Crosstrainer. Bringt es was?

    • (1) 26.05.16 - 17:24

      Hallo

      Gibt es jemand von Euch, der täglich mal 30-45 min auf den Crosstrainer benutzt? Und? Bringt es Euch etwas? Wenn ja, was? Spreche nun nicht, von einer Abnahme, sondern ob sich die Figur positiv verändert?

      Grüße

      • Crosstrainer verbrennt nur Kalorien, baut aber keine Muskeln auf.
        Aber Muskeln sorgen dafür, dass der Körper straffer wird.

        Willst du also nur ein bisschen Energie verbrennen, quäle dich täglich auf dem Crosstrainer.
        Möchtest du deine Figur straffen und sportlicher aussehen, setze dich mal mit Krafttraining auseinander. Und mit der PowerPlate für die Tiefenmuskulatur. Dann siehst du schon nach einigen Wochen erste Erfolge <3

        • das ist quatsch, #sorry
          klar wird der körper gestrafft oder womit bewegst du das teil? bewegt es sich von alleine oder durch deine MUSKELKRAFT? #kratz
          ergänzend dazu sollte frau dann auch noch krafttraining machen oder gymnastik zur kräftigung der nicht beanspruchten muskelpartien.

          • >> das ist quatsch, #sorry <<

            Du musst dich doch nicht entschuldigen, wenn du es besser weißt und es so resolut mitteilen musst. Kein Thema.

            Der TE soll ich viele liebe Grüße von meinem Fitnesstrainer, dem diplomierten Sportwissenschaftler, bestellen. Er verbesserte mich eben freundlich und sagte, dass der Crosstrainer natürlich eine Grundmuskulatur aufbaue, aber sehr langsam im Vergleich zu gezielten und regelmäßigen Krafttraining. Das Muskelwachstum wird entsprechend noch langsamer, je mehr Muskeln man schon hat.

            • Möchtest du muskelpepackt aussehen, aber bei drei Treppen schon völlig aus der Puste sein, dann mach nur Krafttraining!!!

              Beste Ergebnisse meiner Meinung nach 80 Prozent Ausdauer plus 20 Prozent Kraft!

              Bin seit 18 Fitnesstrainerin!

              Lg Sportskanone

      Super danke für Eure Antworten.

      Also heißt das zusammengefasst: Crosstrainer ja ok, aber trotzdem noch etwas Krafttraining dazu?!

      Ich habe einen zuhause stehen und bin so unmotiviert. Vielleicht sollte ich doch lieber in ein Studio gehen, wo jemand es besser weiß als ich.

      Ich muss unbedingt meinen Rücken trainieren und möchte nebenher etwas für die Ausdauer machen.

      Schönen Sonntag

      • Hallo nochmal!
        Wenn du völlig unmotiviert bist, würde ich dir auch kein Fitnessstudio empfehlen.
        Für den Anfang würde ich dir raten, einfach flott spazieren zu gehen und dir evtl. einen Verein/vhs Kurs einmal die Woche zu suchen. Da kannst du dann z.b. einen Po-Beine-Bauch/Bodystyling Kurs machen, ohne gleich unsummen zu bezahlen.

        Mit flott spazieren gehen (andere nennen es walken) evt. mit kleinen Gewichten in den Händen, hast du Bewegung, viele Muskelgruppen und frische Luft.

        Das regelmäßig und mindestens ne Stunde.

        Mit den Gewichten ca. 1 Kilo kannst du jeden Tag 10 bis 15 Minuten einzelne Muskegruppen (Rücken usw) stärken, dafür kann man sich Übungen aus dem Netz/Bücher... ziehen.

        Lg Sportskanone

        • Ich spaziere oder gehe alles zu Fuß. Ich habe kein Auto. Es sind täglich 8-10 km zu Fuß. Anhand des Fitbit Blaze kann ich das gut kontrollieren.

          Ich habe gute DvD's hier die Spaß machen und einen Crosstrainer. Normal dürfte das reichen.

          Mein innerer Schweinehund ist echt riesig.

          Werde versuchen mich zu bessern.

          Evtl einfach automatisch mo-Fr vor dem Frühstück eine halbe Std Crosstrainer damit ich eine Routine reinbekomme.

