WW. Wo sind die Sattmacher hin :/

    • (1) 23.05.16 - 21:57

      Hey meine Lieben,

      ich mache wieder WW , es scheint sich einiges geändert zu haben. Wieso kann ich denn nicht mehr Kartoffeln etc als Sattmacher essen ? Versteh es nich. Lg

      • Es gibt jetzt keine Propoints mehr sondern Smartpoints.
        Damit hat sich alles geändert und WW ist nicht mehr das was einmal war, leider!

        Wenn du noch alles da hast wie es war, dann nimm Kartoffeln halt als Sattmacher. Ich bleibe auch bei ProPoints und habe auf facebook eine kleine Gruppe bei der wir alle den Smartpoints den Rücken gekehrt haben.

        Habe mit Propoints 32 Kilo in 10 Monaten abgenommen und daher änder ich nix!

        Mona

        • Huhu :-),

          mach grad auch mal wieder ne Runde WW nach den Propoints...Du hattest ja nen tollen Erfolg mit 32 kg in 10 Monaten..Herzlichen Glückwunsch dazu #ole

          Hast du immer deine Wochenextra-Points verbraucht ?? Und wieviel Sport hast du gemacht ???

          Würde mich über ne kurze Rückmeldung freuen.....

          LG #winke

      es gibt schon noch Sattmacher aber dann darfst du nur diese essen.
      Die kann man so einfstellen, dann wird es anders berechnet.

      So wie es mal war ist es leider nicht mehr............

      "Du isst ausschließlich Sattmacher und zählst keine täglichen Punkte.
      Nimm täglich 2 TL Pflanzenöl. Dafür musst du dir keine Punkte berechnen.
      Wenn du ein Lebensmittel essen möchtest, das kein Sattmacher ist, ziehst du die SmartPoints von deinen wöchentlichen Punkten ab." (so steht es auf der HP)

    • hallo larissa,

      seitdem sie WW umgestellt haben, ist es meiner Meinung nach keine gute Diät mehr.

      Ich hab schon viel herumprobiert und bin jetzt bei einer low-carb Diät hängen geblieben.

      Durch das viele Eiweiß und die wenigen Kohlehydrate ist der Zuckerspiegel weniger Schwankungen ausgesetzt und man kaum Heißhunger-Attacken.
      Von denen die ich ausprobiert habe(vom Kalorienzählen bis zur Steinzeitdiät) ist das eindeutig die angenehmste.
      Bei mir war anfangs nur das Problem, dass ich nicht genug Rezepte für täglich low-carb kannte. Ich habs dann einfach so gemacht, dass ich jede Woche 2 ausprobiert habe und die restlichen Tage meine normalen Rezepte gekocht habe und dazu Kohlehydratblocker(sowas: https://www.vitaminexpress.org/de/kohlenhydratblocker) genommen habe. Die vermindern die Aufnahme von Kohlehydraten im Körper und so konnte ich trotzdem schon mit der Diät anfangen.

      ich hoffe ich konnte helfen :)
      gruß maria

Top Diskussionen anzeigen