abends wird gekocht.

      Zwischendurch gibts bei mir Schokolade und Nüsse und Trckenobst :D

    (9) 10.03.16 - 12:19

    Es gibt doch unzählige Apps, bei denen du deine Ernährung genau eintragen kannst. Mit den Infos kannste deine tägliche Kallorienzufuhr mal eine Zeit lang überwachen und ein genaues Gefühl für deine Ernährung bekommen.

    Die helfen schon

    (10) 10.03.16 - 20:50

    Hallo Nicole,

    Du kannst ja Deinen Kalorienbedarf pro Tag berechnen. Alter, Grösse, Gewicht und Tätigkeit.

    z.B. 2000 Kalorien. Also ca. zwei Pizzen insgesamt. Mehr nicht.

    Futterst Du mehr, nimmst Du zu.

    Futterst Du weniger, also nur 1.500 Kalorien, dann nimmst Du ab. Machst Du Sport, kannst Du mehr futtern. Aber für ein Bier z.B. muss man ganz schön lange joggen...sagt mein Mann....so weit kann der gar nicht laufen.....

    Dann funktioniert bei mir die Trennkost. Aklso wenn Du was istt, dann entweder nur Eiweiss, oder Kohlenhydrate...dazu neutrale Sachen...

    Es gibt 1000 Diäten...1000 Tipps...

    Aber der Wille muss da sein...der Wille, nicht dem Bedürfnis des Genusses nachzugeben, sondern mal was zu essen, was satt macht, aber wenig Kalorien hat und nicht geil schmeckt...

    aber vielleicht war das gar nicht Deine Frage.

    heute: bis 11 Uhr nichts. Dann eine Tüte Spinat und ein Brot. dann einen Diätshake und jetzt ein Glas wein....ich muss aber unbedingt abnehmen....

(12) 10.03.16 - 22:28

Wann bist du denn unangenehm voll?
Pauschal würde ich sagen, ein Teller ist okay. Alles darüber unnötig. :)

(13) 11.03.16 - 00:53

***Wenn man nicht merkt wann man satt ist, sondern erst wenn man unangenehm voll ist, ist man immer zuviel.***

Dann würde ich mir mal anschauen, wie groß eine normale Portion ist und ggf. abwiegen.
Google spuckt dazu sicher etwas aus. Und dann halt nur eine Portion essen und aufhören.

Top Diskussionen anzeigen