          Man sagte mir mal das durch den Crosstrainer alle Körperregionen soweit trainiert Arme Beine und auch den Rücken hält man beweglicher damit.

          • Ich persönlich betrachte solche Geräte, bei denen man Sport von Zuhause aus betreibt, immer sehr kritisch. Liegt einfach daran, dass der innere Schweinehund für sowas immer zu groß ist. Sowas zieht doch keiner langfristig durch...

            • nicht immer. ich hatte zu hause ein sitzergometer, das ich über 3 jahre lang mehrfach die woche benutzt habe für 45 minuten. ich habe dabei ferngesehen ;-)
              war mir aber irgendwann zu lahm, ich bin jetzt seit 3 jahren täglich im fitness-studio.

              lg

              Doch, ich! Seit fünf Jahren laufe ich jeden zweiten Tag 40 Minuten auf dem Crosstrainer plus 15 BBP-Übungen. Sonntags mit meiner fünfjährigen Tochter kommt noch Yoga dazu. Ich brauche neben meinen beiden Kindern einfach Bewegung. Mir tut das so gut!

              Ich bin allerdings sehr schlank und mache das "just for fun".

              Der Kettler-Crossi war meine beste Investition seit langem.

      Mein Mann hat oft Probleme mit dem Rücken und seitdem wir einen Crosstrainer haben, der regelmäßig benutzt wird, sind die weg.

      Ich war auch im Fitnesstudio angemeldet. Anfangs bin ich auch immer dahingefahren, aber irgendwann wurde mir die Zeit (das Drumherum) zu schade.
      Lieber daheim draufgehen und danach duschen - insgesamt viel angenehmer.

Huhu! Naja, jedes Training bringt mehr als gar keins! ;)...also wenn es dir Spaß macht, dann auf auf! :) Ein Crosstrainer trainiert ja hauptsächlich die Kondition, also kann es schon auch sein, dass du dann abnimmst. Wenn du nur deine Figur optimieren möchtest und Abnahme nicht so wichtig ist, dann würde ich dir eher zum Muskelaufbau raten. Das strafft nämlich die Haut und Figur ;) LG

Um die Kondition zu verbessern und ein paar Kalorien zu verbrennen, ist ein Crosstrainer auf jeden Fall gut. Um den Körper in Form zu bringen solltest du gezielt die Körperstellen mit einem zusätzlichen Muskeltraining trainieren.

Hi,

Jede Form von Cardiotraining verbrennt Kalorien. Vor dem Frühstück regt es sogar effektiv den Fettstoffwechsel an.

Allein ist Cardiotraining aber eher suboptimal, denn dein Körper baut mit dem Kaloriendefizit,das du dir "erarbeitest" zunächst das ab, was er nicht braucht. In dem Fall Muskulatur, da diese ja nicht benötigt wird.
Daher stimme ich meiner Vorrednerin zu: Krafttraining bringt schon mehr, vor allem in Kombination mit Cardiotraining.
Muskulatur ist ja aktiv und verbrennt selbst schon Kalorien.
Fett tut dies nicht. Außerdem "polstert" Muskulatur aus, man sieht also straffer aus. Mit schwindendem Körperfett erst recht.
Und nein, einem wachsen keine Muskelberge ,wenn man Kraftsport betreibt.
;-)

Die Damen, die sichtbARE Muskulatur haben, trainieren zum einen 5-6 mal die Woche hart, seit Jahren UND haben einen Körperfettanteil unter 15%, was schon sehr wenig ist..

Ich selbst habe so bisher 50kg abgenommen. Mein Körperfettanteil lag bei circa 45-50% und liegt jetzt bei 23 %. War aber auch schon bei 20%.

Leider habe ich ein paar Monate den Ernährungsfaden verloren.

Ps: Sport bringt auch nur etwas, wenn man ein Kaloriendefizit hat,also mehr verbraucht als man zu sich nimmt.Sonst kannst du viele viele Stunden auf dem Crosser verbringen und bist am Ende gefrustet,weil es nichts bringt ;)

Liebste Grüße

Top Diskussionen anzeigen