Hosen sitzen enger... Jemand eine Idee?

    • (1) 26.03.16 - 20:32

      Hallo!

      Seit zwei, drei Tagen sitzen meine Hosen wieder eng, obwohl sie vorher mehr Luft hatten.

      Ich verstehe den Grund aber nicht.

      Essverhalten: keine Veränderung, bis gestern in der Fastenzeit auf Süssigkeiten, diesbezüglich kann ich also nicht heimlich genascht haben.

      Ich esse vegetarisch, oft auch rein vegan.

      Sport: Seit 11. März 1x wöchentlich Crossfit (bis jetzt viermal), eher Oberkörper und Oberschenkel.
      1x wöchentlich Sitzschulung beim Reiten, eher tiefe Muskeln und Haltung.
      ca. 1x wöchentlich ca. zwei Stunden querfeldein zu Pferd. Eher Beinmuskeln und Haltung, aber auch in Grenzen.

      seit Mitte Januar 2016 3x bis 4x Mal pro Woche Freeletics, vorletzte Woche ausgesetzt wegen zu viel Arbeit.

      seit Mitte letzte Woche mit Zombies, Run 5K angefangen, heute den 3. Lauf gehabt.

      Dazwischen achte ich auf mindestens zwei Ruhetage pro Woche und schlafe auch genügend.

      Muskelzuwachs schliesse ich aus, dafür ist gerade das Laufen zu kurzfristig und ich vermute auch zu wenig intensiv.

      Ich vermute Wassereinlagerungen, aber ich trinke 2 bis 3 Liter Wasser am Tag, dass sollte doch helfen dies etwas auszuschwemmen, oder?
      Es ist mittlerweile etwas wärmer hier, aber ich bin doch kein Wetterfrosch, der dermassen auf den Frühlingsbeginn reagiert, oder?

      Vom Zyklus her bin ich ca. 10 Tage im neuen, d.h. weder Menstruation, noch Ovulation stehen kurz bevor oder liegen kürzlich zurück, so dass ich es auf diesen schieben würde.

      Was gibt es noch für Möglichkeiten? Es ist alles ein bisschen aufgefüllt, Füsse, Beine, Po, Ober- und Unterbauch.

      Entweder ich habe in ein, zwei Wochen an Fett eingelagert, was seit Januar weg ging. Das wäre aber durch die Ernährung nicht erklärbar und macht mir auch etwas Angst, weil es sich wie ein enormer Kontrollverlust anfühlt. Dass der Körper ein bisschen schwankt, ist ja kein Thema.
      Oder er ist sonst wie aufgebläht - doch Wasser? Ich fühle mich momentan nicht wohl.

      Falls die erfahrenen Sportlerinnen unter euch anhand meiner Beschreibungen Ideen habt, was es sein könnte, wäre ich echt froh um Inspiration.

      • (2) 26.03.16 - 20:46

        Bekommst Du demnächst Deine Mens? ;-)

        • (3) 26.03.16 - 20:47

          Örks, das hatte ich überlesen, steht ja da.

          Es klingt halt insgesamt wirklich nach Wasser, weil es so schnell kommt. Fett dauert länger..

          • (4) 26.03.16 - 21:00

            Das würde mich beruhigen. Ich fühle mich zwar aufgeschwemmt, aber wenn ich innerhalb von ein, zwei Wochen dermassen zunehmen würde, würde ich vom Stuhl fallen. #heul

            Wenn es wirklich nur normale Schwankungen sind, ist das völlig in Ordnung. ^^

            • (5) 26.03.16 - 21:09

              Naja, logischerweise müsstest Du, um Fett zuzunehmen, auch mehr Kalorien als normalerweise verputzt haben. Sonst haut das ja nicht hin.

              Setz Dich mal heute Abend aufs Sofa, Beine hoch und drück Dir fest mit dem Daumen ca. 30 sek. auf das Schienbein, etwas oberhalb des Knöchels. Also schon vorne auf den harten Knochen, aber nicht am Fuß direkt. Wenn da eine sichtbare Delle entstanden ist, die nicht sofort wieder verschwindet, hast Du erfolgreich Wasser entdeckt, was eingelagert ist. ;-) Das drückt man nämlich dann aus den Zellen und kann es somit nachweisen.

              Übrigens helfen bei mir eiweißreiche Abendessen mit kaum bis keinen Kohlehydraten das wieder auszuschwemmen über Nacht.

      (8) 28.03.16 - 23:38

      Vielleicht haben die kleinen Tierchen namens Kalorien deine Klamotten enger genäht? Hehe:)

      • (9) 31.03.16 - 09:07

        Da ich im Beitrag bereits ausgeschlossen habe, dass es an einer vermehrten Kalorienaufnahme liegt, gehe ich davon aus, dass Du nur den Titel gelesen hast... so ist Dein Beitrag weder originell, noch lustig, noch hilfreich.

Top Diskussionen anzeigen